Jun
03

Vietnam oder Thailand? Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Mario Vogelsteller 03.06.2023 1 Kommentare
Viele Urlauber, die zum ersten Mal in einer dieser asiatischen Länder reisen möchten, fragen uns: Vietnam oder Thailand? Das ist in der Tat eine gute Frage und keine leichte Entscheidung. Beide Länder haben ihre eigenen einzigartigen Reize und Attraktionen und können Ihnen eine Reiseerfahrung bieten, die Sie nie vergessen werden. Aber lassen Sie uns ein wenig tiefer in die Besonderheiten beider Länder eintauchen, um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern.

Vietnam oder Thailand? Die größten Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Südostasien ist für viele das Sehnsuchtsziel schlechthin. Die kulturellen und landschaftlichen Highlights sind atemberaubend und beeindrucken mit einer faszinierenden Schönheit. Wer sich den Traum von einer Rundreise erfüllen möchte, steht aber erst einmal vor der Frage, welches Land es denn sein soll. Denn die Region ist ausgesprochen groß und vielfältig. Auf der Beliebtheitsskala besonders weit oben: Reisen nach Vietnam und Thailand. Klimatisch ähneln sich beide Länder zwar stark. In allen anderen Bereichen gibt es aber durchaus Unterschiede. Doch welches Land punktet mit welchen Vorteilen?

Die Sehenswürdigkeiten von Vietnam und Thailand

Vietnam ist im Prinzip ein einziger Kulturschatz: Das Land umfasst insgesamt acht UNESCO-Welterbestätten. Dazu kommen viele weitere Pagoden, Tempel und Ruinen. Die zentral im Land gelegene Tempelstadt My Son mit ihren uralten Mauern, die mit Moos und Farn überzogen sind, die prächtige Thiên-Mu-Pagode, die von der Geschichte des Buddhismus erzählt, die Zitadelle in Hue, die auch als „Verbotene Stadt“ bezeichnet wird: Wer voll und ganz in die Kultur eines Landes eintauchen will, ist in Vietnam ganz sicher richtig. Auch Fotofans kommen auf ihre Kosten. Spektakuläres Beispiel: Der Jadebergtempel am Ufer des Hoan-Kiem-Sees. Mit der malerischen roten The Huc-Brücke ist die Kulisse so märchenhaft, dass jede Fotokamera Überstunden macht. Thailand ist mindestens ebenso reich an Kulturschätzen. Vom imposanten Großen Palast über den Tempel des Smaragd-Buddha (Wat Phra Kaeo) bis hin zu Ayutthaya , der einstigen stolzen Hauptstadt des Siam-Reiches mit ihren monumentalen Tempelanlagen, die vielen eindrucksvollen Bauwerke zeugen von der wechselvollen Geschichte des Landes und ziehen jeden Besucher in seinen Bann. Und auch hier warten natürlich unzählige Fotomotive: so unter anderem die größte Buddha-Statue des Landes (92 Meter!).

Natur und Landschaften in Vietnam und Thailand

Vietnams Bilderbuchlandschaften könnten einem Gemälde entsprungen sein. Da ist beispielsweise die Halong-Bucht mit ihrem smaragdgrünen Wasser, den unzähligen, steil aufragenden Kalksteinfelsen, die fast alle mit Regenwald bedeckt sind, und den schwimmenden Märkten. Oder der Wolkenpass genannte Hai Vân Pass, der als natürliche Grenze zwischen Nord- und Südvietnam fungiert und unvergessliche Ausblicke bietet. Der Phong Nha Nationalpark ist dagegen ein Paradies für Pflanzen und Tiere. Hier gibt es unterirdische Wasserfälle und fantastische Höhlen, in denen sogar geschwommen werden kann. Natürlich muss sich die Natur Thailands keineswegs dahinter verstecken. Der Norden ist eher bergig und umfasst herrliche Nationalparks, urige Dörfer und den Doi Inthanon, den mit 2565 Metern höchsten Gipfel des Landes. Die Mitte des Landes ist quasi die Reiskammer. Hier reihen sich riesige Reisfelder aneinander: ein für Westeuropäer wahrlich grandioser Anblick. An der südlichen Westküste liegt die Provinz Krabi mit ihrer einzigartigen Inselwelt und den dichten Mangrovenwäldern. Wer mag, kann hier auch einen Abstecher zu einem der schneeweißen Strände machen.

City-Sightseeing in Vietnam und Thailand

Die vietnamesischen Metropolen Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt bieten einen spannenden Mix aus historischen Bauten, bunten Märkten und majestätischen Tempeln. Hier trifft das traditionelle Leben auf moderne Einflüsse. Auch in der Kaiserstadt Hué zeigt sich der Glanz der vergangenen Zeiten. Die Hafenstadt Hôi An ist eher klein und gemütlich und verzaubert mit einem ganz besonderen Charme. Bangkok ist für Thailand-Urlauber fast schon ein Muss. Die schillernde Metropole zählt zu den interessantesten und gegensätzlichsten Städten Südostasiens. Etwa westlich von Bangkok liegt die liebenswerte Kleinstadt Damnoen Saduak, die für ihren besonders authentischen schwimmenden Markt bekannt ist. Weiteres Highlight ist Phuket Town, eine quirlige, bunte und geschichtsträchtige Stadt, wo noch immer die Spuren der einstigen Kautschuk- und Zinn-Gewinnung zu finden sind.

Thailand oder Vietnam: Welches Land lohnt sich mehr?

Klarer Fall: Es gibt keinen Sieger. Sowohl Vietnam als auch Thailand punkten mit unvergleichlichen Highlights. Beide Länder sind für eine abwechslungsreiche Rundreise wie geschaffen! Für welches Land Sie sich auch entscheiden, Sie können sicher sein, dass Ihre Reise voller unvergesslicher Erlebnisse und Entdeckungen sein wird. Beide Länder bieten eine Fülle von Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten und Abenteuern, die jeden Reisenden begeistern werden. Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie sich für Vietnam oder Thailand entscheiden sollen, bieten unsere Reiseveranstalter spezielle Kombireisen an, die Ihnen die Möglichkeit geben, beide Länder auf einer Reise zu erleben. Sprechen Sie mit unseren erfahrenen Reiseberatern, um die perfekte Reise für Sie zu planen. Ob Vietnam oder Thailand: Wir freuen uns darauf, Ihnen bei der Planung Ihres nächsten großen Abenteuers behilflich zu sein!
weiterlesen

One Response to “Vietnam oder Thailand? Unterschiede und Gemeinsamkeiten”

  1. Ich wünsche mir einen Vergleich wo man erfährt ob Thailand schöner Strände hat und ob Vietnam’s Dörfer atemberaubender sind. Der Artikel hat nur gesagt das Beides schön ist. Das hilft nicht!

Schreibe einen Kommentar