Startseite-Reiseziele-Asien-Armenien

Armenien Reisen

Unterwegs im Schatten des Kleinen Kaukasus

Nur wenige Reisende machen sich auf den Weg nach Armenien und so bietet das Land am Kleinen Kaukasus noch viele schöne, von Touristen weitestgehend verschont gebliebene Ecken, die wir mit Freuden gemeinsam entdecken.

Das kleine Land ist mit rund 29.800 qkm gerade einmal so groß wi...

Nur wenige Reisende machen sich auf den Weg nach Armenien und so bietet das Land am Kleinen Kaukasus noch viele schöne, von Touristen weitestgehend verschont gebliebene Ecken, die wir mit Freuden gemeinsam entdecken.

Das kleine Land ist mit rund 29.800 qkm gerade einmal so groß wie Belgien, beherbergt auf dieser kleinen Fläche aber eine wunderbare und sehr abwechslungsreiche Flora & Fauna, fantastische Gebirgswelten im kleinen Kaukasus und, wie eingangs schon erwähnt, noch unberührte kulturelle und landschaftliche Schätze.

Armenien Reisen in kleiner Gruppe
Unsere geführten Gruppenreisen nach Armenien werden, wie alle unsere Asien Reisen, in kleinen Gruppen von maximal 12 Personen durchgeführt. Die Durchführung der Reisen ist bereits ab 6 Personen gesichert.

Privatreisen ab 2 Personen
Für alle, die lieber in ihrer eigenen, privaten Gruppe Reisen möchten, bieten wir gerne auch in Armenien alle unsere Reisen als Privatreisen an. Sie können entweder unsere Gruppenreisen zum Wunschtermin als Privatreise buchen oder wir stellen Ihnen ganz individuelle Ihre persönliche Individualreise nach Armenien zusammen.

Rundreisen in Kombination mit Georgien und Iran
Aufgrund der geographisch günstigen Lage, lässt sich eine Armenienreise sehr schön mit einem Aufenthalt in Georgien und / oder Iran verbinden. Die Grenzen zu beiden Ländern sind für Touristen geöffnet und geben uns so die Möglichkeit, diese Interessanten Länder an Kaukasus und Seidenstrasse miteinander zu verbinden.

Wandern & Trekking in Armenien
Der wunderschöne Sevan See im Osten und der Kleine Kaukasus im Norden des Landes bieten optimale Möglichkeiten für ausgedehnte Spaziergänge, Wanderungen und Trekking Touren für alle Fitness-Grade.

Kulinarische Highlights
Armenien hat eine vorzügliche und abwechslungsreiche Küche. Es wird viel Fleisch gegessen und natürlich das berühmte Fladenbrot Lavasch, das sogar zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Die Zubereitung des Abendessens nimmt mitunter mehrere Stunden in Anspruch und wird mit großem Stolz von den weiblichen Mitgliedern der Familie übernommen.

Klima & beste Reisezeit für Armenien
In Armenien herrscht kontinentales Klima mit heißen, trockenen Sommern und kalten, schneearmen Wintern. Durch die Höhenlage des Landes muss auch im Sommer in den Morgen- & Abendstunden immer auch mit frischeren Temperaturen gerechnet werden, sodass sich die Mitnahme einer winddichten Jacke oder einer Softshelljacke empfiehlt.

Die beste Reisezeit für Armenien liegt zwischen Anfang Mai bis Mitte/Ende Oktober. In diesen Monaten erwarten den Reisenden größtenteils warme und sonnige Tage, Regen gibt es eher selten. Da fast ganz Armenien deutlich über 1000Hm liegt, sind die Winter sehr kalt und eher ungeeignet für eine Reise.

Einreise & Visum für Armenien
Deutsche, österreicher und schweizer Staatsangehörige können für einen Aufenthalt von bis zu 180 Tagen zu touristischen Zwecken visumfrei Einreisen. Alle Reisenden benötigen einen eigenen Reisepass, dieser muss noch mindestens fünf Monate über die Reise hinaus gültig sein.

Mehr erfahren
1 bis 1 von 1
Iran

Vom kaspischen Meer zum Kaukasus - Iran, Armenien & Georgien

Auf unserer Iran, Armenien & Georgien Reise begegnen wir immer wieder einer interessanten Kombination aus traditioneller Ursprünglichkeit und Moderne gepaart mit der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen. Neben unserem Besichtigungsprogramm bleibt auch immer wieder Zeit für einen Tee oder eine Wasserpfeife in einem der für den Iran so typischen Teehäuser, um das geschäftige Treiben und die Atmosphäre des Orients in Ruhe genießen zu können. Prachtvolle Paläste und Moscheen, lebhafte und bunte Basare und UNESCO-Weltkulturerbe Stätten wie Yazd, Isfahan, Persepolis und Shiraz erwarten uns auf unserer Entdeckerreise in den Iran. Im Anschluss an den Iran führt uns unser Weg durch den Norden Irans bis an die Gebirgskette des Elburz und entlang des Kaspischen Meeres in die Grenzregion zu Aserbaidschan. Über Taebris gelangen wir in Richtung Kaukasus-Gebirge und reisen weiter durch Armenien und Georgien bis nach Tiflis.