Startseite-Reiseziele-Asien-Indien
 

Indien Reisen

Himalaya, Taj Mahal, Tiger & Co.

Rundreisen in Indien bieten eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen und Eindrücken wie sonst fast kein anderes Reiseland.
Von den eisigen Höhen der schneebedeckten Gipfel des indischen Himalaya über die Sanddünen der Wüste Thar, den weiten Steppen des Dekkhan, den palmengesäumten St...

Rundreisen in Indien bieten eine unglaubliche Vielfalt an Erlebnissen und Eindrücken wie sonst fast kein anderes Reiseland.
Von den eisigen Höhen der schneebedeckten Gipfel des indischen Himalaya über die Sanddünen der Wüste Thar, den weiten Steppen des Dekkhan, den palmengesäumten Stränden in Kerala und Karnataka bis hin zur üppigen tropischen Vegetation des Ranthambore Nationalpark hat Indien dem aufgeschlossenen Reisenden viel zu bieten.
An so gut wie jeder Strassenecke begegnet uns ein freundliches Lächeln und so arm die meisten Menschen in Indien auch sind, sie teilen gerne, halten gerne kleine (oder große) Schwätzchen und so werden unsere kleinen Reisegruppen auch einmal spontan zu einem Tee, zum Essen oder einer Familienfeier eingeladen. Laut und Lebhaft geht es auf den Strassen zu, es wird wild gestikulierend um Hühner oder einen neuen Sari gefeilscht aber niemals wird aggressiv die Stimme gegeneinander erhoben – so sind sie einfach nicht, die Inder. Freundlichkeit, Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft sind neben Frömmigkeit und der Liebe zur Familie die größten Tugenden und schnell fangen wir an das freundliche Lächeln zu erwidern, auch wenn es uns hier und da einmal zahnlos entgegen strahlt.

Highlights in Indien
Wo soll man da anfangen? Für Trekking-Begeisterte und Wanderer bietet die Himalaya Region im Norden des Landes eine unerschöpfliche Vielfalt.
Den Indien Einsteiger und Kultur-Liebhaber wird es eher in die zentraleren Regionen um Rajasthan und Uttar Pradesh ziehen, erwarten uns hier doch weltbekannte Bauwerke wie das Taj Mahal, die erotischen Tempel von Khajuraho oder die heilige Stadt Varanasi am mächtigen Ganges.
Wen das exotische reizt und wer sich gerne auch weit abseits der ausgetretenen Pfade bewegt, für den halten die Regionen Arunachal Pradesh, Nagaland, Gujarat und auch Orissa und Chhattisgarh allerhand unerforschtes bereit. Hier finden alljährlich verschiedene Feste statt, von denen wir noch unseren Enkeln erzählen werden.
In unserer Rubrik „Sonderreisen“ finden Sie stets eine aktuelle Übersicht unserer Reisen zu bekanten und unbekannten Festivals in Indien und Asien allgemein. Die Kumbh Mela in Allahabad, das Hornbill Festival und das Pushkar Fest sind da noch die bekanntesten Festivals, doch es geht auch exotischer – schauen Sie einfach rein!

Indien Rundreisen in kleiner Gruppe
Wir haben uns dem Reisen in kleiner Gruppe verschrieben und sind in Indien (und dem Rest von Asien) immer nur mit maximal 12 Personen unterwegs.
Denn wer möchte schon mit 30, 50 oder 80 Leuten unterwegs sein und mit großen Reisebussen über Highways fahren, wo es nichts zu sehen gibt?
Wir sind mit unseren Kleingruppen landesnah unterwegs, können mit den deutlich kleineren Fahrzeugen auch in abgelegene Regionen und Dörfer gelangen und die Einheimischen begegnen uns mit Neugier und Interesse anstatt mit Flucht.

Privatreisen und Hochzeitsreisen nach Indien
12 Personen sind Ihnen immer noch zu viel oder es soll etwas romantischer werden, da Sie in Indien Ihren Honeymoon verbringen möchten?
Gerne organisieren wir Ihnen Ihre persönliche Traumreise ab 2 Personen aufwärts zum Wunschtermin. Egal, ob es Ihnen eine unserer Gruppenreisen angetan hat, die Sie gerne einfach nur zu einem Ihnen passenden Datum machen möchten oder ob wir Ihnen Ihre individuell geplante Reise ganz nach Ihren Wünschen zusammen stellen sollen – rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an reisen@auf-und-davon-reisen.de.
Übrigens: Auch Vereine, private Reisegruppen und Hochschulen schicken wir mit viel Begeisterung und rund 25 Jahren Erfahrung dahin, „wo der Pfeffer wächst“. Planen und Buchen Sie jetzt Ihre Indien Wunschreise mit uns!

Baden, Entspannen und Ayurveda
Indien ist die Mutter des Ayurveda und hat tausende Kilometer feinste Sandstrände zu bieten. Gerne bieten wir Ihnen im Anschluss an Ihre Gruppenreise oder Ihre Privatreise eine passendes Strandhotel oder Ayurveda Resort an.

Reisen nach Indien für Familien mit Kindern
Für die meisten Familien, die mit kleineren oder größeren Kindern vereisen, ist Indien bestimmt nicht erste Wahl. Doch überlegen Sie mal: Eine Reise mit Safaris und Tierbeobachtungen, Übernachten im Baumhaus-Hotel, Baden am perfekten Puderzucker-Strand und davor noch ein bisschen Kultur. Oder vielleicht doch lieber leichte Wanderungen in den Ausläufern des Himalaya mit Zelten in freier Natur und entspanntem Sightseeing in Ihrem ganz persönlichen Wohlfühl-Tempo? Das alles und noch viel mehr hat Indien Ihnen und Ihren Kindern zu bieten.
Gerne sind wir Ihnen bei der Planung Ihrer Familienreise nach Indien behilflich, sprechen Sie uns einfach an unter der 02261 501990 oder senden Sie uns eine E-Mail an reisen@auf-und-davon-reisen.de

Die perfekte Reisezeit
Genau „die eine perfekte Reisezeit für Indien“ gibt es aufgrund der Eingangs schon erwähnten riesigen Nord-Süd Ausdehnung des Landes nicht. Je nach Region sind die optimalen Reisezeiten sehr unterschiedlich, hier ein kleiner Überblick:

Indien Reisen von Mai bis September
In unseren Sommermonaten und im frühen Herbst ist die Zeit ideal für Reisen in die indische Himalaya Region, also nach Ladakh, Kashmir und Zanskar.
Die Temperaturen sind tagsüber angenehm warm, Nachts kann das Thermometer in den Höhenlagen allerdings deutlich unter 10 Grad fallen, sodass bei vielen unserer Rundreisen in Nordindien ein Winterschlafsack mitgeführt werden muss. Darüber informieren wir Sie bei Ihrer Buchung entsprechend.

Indien Reisen von Mitte September bis Anfang April
Unsere Herbst und Wintermonate sowie fast der gesamte Frühling sind wie geschaffen für eine Reise in die bekanntesten Bundesstaaten Indiens: Rajasthan, Uttar Pradesh und Südindien mit Kerala und Tamil Nadu. Aber auch in den touristisch weniger bekannten Regionen Arunachal, Nagaland, Orissa, Chhattisgarh und Gujarat sind Sie im Winter gut aufgehoben.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie welche Region am besten Bereisen können, rufen Sie uns gerne an oder schreiben Sie uns eine E-Mail!

Einreise & Visum
Für die Einreise nach Indien müssen Deutsche, Schweizer, Österreicher und Franzosen ein Visum beantragen. Seit ein paar Jahren ist es möglich neben dem klassischen Visum, welches per Post in Deutschland beantragt wird, ein sogenanntes elektronisches Visum (kurz E-Visum) zu beantragen.
Das elektronische Visum ist mit rund 55,- € (Stand Mai 2018)nur halb so teuer wie das postalische beantragte Visum, es ist allerdings nicht für alle Reisearten/Einreiseorte geeignet. Reisen Sie Überland nach Indien Ein oder Aus müssen Sie ein klassisches Visum per Post einholen. Bei Fragen zur Visumbeantragung für Indien sind wir gerne für Sie da!

Währung & Geldumtausch
Die Landeswährung ist die Rupie, unterteilt in 100 Paise. Indische Rupien kann man in Deutschland nicht eintauschen und Rupiah dürfen auch nicht Ein- oder Ausgeführt werden.

In Indien ist ein Geldumtausch auf der Bank oftmals sehr zeitraubend. Bargeld ist auf alle Fälle förderlich (kleine Scheine), Kreditkarten werden in den Großstädten akzeptiert. Lassen Sie sich keine Banknoten in schlechtem Zustand herausgeben, diese werden schlecht oder gar nicht akzeptiert. Für Trinkgelder und kleinere Einkäufe sollten Sie stets Noten zu einer Rupie und Münzen mitnehmen. Vom Umtausch auf dem Schwarzmarkt ist abzuraten. Heben Sie Ihre Wechselbelege auf, denn nur so können Sie beim Verlassen des Landes Ihre restlichen Rupien wieder in Dollar/Euro zurückwechseln. Der Devisenimport ist unbeschränkt, muss aber deklariert werden, wenn ein bestimmter Betrag überschritten wird.

Geld abheben mit Kreditkarte ist in größeren Städten möglich. Es fallen allerdings so gut wie immer Gebühren an, die von der jeweiligen Bank festgelegt werden. Sprechen Sie auf jeden Fall vor Ihrer Reise mit Ihrem Kreditinstitut.

Trinkgelder & Ausgaben vor Ort
Trinkgelder sind in Indien üblich. Grundsätzlich sollten Sie immer einige Rupien in kleinen Scheinen mit sich führen, um kleine Dienstleistungen, die Sie in Anspruch nehmen, entsprechend honorieren zu können. In Hotels und Restaurants kommen meist für die Bedienung 10-15 % auf die Rechnung. Gepäckträger auf Flughäfen werden nach festen Tarifen bezahlt. Auch Ihr örtliche Führer freut sich über ein Trinkgeld. Der Fahrer erhält etwas weniger als der Führer. Die Höhe des Trinkgeldes liegt ganz in Ihrem Ermessen und sollte Ihren Zufriedenheitsgrad widerspiegeln.

Die Lebenshaltungskosten in Indien sind sehr viel geringer als in Deutschland. Sie bekommen für umgerechnet zwischen 1-3 Euro schon eine vollständige Mahlzeit in einem normalen Restaurant. Zieht es Sie eher zur „Sterneküche“ kann es natürlich auch etwas teurer werden.
Für wenige Cent können Sie an fast jeder Ecke eine Flasche Wasser und Softdrinks erstehen, frisches Obst und Gemüse gibt es ebenfalls an zahlreichen Strassenständen und Märkten entlang des Weges. Wie ist fast allen außer-europäischen Ländern muss man auch in Indien natürlich auf die Regel „Koch es, schäl es oder vergiss es“ achten, da evtl. zur Bewässerung und Reinigung der Lebensmittel genutztes Wasser keinesfalls Trinkwasser Qualität hat.

Mehr erfahren
1 bis 10 von 40
Indien

Rajasthan erleben mit Kumbh Mela & Makar Sankranti Festival

Indien – Ein Land das bleibende Eindrücke hinterlässt und tausende Reisende immer wieder in seinen Bann zieht. Auf dieser ganz besonderen Festival Reise besuchen wir außer den weltberühmten Baudenkmälern in Delhi, Jaipur und Agra zwei kulturelle Highlights – das Makar Sankranti Festival in Jaipur und die weltberühmte Kumbh Mela in Allahabad. Makar Sankranti markiert die Sonnenwende im Hindu-Kalender, Süßigkeiten werden verschenkt und tausende farbenfrohe Drachen steigen in den Himmel. Und dann erwartet uns die Kumbh Mela in Allahabad. Nur alle 12 Jahre findet dieses Festival in der heiligen Stadt Allahabad am zusammenfluss von Ganges und Yamuna statt und zieht Abermillionen Gläubige aus aller Welt an.

16 Tage ab 2555 €
Indien

Nordindien & Nepal - Kumbh Mela, Makar Sankranti & Eisriesen

Außer den weltberühmten Baudenkmälern in Delhi, Jaipur und Agra besuchen wir während dieser abwechslungsreichen Festival Reise zwei ganz besondere kulturelle Highlights – das Makar Sankranti Festival in Jaipur und die weltberühmte Kumbh Mela in Allahabad. Makar Sankranti markiert die Sonnenwende im Hindu-Kalender, Süßigkeiten werden verschenkt und tausende farbenfrohe Drachen steigen in den Himmel. Und dann erwartet uns die Kumbh Mela in Allahabad. Nur alle 12 Jahre findet dieses Festival in der heiligen Stadt Allahabad am zusammenfluss von Ganges und Yamuna statt und zieht Abermillionen Gläubige aus aller Welt an. In Nepal erwarten uns nach den Menschenmassen Indiens die stillen Eisriesen des Himalaya, Panzernashörner und Elefanten im dichten Dschungel des Chitwan Nationalparks und Momente der Ruhe und Erholung am wunderschönen Phewa See in Pokhara.

22 Tage ab 3390 €
Indien

Stammesfeste im Nordosten - Arunachal & Assam

Diese Reise gibt uns einen Eindruck von der ethnischen Vielfalt, die durch die 3 traditionellen Feste, die wir besuchen, in ganz besonderer Form zum Ausdruck kommt. In einer selbst für Indien sehr dünn besiedelten Region, versteckt im abgelegenen Nordosten des Landes Arunachal Pradesh, leben auf einer Fläche von 84.000 Quadratkilometer gerade einmal 17 Einwohner pro qkm (zum Vergleich: in Deutschland sind es 226). Dabei gehören die 1,4 Millionen Einwohner Arunachals ca. 100 verschiedenen indigenen Stämmen an, die bis heute ihre althergebrachten Traditionen pflegen. Eingerahmt von Bhutan im Osten, Tibet im Norden, Myanmar im Westen und Assam & Nagaland im Süden zeigt sich hier neben einem vielfältigen Völkergemisch auch eine bezaubernde und gleichzeitig wilde und gewaltige Landschaft, die sich vom Hochhimalaya im Norden mit dem 7.090 m hoch aufragenden Gipfel des Kangto bis hinunter ins Tiefland an den Brahmaputra erstreckt. Hier finden wir alle Vegetationszonen - von tropischen und subtropischen Regen- und Nebelwäldern im Süden, Rhododendron-, Eichen- und Tannenwälder in den Mittelgebirgen bis hin zur alpinen Vegetation des Hochgebirges.

21 Tage ab 2995 €
Indien

Rajasthan - Maharajas & heilige Männer

Indien präsentiert sich auf dieser Reise von seinen schönsten Seiten. Eindrucksvolle, weltberühmte Baudenkmäler, märchenhafte Paläste und imposante Tempelstädte hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Dabei verzichten wir auf den schnellen Überflug, der viele Reisen zu einem Highlight-Hopping macht. Auf dem Landweg lassen wir uns ganz gefangen nehmen von der Kultur und dem indischen Leben entlang des Weges. Die Höhepunkte des goldenen Dreiecks Delhi, Jaipur und Agra dürfen dabei ebenso wenig fehlen wie erotischen Tempel von Khajuraho und Varanasi – die Stadt am heiligen Ganges.

Indien

Indien & Nepal erleben - Vom Taj Mahal zum Himalaya

Rajasthan & Nepal sind eine besonders reizvolle Kombination, können wir hierbei doch nacheinander die wie an einer Perlenschnur aufgereihten kulturellen Höhepunkte Indiens erleben wie das Taj Mahal in Agra, die Pink City Jaipur, Khajuraho und Varanasi. Die eindrucksvollen, weltberühmten Baudenkmäler, die imposanten Tempelstädte und die tiefe Spiritualität hinterlassen unvergessliche Eindrücke doch nicht weniger beeindruckend erwarten uns gleich im Anschluss fernab der Menschenmassen Indiens die stillen Eisriesen des Himalaya, Panzernashörner und Elefanten im dichten Dschungel des Chitwan Nationalparks und Momente der Ruhe und Erholung am wunderschönen Phewa See in Pokhara.

Indien

Faszinierendes Rajasthan

Rajasthan - ein Land wie aus Tausend und einer Nacht mit einem bunten Völkergemisch aus stolzen Nachfahren kriegerischer Rajputen, dem Zauber der Maharaja-Städte und den prächtigen Bauwerken wie dem Palast der Winde in Jaipur, dem Taj Mahal in Agra und der „blauen“ Altstadt von Jodhpur. Islam und Hinduismus, mittelalterliches Dorfleben und prunkvolle Palastanlagen, Wüstendünen und Palmen verschmelzen hier in einer sehr abwechslungsreichen Region zu einem unvergesslichen Bild. Zu den meisten unserer Reisetermine besuchen wir auch ein lokales Fest, wie im November die legendäre „Pushkar Mela“, die alljährlich abertausende Pilger, Sadhus, Händler und Musikanten aus ganz Indien anzieht und die kleine Stadt regelmäßig in ein farbenfrohes Spektakel verwandelt.

Indien

Faszinierendes Rajasthan & Varanasi

Hinduismus und Islam, mittelalterliches Dorfleben und prunkvolle Palastanlagen, Wüstendünen und Palmen verschmelzen in Rajasthan zu einem unvergesslichen Bild. Es ist eine faszinierende Region mit einem bunten Völkergemisch aus stolzen Nachfahren kriegerischer Rajputen, dem Zauber der Maharaja-Städte und den prächtigen Bauwerken wie dem Palast der Winde in Jaipur, dem Taj Mahal in Agra und der „blauen“ Altstadt von Jodhpur. Je nach Reisetermin besuchen wir die Pushkar Mela in Pushkar oder den Desert Fair in Jaisalmer.

Indien

Abenteuer Indien - von Bombay nach Calcutta

(Im Februar 2019 mit Kumbh Mela!) Diese Reise führt uns einmal quer durch Indien von West nach Ost – von Bombay nach Calcutta. Willkommen zu einer intensiven Entdeckungsreise durch das unglaubliche Indien! Die hängenden Gärten Bombays, die Höhlen von Ellora und Ajanta, die meisterhaften Tempelanlagen von Khajuraho und eine morgendliche Bootsfahrt zum Sonnenaufgang über den Ghats der heiligen Stadt Varanasi sind nur einige Highlights unserer Reise quer durch den indischen Subkontinent, auf der wir uns vielfach abseits der üblichen Touristenpfade bewegen. Wir beobachten in Mumbai die Dabbawalas und schauen uns das seit mehr als 100 Jahren unveränderte, ausgeklügelte System der indischen Essensauslieferung an. Ein gemeinsamer Kochabend weiht uns in die Geheimnisse der indischen Küche ein und das Flair der 30er Jahre verzaubert uns bei einem Frühstück im bekanntesten Café- und Teehaus von Calcutta.

Indien

Gujarat - Perle Westindiens

Der westlichste Bundesstaat Indiens ist die Heimat von Mahatma Gandhi und wird bisher nur von wenigen Touristen besucht. Dabei hat die Region seinen Besuchern sehr viel zu bieten. Die kulturelle und landschaftliche Vielfalt sucht ihresgleichen in Indien. Faszinierende Tempelstätten, imposante Festungen und großartigen Paläste aus den verschiedenen Herrscherepochen begeistern ebenso wie traditionelle Stammesdörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und altes Kunsthandwerk noch heute große Bedeutung hat. Darüber hinaus finden wir hier die letzten asiatischen Löwen im Gir Nationalpark, die seltenen Hirschziegenantilopen im Velavadar Nationalpark und im Little Rann Sanctuary die letzten indischen Wildesel.

Indien

Ursprüngliches Gujarat

Der Bundesstaat Gujarat taucht auf der touristischen Landkarte nur sehr selten auf und so sind die Städte und Dörfer der Region bisher von den großem Touristenströmen verschont geblieben. Faszinierende Tempel, imposante Festungen und großartigen Paläste aus den verschiedenen Herrscher-Epochen begeistern ebenso wie traditionelle Stammesdörfer, in denen die Zeit stehengeblieben zu sein scheint und altes Kunsthandwerk noch heute große Bedeutung hat. Darüber hinaus finden wir die letzten asiatischen Löwen im Sasan Gir Nationalpark, die seltenen Hirschziegenantilopen im Velavadar Nationalpark und im Little Rann Sanctuary die letzten indischen Wildesel.