Startseite-Reisearten-Gruppenreisen
81 bis 90 von 204
China

Mit der Tibetbahn nach Lhasa

Auf einer der spektakulärsten und höchst gelegenen Bahnstrecken der Welt reisen wir 1.956 km von Xining in zwei Tagen mit einer Übernachtung in der Tibet-Bahn bis auf das tibetische Hochplateau nach Lhasa. Wir folgen den Pilgerströmen und besuchen die bedeutendsten Klöster rund um Lhasa, in Gyantse und Shigatse. Einmalige Landschaftseindrücke, Namtso, der höchstgelegene Salzsee der Welt, das Everest Basecamp und der türkisblaue Yamdrok See sind nur einige Highlights unserer Reise auf das Dach der Welt. Diese Tour ist besonders geeignet für alle Reisenden, die Tibet zum ersten Mal besuchen und ausführliche Einblicke in die Region erhalten möchten.

Bhutan

Königreich des Glücks - aktiv & intensiv

Eine Kultur- und Erlebnis Rundreise für alle, die Bhutan auch aktiv erkunden möchten. 14 Tage lang sind wir in Bhutan unterwegs und entdecken neben den Hauptsehenswürdigkeiten auf Tageswanderungen und Spaziergängen das ländliche Bhutan abseits der üblichen Touristenrouten. Besondere Erlebnisse sind eine Übernachtung im Zeltcamp mit Ausblick auf das Tigernest-Kloster, ein Abendessen bei einer bhutanesischen Familie und Wanderwege durch die kleinen Nebentäler des Bhumtang-Tales. Wir besuchen Klosterburgen und Dzongs, kommen vorbei an kleinen Gompas und begegnen in den Dörfern am Wegesrand immer wieder Einheimischen. Ein Kurs im Bogenschießen führt uns unter sachkundiger Leitung in den bhutanesischen Volkssport ein und bei einem Kochabend lüften wir die Küchengeheimnisse aus dem Land des Glücks!

Indien

Gujarat - Perle Westindiens

Der westlichste Bundesstaat Indiens ist die Heimat von Mahatma Gandhi und wird bisher nur von wenigen Touristen besucht. Dabei hat die Region seinen Besuchern sehr viel zu bieten. Die kulturelle und landschaftliche Vielfalt sucht ihresgleichen in Indien. Faszinierende Tempelstätten, imposante Festungen und großartigen Paläste aus den verschiedenen Herrscherepochen begeistern ebenso wie traditionelle Stammesdörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und altes Kunsthandwerk noch heute große Bedeutung hat. Darüber hinaus finden wir hier die letzten asiatischen Löwen im Gir Nationalpark, die seltenen Hirschziegenantilopen im Velavadar Nationalpark und im Little Rann Sanctuary die letzten indischen Wildesel.

Indien

Ursprüngliches Gujarat

Der Bundesstaat Gujarat taucht auf der touristischen Landkarte nur sehr selten auf und so sind die Städte und Dörfer der Region bisher von den großem Touristenströmen verschont geblieben. Faszinierende Tempel, imposante Festungen und großartigen Paläste aus den verschiedenen Herrscher-Epochen begeistern ebenso wie traditionelle Stammesdörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und altes Kunsthandwerk noch heute große Bedeutung hat. Darüber hinaus finden wir die letzten asiatischen Löwen im Sasan Gir Nationalpark, die seltenen Hirschziegenantilopen im Velavadar Nationalpark und im Little Rann Sanctuary die letzten indischen Wildesel.

Kambodscha

Faszination Kambodscha

Eine vielfältige Kultur, unterschiedliche Religionen, unberührte Naturräume und abwechslungsreiche Landschaften machen Kambodscha zu einem Land für Entdecker und belohnen den Reisenden, der sich Zeit für einen längeren Aufenthalt nimmt. Wir folgen dem Mekong stromaufwärts bis in die nördliche Grenzregion zu Laos und besuchen abgelegene Dörfer, die nur von wenigen Touristen aufgesucht werden. Einige Übernachtungen bei Familien geben uns die Möglichkeit, Einblicke in das Leben der Khmer zu nehmen. Bei Radtouren erkunden wir das Leben auf dem Land, wandern zu Wasserfällen und einem kleinen Canyon, und beobachten auf einer unserer Bootstouren, mit etwas Glück, die Süßwasserdelphine des Mekong. Auch eine Fahrt mit dem legendären Bamboo-Train steht auf unserem Programm, ebenso wie der Besuch von Angkor und der Hauptstadt Phnom Penh mit ihrem beeindruckenden Königspalast und bunten Märkten.

Portugal

Azoren - 4 Inselperlen im Atlantik

Mitten im Atlantik und noch unberührt von den Strömen des Tourismus liegen die Azoren. Flores, die westlichste und ursprünglichste Insel der Azoren zeigt sich wild und lieblich zugleich. Wir wohnen in liebevollen Steinhäusern und Pensionen mit idealem Ausgangspunkt zur Erkundung der zauberhaften Landschaften. Wir erleben Faial mit seinen hortensiengeschmückten Weidelandschaften. Auch São Jorge gilt unter Wanderern noch als Geheimtipp. Auf uralten Pfaden wandern wir durch archaische Landschaften und ursprüngliche Dörfer. Ein Glas Wein in einer Adega, Mittagessen in typischen Restaurants, ein Stierkampf à la azoreana - immer wieder ergeben sich Begegnungen mit Einheimischen. Gewaltig steigt der Pico Vulkan aus dem Meer. Seine Besteigung ist ein Höhepunkt unserer Azorenreise. Immer wieder laden sehr schöne Badestellen zum erfrischenden Bad im glasklaren Meer ein.

14 Tage ab 2390 €
Albanien

Europas letztes Geheimnis

„Eine Reise nach Albanien???“ wird oft erstaunt gefragt! Das kleine Land ist - zu Unrecht - für viele noch ein weißer Fleck auf der Weltkarte. Zum Teil macht gerade das eine Reise dorthin so reizvoll. Ein Land im Aufbruch, das zu Europa strebt und in vielerlei Hinsicht auch europäisch wirkt, gleichzeitig aber seine Tradition und seinen Nationalstolz bewahrt. Albanien - das sind herrliche und weitgehend intakte Landschaften, traumhafte Strände und herzliche Menschen. Diese Tour ist eine ideale Mischung aus Erlebnis- und Wanderreise. Das Besondere dabei ist, dass wir bei dieser Reise fünf Tage lang durch die Gebirgswelt im Süden des Landes streifen, wo manche Dörfer noch heute nur zu Fuß zu erreichen sind. Hier sind Touristen noch eine Seltenheit und werden mit einem offenherzigen Interesse begrüßt und häufig auf eine Tasse Kaffee, Tee oder ein Gläschen Raki eingeladen.

14 Tage ab 1740 €
Kroatien

Berge, Schluchten und Kultur

Kroatien besteht nicht nur aus der tiefblauen Adria mit unzähligen Inseln und pulsierenden Küstenstädten wie Dubrovnik, Split oder Zadar. Weniger bekannt, aber ebenso schön sind die bis 1.800 m hohen, mächtigen Gebirgsmassive, die von tiefen Schluchten und wilden Flüssen durchzogen sind. In den zerklüfteten Karstgebirgen haben sich zahlreiche Seen, Tropfsteinhöhlen und spektakuläre weiße Kalksteinformationen ausgebildet. Die Reise beginnt im durch die Winnetou-Filme weltberühmten Nationalpark Plitvice mit seinen 16 türkisgrünen, durch Wasserfälle verbundenen Seen und führt über das Velebit-Gebirge mit dem fantastischen Nationalpark Paklenica und über das Naturparadies der Krker Wasserfälle bis zum wenig besuchten Biokovo-Gebirge, dem „Thron der Adria“ südlich von Split. Diese dünn besiedelten Regionen im Hinterland der kroatischen Küste sind bis heute durch ursprüngliche Natur und bäuerliches Leben mit Schaf- und Ziegenzucht, Wein- und Olivenanbau geprägt. In den Küstenstädten Zadar und Sibenik lernen wir die wechselhafte Geschichte des neuesten EU-Mitgliedes kennen. Schmale Gassen, lebhafte Plätze und monumentale Festungen bieten Einblicke in das Leben der Menschen von damals und heute. Im Kloster „Manastir Krupa“ spüren wir den zeitlosen Atem des orthodoxen Christentums.

15 Tage ab 1770 €
Namibia

Sossusvlei

2 Wochen lang erleben wir die unterschiedlichsten Landschaftsformen Namibias, weite Wüsten, Sanddünen, Mondlandschaften und bizarre Felsformationen. Wir tauchen ein in jahrtausende alte Kulturen und erfahren Wissenswertes über das Leben der San. Auf Safaris im Etosha Nationalpark beobachten wir Elefanten, Giraffen, Antilopen und weitere Großwildarten. Neben gemeinsamen Besichtigungen haben wir unterwegs auch immer wieder Zeit für Entdeckungen auf eigene Faust und individuelle Ausflüge. Wir übernachten in familiär geführten Gästehäusern, Hotels und Lodges, die teilweise auch über einen Swimmingpool verfügen, so dass wir uns abends in gemütlicher Atmosphäre bei einem schönen Abendessen entspannen können, um die Erlebnisse des Tages Revue passieren zu lassen. Eine unvergessliche Reise mit bleibenden Eindrücken!

14 Tage ab 3399 €
Tansania

Mt. Meru, Safari & Kilimanjaro

Kilimanjaro Besteigung auf 2 verschiedenen Routen mit optionaler Safari-Verlängerung - Unsere Aktivreise Tansania startet am Mt. Meru (4566m), dem kleinen Bruder des gewaltigen Kilimanjaro. Er bietet neben einer guten Gelegenheit zur Anpassung an die Höhenlage auch eine einmalige Landschaft und fantastische, moosbewachsene Regenwälder. Während des Aufstiegs können uns auch schon einmal Giraffen, Büffel oder Zebras begegnen, da wir hier mitten im Arusha Nationalpark unterwegs sind! Durch hochalpines, zerklüftetes Gelände führt uns unser Weg bis hinauf auf den Gipfel, wo wir einen fantastischen Sonnenaufgang erleben können! Gut eingewandert können wir einige Tage später das Highlight unserer Tansania Reise in Angriff nehmen – den alles überragenden Kilimanjaro, der nicht nur der höchste Berg Afrikas ist, sondern auch der höchste freistehende Berg der Welt! Schon von weitem kann man den Riesen aus der Savanne herausragen sehen und der eisbedeckte Gipfel strahlt uns entgegen. Den Aufstieg auf den Kilimanjaro bieten wir in 2 verschiedenen Varianten an. Einmal über die bekannte, vergleichsweise komfortable Marangu-Route mit Übernachtungen in Hütten. Wir folgen den Spuren der Erstbesteiger und passieren unter anderem den eindrucksvollen Nebengipfel Mawenzi. Auf gut ausgebauten Bergpfaden geht es von Hütte zu Hütte hinauf zum Gipfel. Alternativ bietet sich die eher selten begangene Lemosho-Route an. Diese ist etwas länger und fordernder, dafür haben wir gerade in den ersten Tagen die Wege fast für uns allein. Wir übernachten in spektakulär gelegenen Zeltcamps, von denen wir auf die beeindruckende Westflanke des Kilimanjaro-Massivs blicken. Nach knapp einer Woche haben wir es dann geschafft: das Gipfelschild im Rücken, die wärmende Morgensonne im Gesicht und die Kamera macht „klick“!