Startseite-Reiseziele-Asien-Nepal
nepal wanderreisen

Nepal Reisen

Von den Eisriesen des Himalaya bis ins Dschungeltiefland

Reiseland Nepal
Nepal gehört kulturell, landschaftlich und mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sicherlich mit zu den interessantesten Reiseländern, die unsere Welt zu bieten hat. Dabei ist Nepal kaum größer als Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Im Süde...

Reiseland Nepal
Nepal gehört kulturell, landschaftlich und mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sicherlich mit zu den interessantesten Reiseländern, die unsere Welt zu bieten hat. Dabei ist Nepal kaum größer als Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Im Süden Nepals treffen wir auf unseren Nepal Reisen auf das Dschungeltiefland, in dem auch der Chitwan Nationalpark liegt. Auf einer Höhe von nur 250 m treffen wir hier auf Elefanten und Panzernashörner. Und kaum 250 km Luftlinie weiter im Norden von Nepal finden wir mit 8.848 m den höchsten Berg unserer Erde – den Mt. Everest. Neben dem Tiefland und den Mittelgebirgen Nepals mit Höhenlagen zwischen 1.500 und 3.500 m, dominiert natürlich der Himalaya die Landschaft und Menschen. Eine Nepal Reise im Angesicht der 8.000er ist der Traum vieler Wanderer und Trekkingreisender.

Kathmandu – Ausgangspunkt aller Nepal Reisen
Kathmandu, die Hauptstadt Nepals, mitten im Kathmandu Tal gelegen ist nach der Ankunft aus Deutschland der Startpunkt unserer Nepal Reisen. Auf ca. 1.300 m gelegen und umgeben von einem Ring von bis zu 3.500 m hohen Bergen, ist Kathmandu mit ca. 1 Million Einwohnern das kulturelle Zentrum von Nepal. Die Frömmigkeit und der Wettstreit mit den beiden anderen im Kathmandu Tal gelegenen Königsstädten Pathan und Bakhtapur, welche der drei Städte denn die schönste und bedeutendste sei, hat über die Jahrhunderte eine Kunst- und Kulturlandschaft von beeindruckender Schönheit entstehen lassen und vermittelt dem Nepal Reisenden fast den Eindruck eines überwältigenden Freilichtmuseums. Kaum findet man auf einer Nepal Reise in der Altstadt von Kathmandu, Pathan oder Bakhtapur eine Straße ohne Tempel, Stupa oder Pagode. Dabei geht es in den engen Gassen sehr lebhaft und geschäftig zu. Neben den zahllosen Geschäften am Straßenrand, in denen man alles für den alltäglichen Bedarf und vieles mehr findet, reiht sich Verkaufsstand an Verkaufsstand, so dass man den Eindruck gewinnen könnte, die gesamte Altstadt von Kathmandu sei ein einziger riesiger Marktplatz. Dabei ist auch die touristische Infrastruktur für Nepal Reisen in Kathmandu und Umgebung sehr gut. Wir finden eine Vielzahl von Hotels und zwar vom 5-Sterne Luxushotel bis zur einfachen Trekking Herberge. Auch die Auswahl an Restaurants ist sehr groß. Man kann in Kathmandu zwischen westlicher Küche sowie tibetischer und nepalesischer, die auch der indischen Küche sehr ähnlich ist, wählen. In Kathmandu gibt es auch gute Möglichkeiten, sich noch mit allen Ausrüstungsgegenständen für eine bevorstehende Nepal Reise auszustatten. Insbesondere in Kathmandus Touristenviertel Thamel ist die Auswahl an Ausrüstungsgeschäften für Trekking Reisen nahezu unüberschaubar.

Nepal Reisen in kleinen Gruppen
Unsere Nepal Reisen führen wir in kleinen Gruppen von 6 bis maximal 12 Reiseteilnehmern durch.

Nepal Privatreisen ab 2 Personen und Nepal Individualreisen
Gerne bieten wir Ihnen alle unsere Nepal Reisen auch als Privatreise zu Ihrem Wunschtermin ab 2 Personen an. Alternativ stellen wir Ihnen Ihre Nepal Reise auch ganz nach Ihren Wünschen zusammen, senden Sie uns gerne hier Ihre Anfrage.

Einreise nach Nepal und Visum für Nepal
Für Nepal Reisen wird ein Visum benötigt. Eine Beantragung vor Antritt einer Nepal Reise, ist aber nicht erforderlich, da ein Nepal Visum ganz unkompliziert bei der Einreise am Flughafen in Kathmandu beantragt werden kann, was kostengünstiger ist und auch ein Versenden des Reisepasses unnötig macht.

Klima und beste Reisezeit für Nepal
In Nepal bestimmt der Monsun die Jahreszeiten und damit auch die Reisezeiten für Nepal Reisen. Die Regenzeit dauert in Nepal von Juni bis September. Die beste Reisezeit für Nepal sind deshalb die Monate von Oktober bis Mitte April. Während die Herbst- und Wintermonate die besten Chancen auf klare Bergsichten bieten, ist der April für Nepal Reisen besonders beliebt wegen seiner Rhododendronblüte. Die Berghänge Nepals sind zu dieser Reisezeit über und über mit bunter Blütenpracht übersät. Da sich die schweren Monsunwolken meist schon an den südlichen Himalaya Hängen ausregnen, herrscht hinter dem Himalaya Hauptkamm auf der Nordseite ein eher kontinentales Trockenklima, so dass Nepal Trekking Reisen beispielsweise nach Mustang auch während der Monsunzeit möglich sind.

Akklimatisierung & Höhenkrankheit
Auf unseren Trekking-Reisen, die uns in größere Höhen führen, sollten Sie folgende Hinweise zur Höhenkrankheit beachten: Der Körper benötigt etwas Zeit, sich an die Höhe zu gewöhnen. Normalerweise sollte man sich deshalb in den ersten Tagen etwas schonen, um dem Körper diese Gewöhnungsphase zu erleichtern. Die Höhenkrankheit äußert sich in ihren ersten Symptomen durch Kopfschmerzen, die sich bis ins Unerträgliche steigern können mit Schwindelgefühl, Übelkeit etc. Im Anfangsstadium ist das nur unangenehm und nicht gefährlich.
Die akute Höhenkrankheit kann, wenn der Kranke nicht schnell genug in niedrigere Höhen transportiert wird, äußerst gefährlich und sogar tödlich sein! Deshalb achten wir bei unseren Reisen sehr darauf, uns langsam „hochzuarbeiten“ und nicht gleich in großer Höhe mit dem Trekken zu starten. Erst nach einer Akklimatisierungsphase, für die zwei bis drei Tage Zeit eingeplant werden sollte, steigern sich auf unseren Touren die Reise- und Übernachtungshöhen, so dass der Körper wiederum Gelegenheit zu einer weiteren Höhenanpassung hat.
Besonders wichtig bei einem Aufenthalt in großer Höhe ist, dass man ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Drei bis vier Liter sollten es pro Tag mindestens sein, wobei man Alkohol meiden und wenig oder gar nicht rauchen sollte.

Währung und Geld
Die Landeswährung von Nepal ist die nepalesischen Rupie (1 Rupie = 0,01 €). Nepalesische Rupien kann man in Deutschland nicht eintauschen. Sie haben die Möglichkeit, am Flughafen oder in den zahlreichen Wechselstuben bzw. Hotels Geld zu tauschen. Euro-Banknoten werden ab 20 Euro überall akzeptiert, sofern sie nicht beschädigt bzw. eingerissen sind. Beim Geldtauschen auf Nepal Reisen bitte unbedingt darauf achten, dass Sie unversehrte Scheine erhalten. Scheine die tief eingerissen sind oder denen Ecken fehlen, wird Ihnen kaum jemand abnehmen. Eine ”Unsitte” in Nepal ist es auch, Geldscheine als Notizzettel zu ”missbrauchen”. Sollten Ihnen auf Nepal Reisen also Scheine angeboten werden, die stark beschrieben sind oder generell sehr alt und schlecht sind, fragen Sie nach besseren Scheinen!
Außer in Kathmandu und in Pokhara ist es schwierig oder gar nicht möglich, Geld umzutauschen. Bevor Sie Kathmandu verlassen, sollten Sie sich deshalb mit der nötigen Summe Bargeld in nepalesischen Rupien versehen haben.
Barabhebungen sind in Kathmandu inzwischen an Geldautomaten auch mit Kredit- und EC-Maestro Karte möglich. Bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Bank über evtl. anfallende Gebühren bei der Abhebung.

Impfvorschriften, Reiseapotheke und Auslands-Krankenversicherung
Impfungen sind für die Einreise nach Nepal nicht vorgeschrieben. Dennoch sind die üblichen Impfungen für Nepal Reisen zu empfehlen, z. B. Tetanus, Hepatitis A/B, Tetanus, Polio und Diphtherie. Die häufigsten Beschwerden, mit denen Touristen zu kämpfen haben sind Atemwegsinfektionen und Durchfallerkrankungen. Letzterem können Sie etwas entgegen treten, indem Sie auf den Genuss von rohem Gemüse, Salat, nicht selbst geschältem Obst und Eis verzichten. Waschen Sie sich immer gründlich die Hände bevor Sie essen und achten Sie auf die Sauberkeit des Geschirrs. Bitte beachten Sie, dass diese Hinweise lediglich Empfehlungen aus der persönlichen Erfahrung heraus sind und keineswegs ein Gespräch mit einem Arzt oder einem Tropeninstitut ersetzen! Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Arzt über Ihre Reise und die eventuell notwendigen Impfungen!
Wir empfehlen außerdem dringend den Abschluss einer Reisekrankenversicherung, die den medizinischen sinnvollen (mindestens aber den medizinisch notwendigen) Rücktransport in Ihr Heimatland mit abdeckt.

Telefonieren und Internet
Die internationale Telefonvorwahl für Nepal aus Deutschland ist die 00977. In Kathmandu wie auch in Pokhara gibt es an vielen Ecken Telefon- und Internetshops von denen aus Sie kostengünstig nach Deutschland telefonieren oder Emails schreiben können. Mit einem in Europa angemeldeten Handy kann man – je nach Roamingverträgen des eigenen Anbieters – sich in ein nepalesisches Handynetz einwählen und telefonieren. Je nach Vertrag kann dies allerdings sehr teuer werden. Es ist auf Nepal Reisen problemlos möglich, eine lokale SIM-Karte zu kaufen und zu nutzen. Kostenloses Wifi wird in den meisten Restaurants und Hotels angeboten.

Fotografieren und Filmen
Fotografieren und Filmen ist auf Nepal Reisen an den meisten Orten erlaubt. Ausnahmen sind zum Beispiel militärische Einrichtungen und bestimmte Heiligtümer. Bevor Sie Personen auf Ihrer Nepal Reise fotografieren, befolgen Sie bitte die grundlegenden Regeln des Anstands und Fragen Sie um Erlaubnis. Häufig möchten (grade ältere Menschen) aus religiösen Gründen nicht fotografiert werden.

Einkaufen & Souvenirs
Nepal bietet mit unzähligen Shops eine unendliche Vielzahl an schönen Souvenirs, besonders im handwerklichen Bereich. Das Feilschen um den Preis ist beim Einkauf auf Nepal Reisen ein Muss.

Stromspannung & Steckdosen
Die Stromspannung beträgt in Nepal 220 Volt (Wechselspannung). Allerdings sind die Schwankungen sehr groß und häufig fällt der Strom ganz aus. Die meisten Steckdosen in Nepal sind dreipolig, oftmals passen unsere Eurostecker jedoch. Zur Sicherheit sollten Sie jedoch einen Adapter auf Ihrer Nepal Reise mitführen.

Zeitverschiebung
Die Zeitverschiebung gegenüber der Mitteleuropäischen Zeit (MEZ) beträgt in Nepal plus 4 Stunden und 45 Minuten. In der Sommerzeit ist Nepal uns nur 3 Stunden und 45 Minuten voraus.

Mehr erfahren
1 bis 18 von 18
Bhutan

Nepal, Sikkim, Bhutan & Tibet

In 23 Tagen erkunden wir neben den Highlights in Nepal, Sikkim & Bhutan auch das Dach der Welt, wie Tibet auch genannt wird und gelangen zu landschaftlich einmaligen Plätzen und den kulturellen Höhepunkten dieses faszinierenden Landes. Wir begeben uns in interessante Gegenden, die nur wenig von Touristen besucht werden und verbringen 8 Tage in Tibet. In Lhasa besuchen wir die wichtigsten Klöster, den Potala und den Norbulingka. Ein weiterer Höhepunkt der Reise ist die Fahrt auf dem Arniko Highway entlang der höchsten Berge der Welt über mehrere über 5.000 m hohe Pässe bis hinunter nach Nepal. Unterwegs besuchen wir die Städte Gyantse mit dem berühmten Kumbum Chörten, Shigatse und das Kloster des Panchen Lamas Taschilunpo. Auf dem Weg nach Tingri genießen wir den atemberaubenden Blick auf den Himalaya-Hauptkamm.

Indien

Indien & Nepal erleben - Vom Taj Mahal zum Himalaya

Rajasthan & Nepal sind eine besonders reizvolle Kombination, können wir hierbei doch nacheinander die wie an einer Perlenschnur aufgereihten kulturellen Höhepunkte Indiens erleben wie das Taj Mahal in Agra, die Pink City Jaipur, Khajuraho und Varanasi. Die eindrucksvollen, weltberühmten Baudenkmäler, die imposanten Tempelstädte und die tiefe Spiritualität hinterlassen unvergessliche Eindrücke doch nicht weniger beeindruckend erwarten uns gleich im Anschluss fernab der Menschenmassen Indiens die stillen Eisriesen des Himalaya, Panzernashörner und Elefanten im dichten Dschungel des Chitwan Nationalparks und Momente der Ruhe und Erholung am wunderschönen Phewa See in Pokhara.

Nepal

Tempel, Berge, Dschungel - Nepal erleben

Nepal in seiner ganzen Vielfalt erleben - Kultur im Kathmandu Tal, umgeben von den Eisriesen in Pokhara, Dhulikel und Begnas sowie Natur- und Tierbeobachtungen im Dschungeltiefland des Chitwan Nationalparks – eine unserer abwechslungsreichsten Nepal Reisen führt uns durch das faszinierende Land am Himalaya! Auf einfachen Halbtages- und Tageswanderungen mit Blick auf die Eisriesen, vorbei an Reisterrassen und durch ursprüngliche nepalesische Bergdörfer begegnen wir auf dieser Nepal Reise liebenswürdigen Menschen und gewinnen Einblicke in das Alltagsleben der Nepalesen. Reizvoll gelegene, komfortable Hotels lassen uns am Ende des Tages unserer Nepal Reise entspannen und lokale nepalesische Köstlichkeiten laden vielerorts zu kulinarischen Entdeckungen ein.

Nepal

Annapurna Poon Hill Trek

Nepal ist ein Traumland für jeden Trekker. Neben dem intensiven Besichtigungsprogramm in Kathmandu und im Kathmandu-Tal führt unsere Nepal Reise „Annapurna zum Kennenlernen“ in eine der schönsten Gebirgsregionen überhaupt. Am Fuße der südlichen Annapurna wandern wir auf unserer Nepal Reise mit unserer Begleitmannschaft 7 Tage zu spektakulären Aussichtspunkten, von denen wir auf die bis über 8.000 m hoch aufragenden Eisriesen Nepals blicken können! Unsere Tagesetappen liegen zwischen ca. 4 und 16 km pro Tag und die Gehzeiten betragen zwischen 5 und 7 Stunden. Eine gute Nepal Reise, um Nepal kennen zu lernen, um wiederzukehren oder auch um zum ersten Mal eine Wanderreise in der Himalayaregion auszuprobieren.

Nepal

Kali Gandaki Trek

Durch die südliche Annapurna-Region wandern wir auf unserer Nepal Reise durch idyllische Dörfer bis ins Kali Gandaki Tal. Die beiden über 8.000 m hoch aufragenden Eisriesen Dhaulagiri und Annapurna bilden hier am Kali Gandaki Fluss das tiefste Durchbruchtal der Erde. Unser mittelschweres 7-tägiges Nepal Trekking führt uns durch alle Vegetationszonen des Himalaya. Bambushaine, Bergurwälder und im Frühjahr sogar die Rhododendronblüte begleiten uns auf unserer Nepal Reise durch eindrucksvolle Landschaftskulissen. Wanderer mit normaler bis guter Kondition und etwas Ausdauer erhalten Einblicke in die Annapurna-Region und eindrucksvolle Ausblicke auf die Eisriesen des nepalesischen Himalaya.

Nepal

Die große Annapurna Umrundung

Eine der legendärsten Trekkingrouten Nepals erwandern wir uns auf der mehr als 300 km langen Umrundung des Annapurnamassivs auf dieser Nepal Reise. Dabei begleiten uns alle Vegetationsstufen vom subtropischen Hügelland bis hin zur gebirgswüstenähnlichen Landschaft nördlich des Himalaya-Hauptkammes, die schon an Tibet erinnert. Die Panoramasicht auf das Annapurna- und Manaslu-Massiv vom über 5.400 m hohen Thorung La Pass raubt uns den Atem. Zum Abschluß unserer Reise genießen wir den Panoramaflug von Pokhara zurück nach Kathmandu entlang des Himalaya-Hauptkammes. Diese Nepal Reise ist geeignet für Wanderer mit guter Kondition für Tagesetappen von bis zu 8 Stunden ohne Geländeschwierigkeiten.

Nepal

Mustang - mit dem Jeep nach Lo Manthang

(Im Mai mit Besuch des Tiji Festivals). An der Grenze zu Tibet, ganz im Norden von Nepal gelegen, finden wir das bis 1992 „verbotene Königreich“ Mustang, eingerahmt von den Schneeriesen des Himalaya. Hier offenbart sich dem Besucher eine überwältigende Landschaft mit ariden Hochebenen, deren bizarre Formen in allen Farben leuchten. Die Loba, ein tibetischer Volksstamm, haben hier ihre alten Traditionen, Religion und Kultur bewahren können. Entlang dem alten Karawanenpfad zwischen Tibet und Indien fahren wir bis zur mittelalterlich anmutenden Hauptstadt des Königreiches - Lo Manthang. Zahlreiche Passüberquerungen belohnen uns mit unvergesslichen Ausblicken auf die 8000er Annapurna und Dhaulaghiri und zahlreiche weitere Eisriesen.

Nepal

Trekking im Königreich Mustang

Im Königreich Mustang offenbart sich dem Besucher eine überwältigende Landschaft mit ariden Hochebenen, deren bizarre Formen in allen Farben leuchten. Erst seit 1992 dürfen ausländische Besucher die Region bereisen und so verwundert es nicht, dass die Loba, ein tibetischer Volksstamm, sich ihre alten Traditionen, ihre Religion und Kultur bis heute bewahren können. Auf dem alten Karawananpfad zwischen Tibet und Indien wandern wir bis zur immer noch mittelalterlich anmutenden Hauptstadt des Königreiches - Lo Manthang. Zahlreiche Passüberquerungen belohnen uns mit unvergesslichen Ausblicken auf die 8000er Annapurna und Dhaulaghiri und zahlreiche weitere Eisriesen.

Nepal

Die große Manaslu Umrundung

Durch tiefe Schluchten und prächtige Hochtäler umwandern wir die Gebirgskette des Gurkha Himal, die dominiert wird vom einem der schönsten Achttausender Nepals, dem Manaslu (8.156 m). Erst vor wenigen Jahren ist diese Region für den Tourismus geöffnet worden, die sich ihren ursprünglichen Charme bis heute bewahren konnte. Das Buri Gandaki-Tal gilt als eines der schönsten in Nepal und führt uns vom Tieflanddschungel entlang des Flusses bis hinauf in alpine Höhen. Das Basislager des Manaslu, der Aussichtsberg Samdu Ri (5.100 m) und ursprüngliche Bergdörfer gehören zu den weiteren Höhepunkten dieser anspruchsvollen Trekkingtour.

Nepal

Everest Trek Light

Eine faszinierende alpine Hochgebirgslandschaft mit fantastischen Ausblicken auf die bis über 8.000 m hoch aufragenden Eisriesen erwartet uns auf dieser Nepal Reise. Wir besuchen Namche Bazar, einen der interessantesten Orte im Khumbu Gebiet, und die bekannten Klöster von Thame und Tengboche. Besonders Tengboche gehört zu den schönsten Aussichtsplätzen im nepalesischen Himalaya vor der Kulisse der stolzen Amadablam mit ihrem unverwechselbaren Bergprofil. Hier lassen wir uns auf unserer Nepal Reise einen ganzen Tag Zeit, um das Kloster zu besuchen, Ausflüge in die Umgebung zu unternehmen oder einfach nur um das Panorama zu genießen und ein wenig zu relaxen. Über Phortse geht es schließlich zurück nach Namche Bazar und Lukla.

Nepal

Nepal - der Everest Komfort-Trek

Einmalige Wanderungen durch die Hochgebirgslandschaften der Everest Region und nach dem Wandern entspannende Nachmittage und Abende in komfortablen Unterkünften vor traumhafter Kulisse! Die „Komfort Lodges“ auf dieser Route sind nach strengen ökologischen Richtlinien gebaut: Wasser und Sonne liefern Energie und eigene Kläranlagen ermöglichen Zimmer mit Heizung sowie eigener Dusche/WC. Einzigartiger Komfort - den Schlafsack können Sie getrost zuhause lassen! Die Übernachtungshöhen werden sanft gesteigert, so dass die Gefahr einer Höhenerkrankung gering ist und auch die Tagesetappen sind recht gemäßigt.

Nepal

Nepal - Trekking im Land der Sherpas

Auf unserer Nepal Reise „Im Land der Sherpas“ erleben wir auf einer großartigen Wanderroute die höchsten Berge der Welt: Mt. Everest (8.848m), Lhotse (8.516m), Nuptse (7.861m), Cho Oyu (8.188m) und viele weitere zum Greifen nah. Malerische nepalesische Sherpa-Dörfer eingebettet in Terrassenlandschaften, die berühmten Himalaya-Klöster Pangboche und Tengboche sowie die optionale Möglichkeit der Besteigung des Gokyo Peak (5.360m) und des Kalar Patar (5.545m) bieten atemberaubende Ausblicke - eine der schönsten Trekkingrouten in Nepal überhaupt! Diese Nepal Reise ist geeignet für geübte Wanderer mit Ausdauer für 15 reine Wandertage mit teils großen Höhenunterschieden.

Nepal

Nepal - Im Angesicht der 8.000er

Auf den Spuren der Pilger erreichen wir auf dieser Nepal Reise die bedeutendsten Klöster der Region und wandern auf alten nepalesischen Karawanenwegen durch das urwüchsige Sherpaland, den „Hochsitz der Götter“. Der höchste Punkt unserer Nepal Reise und einer der schönsten Aussichtsgipfel im Solo Khumbu, ist der 5.360 m hohe Gokyo Ri mit seinem grandiosen Panorama auf die umliegende Gletscherwelt Nepals und die Eisriesen des Cho Oyu, Makalu, Lhotse, Nuptse und des Mt. Everest. Eine Nepal Reise mit genügend Zeit für die Akklimatisierung an größere Höhenlagen, für ambitionierte Wanderer mit Ausdauer für Tagesetappen mit Gehzeiten zwischen 4 und 7 Stunden während des 15-tägigen Nepal Trekkings durch die Mount Everest Region.

Nepal

Everest Basecamp & Island Peak Trek

Den Spuren von Sir Edmund Hillary, dem Erstbesteiger des Mt. Everest, folgen wir auf dieser Nepal Reise durch die grandiose Bergwelt des Solo Khumbu bis hinauf zum Everest Base Camp. Dabei erreichen wir mit dem Kloster Tengboche einen der schönsten Plätze im nepalesischen Everestgebiet. Vom Aussichtsberg Kalar Pattar (5.600 m) ist die Sicht auf den höchsten Berg der Welt und die umliegenden Eisriesen bei klarem Wetter atemberaubend. Einen weiteren Höhepunkt dieser Nepal Reise bietet die Besteigung des 6.189 m hohen Island Peak. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem interessanten Ersatzprogramm im grandiosen Chukung Tal, wie z. B. das Erwandern der Aussichtsberge Chukung Ri und Nagkargatsang.

Nepal

Trekking in Helambu & Langtang

Die wunderbare Landschaft in Helambu und Langtang erwartet uns auf dieser Nepal Reise. Die Begegnung mit der ländlichen Kultur Nepals und den traditionellen nepalesischen Lebensweisen in einer so grandiosen Umgebung ist unvergesslich. Blühende Rhododendron-Wälder im Frühjahr, nepalesische Sherpadörfer, dichter Bergdschungel, malerisches Hochland und weitläufige Terrassenlandschaften, uralte Pilgerstätten wie die heiligen Seen von Gosaikund mit unbeschreiblich schönem Panorama auf die Eisgipfel des Himalaya sind nur einige der Höhepunkte dieser Nepal Reise. Die Reise nach Nepal ist geeignet für Wanderer mit guter Kondition und Ausdauer für täglich längere Gehzeiten bis zu 8 Stunden.

Bhutan

Nepal, Sikkim & Bhutan - Eisriesen, Teedörfer & Donnerdrachen

Auf unserer Nepal, Sikkim & Bhutan Rundreise erleben wir die einmalige Vielfalt einzigartiger Landschaften. Auf der Überlandfahrt von Sikkim nach Bhutan tauchen wir ein in die facettenreiche Welt zu Füßen des Himalaya. Vom subtropischen Tiefland im Süden Nepals über die unendlichen Teeplantagen in Sikkim, kargen Hochebenen und gewaltigen Gebirgslandschaften mit riesigen Gletschern bis hin zu lieblichen, blumenbedeckten Almen, Orchideen & Rhododendren in Bhutan. Wir erleben die Mystik des tibetischen Buddhismus, besuchen die gewaltigen Klosterburgen in Bhutan und die herrlichen Gompas in Sikkim. Eine ideale Rundreise für alle, die nicht ganz so viel Zeit mitbringen und doch die schönsten Plätze und interessantesten Sehenswürdigkeiten dieser 3 Länder erleben wollen.

Nepal

Panorama Flug im Himalaya

- Reisebaustein - Ein etwa einstündiger Panorama Flug entlang des Himalaya Hauptkammes bietet fantastische Ausblicke auf die zahlreichen Eisriesen. Die Flugzeuge haben nur Fensterplätze - eine gute Aussicht ist also garantiert!

Bhutan

Kultur, Natur & Donnerdrachen

- Reisebaustein - Das kleine Königreich Bhutan – gerade einmal so groß wie Niedersachsen - liegt gut versteckt inmitten der phantastischen Gebirgskulisse des östlichen Himalaya. Ein Besuch in Bhutan scheint wie eine Reise in die Vergangenheit – aber auf die ein oder andere Weise auch ein Ausblick auf die Zukunft. Das über viele Jahre “verbotene Königreich”, in dem noch heute die tibetische Mönchskultur lebendig ist, hat sich durch gewollte Isolation sein kulturelles Erbe bewahren können.