Startseite-Reiseziele-Afrika-Simbabwe
suedafrika reisen suedafrika reisen
suedafrika reisen suedafrika reisen

Reisen in Simbabwe

Atemberaubende Safaris und Naturerlebnisse abseits der Massen

Für eine Reise nach Simbabwe (auch Zimbabwe) gibt es tausend gute Gründe. Abseits der großen Touristenmassen können wir hier authentische Safarierlebnisse im Matobos und Hwange Nationalpark genießen und mit dem Fotoapparat Jagd auf die Big Five machen, auf einer Hausbootfahrt Flora und Faun...

Für eine Reise nach Simbabwe (auch Zimbabwe) gibt es tausend gute Gründe. Abseits der großen Touristenmassen können wir hier authentische Safarierlebnisse im Matobos und Hwange Nationalpark genießen und mit dem Fotoapparat Jagd auf die Big Five machen, auf einer Hausbootfahrt Flora und Fauna aus einer ganz neuen Perspektive bestaunen oder in einer luxuriösen Lodge mitten im wunderschönen „Nirgendwo“ die Seele baumeln lassen.
Ein ganz besonderes Highlight ist dabei natürlich ein Besuch an den berühmten Victoria Fällen auch Victoria Falls) an der Grenze zu Sambia. Hier donnern in der Regenzeit unvorstellbare Wassermassen des Sambesi ins schier Bodenlose und unablässig steigt feiner Sprühnebel aus der Tiefe.
Zugegeben, an den Victoriafällen tummeln sich ein paar Touristen mehr, als wir es von den vorangegangenen Tagen unserer Simbabwe Rundreise gewohnt sind, aber es lohnt sich! Klima & beste Reisezeit für Simbabwe
Aufgrund seiner Höhenlage herrscht in Simbabwe ein gemäßigtes tropisches bis subtropisches Klima. Wie in vielen anderen Ländern auf dem afrikanischen Kontinent gibt es auch hier eine Regenzeit und eine Trockenzeit.

Die Regenzeit geht von November bis März, selten regnet es mehrere Tage am Stück. Die Temperaturen sind mit durchschnittlich 25 Grad sehr angenehm, allerdings ist es zu dieser Zeit recht schwül.

Die Trockenzeit geht von Mai bis Oktober, wobei hier noch einmal zwischen einer „kalten“ und einer „warmen“ Trockenzeit unterschieden wird. Die kühlere Trockenzeit mit durchschnittlichen Temperaturen um 23 Grad geht von Mai bis August. Die warme Trockenzeit von August bis Oktober kann mit rund 30 Grad schon deutlich wärmer werden.

Badeurlaub in Simbabwe ist aufgrund der geographischen Lage nicht möglich, das Land hat keine Verbindung zur Küste. Hier bietet sich eine Kombination mit dem Nachbarland Mosambik an.

Simbabwe Rundreisen in kleiner Gruppe
Safarireisen sind per se schon ein Erlebnis, doch in einer kleinen Gruppe von 4 bis maximal 12 Personen können wir uns auf unseren Simbabwe Rundreisen noch intensiver auf Land, Leuten und unglaubliche Safari Erlebnisse einlassen.

Simbabwereisen in Kombination mit Südafrika, Namibia und/oder Botswana
Häufig werden Reisen nach Simbabwe in Kombination mit einem oder mehreren seiner berühmten Nachbarn wie Botswana, Südafrika und Namibia angeboten. So können wir auf nur einer Reise die vielfältigsten Landschaften erleben und haben fast schon eine „Big Five“ Garantie.

Einreise & Visum
Die Einreise nach Simbabwe ist denkbar einfach. Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsbürger benötigen lediglich einen noch mindestens 6 Monate über die Einreise hinaus gültigen Reisepass mit 2 freien Seiten. Das notwendige Visum wird an der Grenze gegen eine Gebühr von 30 USD (einmalige Einreise) bzw. 45 USD (zweimalige Einreise) erteilt.

Währung, Geldumtausch und Geld abheben in Simbabwe
Die Landeswährung in Simbabwe ist der Simbabwe Dollar. Geld abheben kann während der Reise in Simbabwe schwierig werden, da Geldautomaten häufig nicht funktionieren oder oft auch einfach leer sind. Führen Sie also bitte in jedem Fall genügend Bargeld in US Dollar mit sich, welches Sie dann vor Ort in offiziellen Wechselstuben umtauschen können. Hierbei ist Ihr Reiseleiter gerne behilflich. Erkundigen Sie sich zudem vor Ihrer Reise nach Simbabwe bei Ihrem Kreditinstitut nach eventuell fälligen Gebühren für Bargeldabhebungen, falls es doch einmal nötig sein sollte!

Gesundheit, medizinische Versorgung & Impfvorschriften für Zimbabwe
Bei direkter Einreise nach Simbabwe aus Deutschland, Österreich und Schweiz sind zurzeit keine Impfungen vorgeschrieben, auch nicht bei Einreise aus Südafrika, Botswana und Sambia. Man sollte sich allerdings, wie generell für fast alle Reisen, gegen Polio, Typhus, Diphterie/Tetanus und Hepatitis A/B impfen lassen, bzw. seinen Impfschutz überprüfen. Eine Gelbfieberimpfung ist lediglich vorgeschrieben, wenn Sie aus einem Endemie Gebiet Einreisen. Eine Liste der betroffenen Länder finden Sie z.B. hier https://www.who.int/.

Eine Malaria-Prophylaxe ist für eine Simbabwereise unbedingt zu empfehlen, besonders bei Reisen in den regenreichen Monaten. Lassen Sie sich hierzu bitte rechtzeitig von Ihrem Hausarzt, Tropenmediziner oder Gesundheitsamt beraten!


Bitte beachten Sie: Diese Hinweise ersetzen in keinem Fall eine Konsultation bei einem Hausarzt oder Reise- & Tropenmediziner und dienen lediglich als erste Orientierung.

Die medizinische Versorgung in Simbabwe ist, im Vergleich zu vielen umliegenden Ländern, relativ gut. In fast allen größeren Städten gibt es gute Krankenhäuser. Da Behandlungskosten direkt vor Ort zu bezahlen sind reisen Sie bitte auf keinen Fall ohne gültigen Auslandskrankenschutz!

Eine gute Auslandskrankenversicherung mit zuverlässigem Rückholschutz ist unbedingt notwendig! Nähere Informationen zum Abschluss einer Versicherung finden Sie hier. Gerne beraten wir Sie dazu auch persönlich, rufen Sie uns gerne an unter der 02261 501990 oder schreiben Sie uns eine E-Mail an Reisen@auf-und-davon-reisen.de

Sicherheit in Simbabwe während der Reise
Simbabwe ist für Touristen ein relativ sicheres Reiseziel, wenn man einige grundlegende Sicherheitshinweise beachtet. Führen Sie keine unnötigen Wertsachen sowie größere Bargeldbestände mit sich und stellen Sie keinen großen Reichtum zur Schau. Behalten Sie Taschen und Rücksäcke immer bei sich. Nachts sollte man sich in den Städten nicht allein zu Fuß auf den Weg machen.

Zeitverschiebung zu Deutschland
Bei einer Reise nach Zimbabwe müssen wir uns um Jetlag keine Gedanken machen. Zur Sommerzeit (MEZ) besteht gar kein Zeitunterschied, zur Winterzeit lediglich eine Stunde (+1).

Stromversorgung & Steckdosen
Die Stromspannung beträgt 220V bis 240V Wechselstrom. Gängige Steckdosen sind 3Polige Stecker (wie z.b. in England). Die Mitnahme eines entsprechenden Adapters ist empfehlenswert.

Mehr erfahren
1 bis 1 von 1
Südafrika

Kapstadt bis Victoria-Falls - Südafrika, Namibia, Botswana & Simbabwe

Eine der schönsten Routen Afrikas führt uns während dieser Rundreise von Kapstadt in Südafrika über das Sossusvlei und den Etosha Nationalpark in Namibia und das Okavango Delta in Botswana bis zu den Victoria Fällen in Simbabwe. Es erwarten uns einmalige Naturerlebnisse, eine unglaubliche Nähe zur Tierwelt und viele unvergessliche Erlebnisse! Eine ausgewogene Mischung aus Bootsfahrten, Tierbeobachtungen, Wanderungen und Begegnung mit Einheimischen macht diese Reise zu einem idealen Einstieg, um das südliche Afrika mit all seinen Facetten kennen zu lernen.

24 Tage ab 3490 €