Startseite-Reiseziele-Asien-Laos
laos reisen laos reisen
laos reisen laos reisen

Laos Reisen

Auf Reisen im Land der 1000 Elefanten

Im Laufe der vergangenen Jahre ist Laos immer mehr in den Fokus von Reisenden und Backpackern gerückt. Im Vergleich zu den Nachbarländern Thailand, China, Vietnam und Kambodscha ist Laos ein noch sehr ursprüngliches Reiseland ohne großen Pauschaltourismus.
Idyllische Berglandschaften, b...

Im Laufe der vergangenen Jahre ist Laos immer mehr in den Fokus von Reisenden und Backpackern gerückt. Im Vergleich zu den Nachbarländern Thailand, China, Vietnam und Kambodscha ist Laos ein noch sehr ursprüngliches Reiseland ohne großen Pauschaltourismus.
Idyllische Berglandschaften, beschauliches Leben an den Flussufern des Mekong, eindrucksvolle Tempelanlagen wie die am Mekong gelegene Anlage von Wat Phou, einzigartige Höhlen wie die von Pak Ou und kulturelle Stätten wie die Ebene der Tonkrüge machen Laos Reisen zu Reisen für Entdecker. Weite Kaffeeplantagen im südlichen Teil von Laos laden auf dem Bolavenplateau zu Spaziergängen ein.
Die meisten Reisenden beginnen ihre Laos Rundreise in Luang Prabang. Mit ihren 30.000 Einwohnern wirkt Luang Prabang weniger wie eine Stadt als vielmehr ein verschlafenes Dorf an den Ufern des Mekong. Ein idealer Ort, um eine Laos Rundreise zu beginnen, um anzukommen, sich ein paar Tage an das Klima zu gewöhnen und erste Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen wie nach Pak Ou oder den Kuang Si Wasserfällen.
Die Hauptstadt von Laos - Vientiane - dagegen wartet mit großstädtischem Flair, weiten Straßen und prachtvollen Gebäuden der französischen Kolonialzeit auf. Laos ist ein sehr sicheres Reiseland, auch abends ist es völlig unproblematisch, einen der allerorts stattfindenden Nachtmärkte zu besuchen, um zwischen bunten Ständen und mobilen Garküchen zu schlendern, Spezialitäten zu probieren und die lauen Abende zu genießen.

Einreise & Visum für eine Reise nach Laos
Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise nach Laos ein gültiges Visum.
Das Visum kann auf den folgenden Wegen beantragt werden:
- bei der laotischen Botschaft in Ihrem Heimatland (z.Zt. 40,- € zzgl. Postversand)
- bei Einreise am Flughafen Luang Prabang, Vientiane oder Pakse (z.Zt. 30,- €)
- als Online-Visum (sog. E-Visum) unter https://laoevisa.gov.la (z.Zt. 40,- €)

Die Visa sind für Aufenthalte von max. 30 Tagen gültig. Sie benötigen in jedem Fall einen noch mind. 6 Monate über das Reisedatum hinaus gültigen Reisepass.

Klima & beste Reisezeit für Laos Reisen
Aufgrund der unterschiedlichen Höhenlagen der einzelnen Landesteile ergeben sich in Laos teils große regionale Unterschiede, sowohl bei den Temperaturen als auch bei den Niederschlägen.

Die beste Zeit für eine Laos Rundreise liegt in der Trockenzeit zwischen November und Februar, wenn die Temperaturen mit im Schnitt 28 Grad sehr angenehm sind und sich auch die Luftfeuchtigkeit nach europäischen Maßstäben in Grenzen hält. Zudem bieten die sattgrünen Reisfelder zu dieser Zeit einen unwahrscheinlich schönen Anblick! In der Mekong-Ebene können die Temperaturen zu dieser Zeit auf bis zu 15°C fallen und in den höheren Gebieten können die Temperaturen auch um den Gefrierpunkt liegen.

Zwischen Mai und Anfang/Mitte Oktober bringt der Südwestmonsun starke Regenfälle, die Luftfeuchtigkeit nimmt deutlich zu und die Temperaturen erreichen oftmals die 40 Grad Marke. Diese Monate sind für eine Reise nach Laos daher weniger geeignet. Viele Strassen können überschwemmt sein und eine Weiterreise erschweren bzw. unmöglich machen.

Laos Rundreisen in kleiner Gruppe
Getreu unserer Philosophie „je kleiner, desto besser“ sind wir auch auf unseren Gruppenreisen nach Laos mit maximal 12 Personen unterwegs. So können wir tiefer eintauchen, mehr erleben und das authentische Laos kennen lernen.

Privatreisen & individuell geplante Wunschreisen nach Laos
Sollte Ihnen der Sinn nach Ihrer ganz privaten Traumreise nur zu zweit oder im Kreise von Freunden und Familie stehen, bieten wir Ihnen sehr gerne auch maßgeschneiderte Privatreisen nach Laos an!
Lassen Sie sich ganz einfach Ihre persönliche Traumreise vom Laos-Experten zusammenstellen. Rufen Sie uns an unter der 02261 501 990 oder senden Sie uns Ihre Anfrage per Mail an reisen@auf-und-davon-reisen.de. Wir freuen uns auf Sie!

Laosreisen in Kombination mit China, Vietnam, Kambodscha und Myanmar
Aufgrund seiner günstigen Lage kann man eine Reise nach Laos wunderbar und unkompliziert mit einer Reise in eines oder mehrere der Nachbarländer kombinieren. So bieten wir zum Beispiel auf unserer „Großen Indochina Reise“ eine reizvolle 3-Länder-Kombination aus Laos, Vietnam und Kambodscha an.
Ein absoluter Klassiker ist auch eine Rundreise durch Laos und Kambodscha, welche wir in einer 2 Wochen Reise und in einer 3 Wochen Rundreise durch Laos und Kambodscha anbieten.

Währung, Geldumtausch & Geld abheben
Die einheimische Währung ist der Lao Kip (LAK). 1 € entspricht aktuell 9850 LAK bzw. 1000 LAK = 0,10 € (Stand März 2020). Obwohl nur diese Währung offizielles Zahlungsmittel ist, werden viele Zahlungen auch mit US-Dollar oder thailändischen Bhat getätigt, beide Währungen werden in den größeren Städten fast überall akzeptiert. Wechselgeld erhält man in Kip.

Bankautomaten sind in den größeren Städten zu finden. Abhebungen mit Kredit- & EC-Karte sind kein Problem, sofern Ihre Karte dafür freigeschaltet ist. Bitte informieren Sie sich vor der Abreise bei Ihrer Bank zu dem Thema und zu den evtl. anfallenden Gebühren! Die Zahlung mittels Kreditkarte ist in den größeren Städten in besseren Hotels oder Restaurants durchaus möglich. Lassen Sie Ihre Kreditkarte jedoch nie aus den Augen um Betrug zu vermeiden! Die Mitnahme von Bargeld in Landeswährung (oder auch US Dollar) wird empfohlen, am besten in kleinen Scheinen.

Impfvorschriften, Reiseapotheke & Auslands-Krankenversicherung
Impfungen sind für die Einreise in Laos nicht vorgeschrieben. Dennoch sind die gängigen Impfungen für Reisen in Tropengebiete zu empfehlen, z. B. Typhus, Hepatitis A und B, Tetanus und evtl. Japanische Encephalitis.
Der Nachweis einer bestehenden Impfung gegen Gelbfieber ist nur dann notwendig, wenn Sie aus einem Gelbfieber-Endemie Gebiet Einreisen (nicht bei Einreise aus den Nachbarländern). Eine Malariaprophylaxe ist außerhalb der Regenzeit nicht unbedingt notwendig, es empfiehlt sich jedoch die Mitnahme eines Standby Produktes. Bitte lassen Sie sich hier zeitig vor Ihrer Abreise durch Ihren Hausarzt oder das Tropeninstitut beraten.

Reisende sollten alle Vorkehrungen treffen, um Moskitostiche zu vermeiden, z.B. durch ein Abwehrmittel, Moskitonetze und evtl. Mückenspiralen.

Der Versorgungsstandard im Gesundheitswesen liegt deutlich unter dem in Europa. Ärzte und Krankenhäuser sind, außer in den großen Städten wie Luang Prabang und Vientiane, nicht gut ausgestattet. Die medizinische Situation ist vor allem in den ländlichen Gebieten schlecht. Dringend zu empfehlen ist daher eine gut ausgerüstete Reiseapotheke. Im Falle einer notwendigen Operation oder umfangreicheren Behandlung ist anzuraten, diese besser in einer der privaten Kliniken in Siem Reap, Phnom Penh oder in Singapur oder Bangkok vornehmen zu lassen.

Bitte beachten Sie, dass die obigen Hinweise lediglich ein Hinweis sind und keineswegs ein Gespräch mit einem Arzt oder einem Tropeninstitut ersetzen! Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Arzt über Ihre Reise und die eventuell notwendigen Impfungen!

Es sollte unbedingt eine Auslandskrankenversicherung mit Rücktransport sowie eine Reiserücktrittskosten- & Reiseabbruch Versicherung für die Reise abgeschlossen werden! Informationen und Unterlagen zum Abschluss einer Versicherung liegen Ihrer Rechnung bei, bei Fragen sprechen Sie uns gerne an! Gerne können Sie hier auch direkt Ihre Versicherung online abschliessen.

Telefonieren & Internet auf Laos Reisen
Das Mobilfunknetz und auch die Internet-Abdeckung sind landesweit gut bis sehr gut, zudem bieten die meisten Hotels, Restaurants & Bars kostenfreies Wifi an. Sollten Sie auch im Urlaub viel telefonieren müssen, lohnt sich die Anschaffung einer lokalen SIM-Karte. Ihr Reiseleiter ist Ihnen dabei gerne behilflich!

Essen und Trinken Die laotische Küche ist abwechslungsreich & lecker und ähnelt sehr denen seiner Nachbarländer Thailand, China, Vietnam und Kambodscha. Es werden Reis und Nudeln in sämtlichen Formen angeboten – gebraten oder gekocht und mit frischem Gemüse & Kräutern serviert oder als Einlage in den verschiedensten Suppen. Sowohl für Fleischliebhaber als auch für Vegetarier ist dabei bestens gesorgt.
Laotisches Nationalgericht ist Lab (auch Larb oder Laap), ein lauwarmer Salat aus gehacktem Fleisch (oder Tofu) mit diversen Kräutern, Zitronengras, Zwiebeln und –natürlich- Klebreis. Allgegenwärtige Gewürze sind Fischsoße und Krabbenpaste sowie Chilis, die häufig als Ganzes auf dem Teller liegen. Achtung: Je kleiner und roter, desto schärfer!

Leitungswasser ist kein Trinkwasser, empfindliche Personen sollten auch zum Zähneputzen Wasser in Flaschen benutzen. Diese gibt es an jeder Straßenecke günstig zu kaufen.

Sicherheit
Laos ist ein sehr sicheres Reiseland. Wie in allen Ländern der Welt, sollte man aber auch hier vor Taschendieben auf der Hut sein, auf seine Wertsachen aufpassen und keinen großen Reichtum zur Schau tragen. Wenn Handtaschen und Rucksäcke gestohlen werden, dann häufig von vorbeifahrenden Motorrädern aus.
Für Bargeld etc. empfiehlt sich eine Bauchtasche, ein sog. Security Belt, den man unauffällig unter der Kleidung tragen kann.
Tragen Sie Handtaschen immer mit dem Riemen über den Körper, nicht nur über die Schulter oder in der bloßen Hand, um es etwaigen Dieben nicht zu einfach zu machen.

Einkaufen & Souvenirs
Wie in fast allen asiatischen Ländern hat auch Laos ein großes Angebot an traditionellen, handgearbeiteten Waren zu bieten – handgewobene, wunderschöne Stoffe, verschiedenste Süßigkeiten, Gold & Silberschmuck und nicht zu vergessen Tee und Lao Coffee vom Bolaven Plateau. Das Angebot ist riesig!

Stromspannung & Steckdosen
Die elektrische Spannung beträgt 220 Volt, die Stromversorgung ist zuverlässig. Sie sollten in jedem Fall einen Reiseadapter mitführen, da uns in Laos viele verschiedene Steckdosen begegnen können. Von unseren gewohnten Steckern (Typ C und F) über die dreipoligen britischen Stecker (Typ A und B) bis hin zu den Steckdosen des Typs E, der nur zu unseren flachen Steckern passt.

Zeitverschiebung
Laos ist uns im Sommer um 5 Stunden voraus, in unserer Winterzeit sind es 6 Stunden.

Geographie
Die Volksrepublik Laos besitzt mit rund 237.000 Quadratkilometern Landesfläche in etwa die Größe von Großbritannien. Dabei lebt ein Großteil der Bevölkerung in den städtischen Regionen um die Hauptstadt Vientiane sowie um die Städte Luang Prabang, Savannakhet und Pakse. Die Bergregionen sind deutlich dünner besiedelt.
Laos teilt sich Grenzen mit Myanmar, China (Provinz Yunnan), Vietnam, Kambodscha und Thailand, wobei einige Grenzübergänge auch für Touristen geöffnet sind und spannenden Rundreise-Kombinationen mit den umliegenden Ländern ermöglichen. Als einziger Staat in Südostasien besitzt das Land keinen Zugang zum Meer und ist somit ein sogenannter Binnenstaat.

Fast 90% der Landesfläche werden von Bergen und Gebirgen geprägt, die teils deutlich über 2.000m liegen. Der höchste Berg ist mit 2.819m der Phu Bia nördlich von Vientiane. Die restlichen 10% des Landes werden vom Tiefland der Mekong-Ebene eingenommen.

Der Mekong prägt, neben der Landschaft, auch die Wirtschaft des Landes sehr stark. Die gesamte Landwirtschaft der Mekong Ebene ist abhängig von den regelmäßigen Überflutungen in der Monsunzeit. Diese bringt neben reichlich Wasser für den Reisanbau auch fruchtbares Schwemmland mit sich und sorgt so für natürlich fruchtbaren Boden und reiche Ernten.

Bevölkerung & Ethnien
Es leben 7 Mio. Einwohner in Laos (Stand 2019), was einer Bevölkerungsdichte von 30 Einwohnern pro Quadratkilometer entspricht (Im Vergleich: In Deutschland leben rund 232 Einwohner auf 1 Quadratkilometer).

Laos hat eine unglaublich große Zahl verschiedener Ethnien und Untergruppen, je nachdem, wie gezählt wird, liegt deren Zahl zwischen 50 und mehreren Hundert. Vereinfacht dargestellt, gehören die meisten Laoten der Lao Loum Volksgruppe an (ca. 68%), die im Tiefland leben. Des Weiteren gibt es die Lao Theung (22%), welche die Berghänge und Hochebenen besiedeln, und die Lao Sung (9%), die hauptsachlich in den höheren Berglagen wohnen.
Wie bereits erwähnt, gliedern sich die Übergruppen noch in unzählige kleinere ethnische Gruppen und Stämme auf. Die bekanntesten dürften dabei die in den nördlichen Gebirgen lebenden Hmong, Khmu und Lau sein, die wir teilweise auch auf unseren Rundreisen durch Laos kennen lernen können.

Politik
Offiziell ist Laos eine „Demokratische Volksrepublik“, faktisch wird sie von der einzigen Partei des Landes, der Revolutionären Volkspartei Phak Pasason Pativat Lao, regiert. Dem Militär kommt eine große Macht zu und Bestechungen & Korruption sind an der Tagesordnung. Trotz allem ist die politische Lage im Land stabil und sicheres Reisen unproblematisch möglich.

Religion
Die bedeutendste Religion in Laos ist der Theravada-Buddhismus, zu dem sich rund 2/3 der Bevölkerung bekennen. Das restliche Drittel hängt weiterhin dem uralten Geisterglauben (Animismus) an, wobei die Übergänge fließend sind und häufig auch eine bunte Mischung beider Glaubensrichtungen ausgeübt wird.

Sprache
Die Amtssprache ist „Lao“, das sehr dem thailändischen ähnelt. Doch hat so gut wie jede Region, jeder Stamm noch einen eigenen Dialekt, sodass man in Laos auf rund 120 verschiedene Sprachen kommt. Ihren Teil tragen dazu auch die umliegenden Länder bei, besonders in den Grenzregionen wird ein buntes Kauderwelsch gesprochen. Als Tourist kommt man häufig mit Englisch gut weiter, jedoch nicht überall, sodass man häufig auch Hände und Füße zu Hilfe nehmen muss.

Mehr erfahren
1 bis 12 von 12
Laos

Laos & Kambodscha auf neuen Wegen

Nach 2 spannenden Wochen in Laos überqueren wir die Grenze zu Kambodscha und arbeiten uns in einer Woche ganz gemütlich überland über die Hauptstadt Phnom Penh vor bis nach Kambodscha. Denn wie so oft, kommt auch hier das Beste ganz zum Schluss – 2 volle Tage lang erkunden wir die beeindruckenden Tempelanlagen von Angkor!

Laos

Die große Indochina Reise - Laos, Vietnam & Kambodscha

Diese intensive Kultur- und Erlebnisreise führt uns zu den schönsten und bedeutendsten Städten und Sehenswürdigkeiten in Laos, Vietnam und Kambodscha. Trotz der Vielzahl der besuchten Orte bleibt genug Zeit zum Erkunden und Entdecken. Abwechslung ist unser Motto, denn wir sind hauptsächlich überland unterwegs – per Fahrzeug, Zug und Boot. So haben wir Gelegenheit, Land und Leute intensiv und hautnah kennen zu lernen. Die kulturellen Highlights in Luang Prabang und Vientiane, Hanoi, Hue und Saigon sowie Phnom Penh und natürlich auch Siem Reap stehen auf unserem Programm. Entlang des Weges warten aber auch immer wieder landschaftliche Höhepunkte auf uns. Wir erkunden auf einer Schifffahrt mit Übernachtung die zauberhafte Halong Bucht und schippern im Mekong-Delta gemütlich zu schwimmenden Dörfern, um schließlich mit einem Schnellboot nach Kambodscha zu fahren.

Laos

Highlights in Laos & Kambodscha

Eine ideale Entdeckerreise für alle, die nicht ganz so viel Zeit haben, aber dennoch Laos und Kambodscha auf einer Reise besuchen möchten. Unsere Rundreise startet in Luang Prabang und führt über das Bolaven Plateau bei Pakse und die zauberhafte Inselwelt im südlichen Laos nach Siem Reap in Kambodscha. Hier erkunden wir intensiv die Tempelanlagen von Angkor und fahren schließlich durch das ländliche Kambodscha über Battambang nach Phnom Penh, der Hauptstadt Kambodschas.

Myanmar

Abenteuer Südostasien - Myanmar, Thailand, Laos und Kambodscha

Auf dieser intensiven Erlebnisreise durch Südostasien kombinieren wir erstmals Myanmar, Thailand, Laos und Kambodscha miteinander. Wir fahren mit dem Circular Train um Yangon, erleben Mandalay mit Amarapura und Sagaing, erkunden die Tempel von Bagan und den Inle See. Weiter geht es per Flug nach Tachileik, von wo aus wir Überland nach Thailand ausreisen. In Huay Xai erreichen wir den Mekong und genießen eine 2-tägige Bootsfahrt nach Luang Prabang mit Besichtigungsstopps unterwegs. Von dort fliegen wir nach Siem Reap und erkunden zum Abschluß unserer Reise die faszinierende Tempelanlage von Angkor.

China

Yunnan & Laos - Auf den Spuren der Bergvölker

Yünnan - das sind mit die schönsten Landschaftspanoramen in Chinas tiefem Süden, voller Farbe und Lebensfreude, zwischen südasiatischer Exotik und den himmelhoch aufragenden Bergen Tibets. Ein chinesisches Sprichwort sagt: „Wenn Du nicht in Yünnan warst, dann hast Du nicht gelebt“. Es erwarten den Reisenden Naturszenerien mit einem fast unendlichen Reichtum an Flora und Fauna und einer kulturellen Vielfalt, wie sie kaum irgendwo anders anzutreffen ist. Mehr als 25 unterschiedliche ethnische Minderheiten, die alle ihre eigenen Feste und Trachten, Sprachen und Lieder haben, machen Yünnan zu einer der „unchinesischsten“ aller chinesischen Provinzen. Von den majestätischen Eisriesen des Himalaya und der ersten Kehre des gewaltigen Yangtze bis zum Mekong erkunden wir die faszinierende Vielfalt der Landschaft und lernen die Minderheiten und Bergvölker im tiefen Süden von China und Nordlaos (Tour C) kennen.

Kambodscha

Weltkulturerbe Angkor entdecken

- Reisebaustein - Angkor - faszinierendes Zeugnis der Baukunst der Khmer und UNESCO-Kulturdenkmal. 1908 begannen Archäologen, die Ruinen der gewaltigen Tempelstadt vom Dschungel zu befreien und die beeindruckenden Steinreliefs freizulegen. Den romantischen Tempel Ta Prohm beließ man dabei ganz bewusst in seinem ursprünglichen Zustand, er ist bis heute von Dschungel und Luftwurzeln überwuchert.

Kambodscha

Kambodschas südliche Küste

- Reisebaustein - Nur wenige Fahrtstunden entfernt von den kulturellen Höhepunkten in Kambodscha, wie Angkor Wat bei Siem Reap und der Hauptstadt Phnom Penh, liegt der von Touristen meist völlig vergessene Süden Kambodschas. Und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass wir nur sehr wenige bis gar keine Touristen sehen während wir den unberührten Kirirom Nationalpark besuchen, uns mit dem Boot auf dem Tatai River bis zu den gleichnamigen Wasserfällen treiben lassen oder kleine Dörfer am Wegesrand besuchen. Zum Abschluss der Reise verbringen wir einen Tag am schier endlosen Sandstrand des Sihanoukville Beach, der touristisch schon sehr gut erschlossen ist.

Laos

Mythos Mekong - Auf dem Wasserweg nach Laos

- Reisebaustein - Auf dem legendären Mekong führt uns eine zweitägige Bootsfahrt durch die bezaubernde Flusslandschaft im Nordwesten von Thailand nach Luang Prabang in Laos. Unterwegs machen wir Halt an kleinen Dörfern entlang des Flusses, besuchen die berühmten Höhlen von Pak Ou und das Dorf Ban Xan Hai, welches bekannt ist für die Herstellung von Lao Lao - dem traditionellen Reisschnaps. Wir lassen die abwechslungsreiche Landschaft an uns vorbeiziehen und genießen das gemütliche Flussleben.

Laos

Bergvölker in Nordthailand & Laos

- Reisebaustein - Bisher besuchen nur wenige westliche Touristen den weniger bekannten Norden von Laos abseits der großen Touristenhochburgen und so sind wir in den Augen der Einheimischen Bergvölker häufig ebenso interessant und exotisch, wie anders herum! Wir übernachten in einfachen Hotels und Gästehäusern und müssen uns auf einfachste Sanitäre Einrichtungen einstellen. Die fantastische Landschaft und die herzlichen Menschen, die uns auf dieser Reise begegnen werden, entschädigen uns für größtenteils schlechte Strassen und machen den Komfortverzicht schnell vergessen.

Vietnam

Auf entlegenen Pfaden nach Sapa

- Reisebaustein - Überland reisen wir in den wenig besuchten Norden Vietnams zu verschiedenen Dörfern der lokalen Minderheiten wie die der Black Hmong, der weißen und der schwarzen Tha, der Dao und der Lu. Geschichtsträchtige Orte erinnern an die bewegte Vergangenheit Vietnams und ein buntes Bergvölkergemisch gibt Zeugnis von der kulturellen Vielfalt in Vietnam. In den abgelegenen Grenzregionen von Vietnam, Laos und Südchina leben die Menschen bis heute noch immer fest eingebunden in ihren alten Stammestraditionen.

Vietnam

Natur & Bergvölker in Nordvietnam

- Reisebaustein - Abseits der großen Touristenströme bereisen wir den ursprünglichen Nord-Osten Vietnams und lernen unterwegs die verschiedenen lokalen ethnischen Minoritäten wie z.b. Tay und Nung kennen. Ein weiteres Highlight unserer Nordvietnam Reise ist die wunderschöne, abwechslungsreiche Natur der Region – Wasserfälle, Berge & Wälder sowie den Babe See gilt es zu erkunden.