1 bis 20 von 209
Nepal

Annapurna Heiligtum

Durch die verschiedenen Vegetations- und Klimazonen des Himalaya wandern wir während unseres 14-tägigen, mittelschweren Lodgetrekkings bis wir das Annapurna Heiligtum, ein gewaltiges natürliches Amphietheater erreichen. Vom Machapuchare Basecamp (3.480 m) wandern wir weiter hinauf bis zum Annapurna Basecamp (4.100 m), wo wir von unzähligen Gipfeln und Gletschern umgeben sind. Ab Ghorepani treffen wir auf die Route der großen Annapurna-Runde und unternehmen einen letzten Aufstieg zum PoonHill (3.100 m). Täglich wandern wir während des Trekkings zwischen 3 und 17 km mit Gehzeiten zwischen 3 und 7 Stunden. Eine geeignete Reise für Wanderer mit etwas Ausdauer.

Indien

Tiger, Tempel & Taj Mahal

Wir begeben uns auf die Spuren des Tigers! In Indien haben die vom aussterben bedrohten Großkatzen eines Ihrer letzten Rückzugsgebiete und so führt uns diese Reise zu den bedeutendsten Wildreservaten in Nord- und Zentralindien. Auf verschiedenen Safaris in den Nationalparks von Bandhavgarh, Kanha, Ranthambore und dem weniger bekannten Panna Nationalpark können wir - mit etwas Glück und Geduld – vielleicht sogar einen Tiger sichten! Außerdem besuchen wir die kulturellen Höhepunkte der Region wie die Hauptstadt Delhi, die „Pink City“ Jaipur mit dem Palast der Winde, das Taj Mahal in Agra und die Tempel von Khajuraho.

China

Entlang alter Karawanenrouten - China, Kirgistan & Usbekistan

Auf dieser Reise erleben wir die bedeutendsten Höhepunkte und die abenteuerlichsten Teile der antiken Seidenstraße von den großen Karawanenstädten am Rande der Taklamakan bis hin zu den schneebedeckten Eisriesen des Tienshan und Pamir. Eine Erlebnisreise mit Expeditionscharakter für Reisende mit etwas Abenteuergeist, die eine ausgewogene Mischung aus Erlebnis & Kultur, unberührter Natur und Begegnungen mit Menschen unterschiedlicher Kulturen suchen. Über viele Jahrhunderte hinweg war die Seidenstraße die wichtigste Verbindung zwischen dem Abendland und China. Hier waren die Karawanen bis zu fünf Jahre unterwegs. Aber nicht nur Waren wurden bewegt, sondern auch geistige „Güter“. Die Religionen des Buddhismus, des Islam und auch des Christentums nahmen diesen Weg in einem regen Austausch von Kunst und Kultur.

China

Tibet - Auf dem Dach der Welt

Wer hat ihn nicht schon einmal auf Bildern gesehen, den gewaltigen Potala in Lhasa - den verwaisten Sitz des Dalai Lama - oder von der Umrundung des Jokhang Tempels auf dem Barkor geträumt, dem Ziel tausender tibetischer Pilger. Von Kathmandu fliegen wir nach Lhasa und reisen überland mit vielen interessanten Besichtigungen durch den Himalaya zurück nach Nepal. Diese Budget-Reise wird von einer englischsprechenden Reiseleitung begleitet und in einer internationalen Reisegruppe durchgeführt. Sie ist geeignet für flexible Reisende, die Tibet für vergleichsweise wenig Geld erkunden möchten und dafür bereit sind, auf Komfort zu verzichten.

Myanmar

Myanmar - Das Goldene Land

Eines der ursprünglichsten und wohl auch faszinierendsten Länder Südostasiens erwartet uns auf dieser intensiven Reise durch Myanmar. Die allgegenwärtige Freundlichkeit der Burmesen trägt zu einer wunderbaren Leichtigkeit des Reisens bei, die wir immer wieder genießen können. Neben den kulturellen Sehenswürdigkeiten wie Yangon, Mingun oder Mandalay wandern wir zu Bergvölkern, erkunden auf einer Bootsfahrt den Inle See und besuchen die frühmorgendliche Mönchsspeisung in Sagaing, wir erkunden die Höhlen von Monyawa und schippern von Pakokku auf dem Ayeyarwady nach Bagan, wo wir auch per Fahrrad die weitläufigen Pagodenfelder entdecken werden. Eine Zugfahrt mit dem Circular Train in Yangon bietet uns Einblicke in den morgendlichen Alltag und zum Abschluß warten erholsame Tage am Sandstrand des Ngapali Beach auf uns.

Indien

Der Unbekannte Nordosten - Arunachal Pradesh

Indien entdecken, wo es am wenigsten „indisch“ ist. Arunachal, im fernen Nordosten Indiens gelegen, ist der am wenigsten bekannte und besuchte Teil des Subkontinents und Heimat von Bergstämmen, die ganz anderen Völkerschaften angehören, mit eigener Kultur und Sprache. Bis heute gehen sie ihrer traditionellen Lebensweise nach. Vor dem Hochgebirgspanorama des tibetischen Himalaya finden wir zudem eine absolut einzigartige Natur- und Kulturlandschaft auf einer abenteuerlichen Tour in einer touristisch noch wenig erschlossenen Region. Auf der längeren, 23tägigen Variante der Tour erleben wir auch das zwischen Assam und Myanmar gelegene Nagaland. Hier versuchen 16 verschiedene Naga-Stämme noch heute ihre überlieferten Traditionen zu bewahren.

Indien

Im Land der Kopfjäger - Arunachal & Nagaland

Im touristisch eher wenig bekannten Nordosten Indiens liegt Arunachal, Heimat von Bergstämmen, die ganz anderen Völkerschaften angehören, mit eigener Kultur und Sprache. Bis heute gehen sie ihrer traditionellen Lebensweise nach. Vor dem Hochgebirgspanorama des tibetischen Himalaya finden wir zudem eine absolut einzigartige Natur- und Kulturlandschaft auf einer abenteuerlichen Tour in einer touristisch noch wenig erschlossenen Region. Während der dritten Woche unserer Indien Reise erleben wir auch das zwischen Assam und Myanmar gelegene Nagaland. Hier versuchen 16 verschiedene Naga-Stämme noch heute ihre überlieferten Traditionen zu bewahren und feiern interessante Feste, wie z.B. das Aoling-Fest in Mon oder das Hornbill-Festival in Kohima, die wir zu den entsprechenden Terminen besuchen.

Usbekistan

Usbekistan - Juwel an der Seidenstraße

Die geheimnisvolle Vergangenheit der antiken Seidenstraße wird lebendig auf einer Reise durch Usbekistan. Wir besuchen die alten orientalischen Städte Samarkand, Buchara und Khiva - Städte, die so alt sind wie Rom und Babylon, mit einer ebenso bewegten wie interessanten Geschichte. Usbekistan, das ist auch das Land der Moscheen, der Minarette, der Paläste und der Mausoleen, ausgeschmückt mit kunstvollen Ornamenten aus Gold und Keramik von unschätzbarem Wert. In einer ungewöhnlichen Landschaft aus Wüsten und Oasen begegnen wir gastfreundlichen Menschen - westlich aufgeschlossen und doch fest eingebunden in ihre Jahrtausende alte Kultur. Eine abwechslungsreiche Reise, die sich je nach Zeit und Interesse auch auf 15 Tage verlängern lässt, um noch einen Wanderausflug in die Nurata-Berge zu unternehmen.

Nepal

Die große Annapurna Umrundung

Eine der legendärsten Trekkingrouten Nepals erwandern wir uns auf der mehr als 300 km langen Umrundung des Annapurnamassivs. Dabei begleiten uns alle Vegetationsstufen vom subtropischen Hügelland bis hin zur gebirgswüstenähnlichen Landschaft nördlich des Himalaya-Hauptkammes, die schon an Tibet erinnert. Die Panoramasicht auf das Annapurna- und Manaslu-Massiv vom über 5.400 m hohen Thorung La Pass raubt uns den Atem. Zum Abschluß unserer Reise genießen wir den Panoramaflug von Pokhara zurück nach Kathmandu entlang des Himalaya-Hauptkammes. Diese Tour ist geeignet für Wanderer mit guter Kondition für Tagesetappen von bis zu 8 Stunden ohne Geländeschwierigkeiten.

Usbekistan

Die orientalische Seidenstrasse - Usbekistan, Turkmenistan & Iran

Erst seit wenigen Jahren ist eine Grenzüberquerung von Turkmenistan in den Iran wieder möglich und so arbeiten wir uns auf dieser 3-Länder Kombination ganz ausführlich entlang antiker Karawanenrouten von Usbekistan über Turkmenistan bis in den Iran vor. Wir lassen uns nicht nur von den Märchenstädten Samarkand und Buchara entlang der antiken Seidenstraße mit ihren leuchtend-blauen Kuppeln und prunkvoller islamischer Architektur in den Bann ziehen, sondern begeben uns auch auf weniger besuchten Pfaden nach Turkmenistan bis in den Iran. Wir erkunden die Bergwelt des Tienshan beim Besuch eines Bergdorfes und sind unterwegs in den fabelhaften Canyon- und Wüstenlandschaften Turkmenistans, wo wir in Wüstendörfern Halt machen und den Nomaden der „schwarzen Wüste“ begegnen. In dieser so lebensfeindlich scheinenden Umgebung leben die Nomaden schon seit hunderten von Jahren. Weitere Höhepunkte sind die Besuche der Ausgrabungs- und Weltkulturerbestätte Merv und des Gaskraters von Darwaza - dem „Tor zur Hölle“.

Nepal

Everest Basecamp & Island Peak Trek

Den Spuren von Sir Edmund Hillary, dem Erstbesteiger des Mt. Everest, folgen wir durch die grandiose Bergwelt des Solo Khumbu bis hinauf zum Everest Base Camp. Dabei erreichen wir mit dem Kloster Tengboche einen der schönsten Plätze im Everestgebiet. Vom Aussichtsberg Kalar Pattar (5.600 m) ist die Sicht auf den höchsten Berg der Welt und die umliegenden Eisriesen bei klarem Wetter atemberaubend. Einen weiteren Höhepunkt bietet die Besteigung des 6.189 m hohen Island Peak. Alternativ besteht die Möglichkeit zu einem interessanten Ersatzprogramm im grandiosen Tal von Chukung, wie z.B. das Erwandern der Aussichtsberge Chukung Ri und Nagkargatsang.

Vietnam

Faszination Vietnam

Schon gleich zu Anfang erwarten uns mit der Hauptstadt Hanoi, auch das „Venedig Asiens“ genannt, eines der Highlights unserer Reise. Die charmante „kleine Großstadt“ ist mit ihren unzähligen kleinen Gassen, in denen abertausende Händler Ihre Waren feil bieten, ihren Garküchen und kleinen Restaurants, in denen man sich für wenige Euro ganz vorzüglich mit frisch zubereiteter vietnamesischer Küche verpflegen kann und natürlich dem malerischen Hoang Kiem See, an dem sich in den Abendstunden die ganze Stadt zu versammeln scheint,  allein schon eine Reise wert. Weiter geht unsere spannende Vietnam Reise und führt uns in die traumhaften Halong-Bucht, wo wir eine Nacht auf dem Schiff verbringen, dem antiken Städtchen Hoi An und der Kaiserstadt Hue, die zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde. Schließlich gelangen wir nach Saigon und mitten hinein in das faszinierende Mekong-Delta, die „Reisschüssel“ des Landes mit ihren schwimmenden Märkten und dem geschäftigem Treiben entlang des Flusses.

Indien

Faszinierendes Rajasthan

Rajasthan - ein Land wie aus Tausend und einer Nacht mit einem bunten Völkergemisch aus stolzen Nachfahren kriegerischer Rajputen, dem Zauber der Maharaja-Städte und den prächtigen Bauwerken wie dem Palast der Winde in Jaipur, dem Taj Mahal in Agra und der „blauen“ Altstadt von Jodhpur. Islam und Hinduismus, mittelalterliches Dorfleben und prunkvolle Palastanlagen, Wüstendünen und Palmen verschmelzen hier in einer sehr abwechslungsreichen Region zu einem unvergesslichen Bild. Zu den meisten unserer Reisetermine besuchen wir auch ein lokales Fest, wie im November die legendäre „Pushkar Mela“, die alljährlich abertausende Pilger, Sadhus, Händler und Musikanten aus ganz Indien anzieht und die kleine Stadt regelmäßig in ein farbenfrohes Spektakel verwandelt.

Indien

Faszinierendes Rajasthan & Varanasi

Hinduismus und Islam, mittelalterliches Dorfleben und prunkvolle Palastanlagen, Wüstendünen und Palmen verschmelzen in Rajasthan zu einem unvergesslichen Bild. Es ist eine faszinierende Region mit einem bunten Völkergemisch aus stolzen Nachfahren kriegerischer Rajputen, dem Zauber der Maharaja-Städte und den prächtigen Bauwerken wie dem Palast der Winde in Jaipur, dem Taj Mahal in Agra und der „blauen“ Altstadt von Jodhpur. Je nach Reisetermin besuchen wir die Pushkar Mela in Pushkar oder den Desert Fair in Jaisalmer.

Iran

Glanzlichter aus 1001 Nacht

Welcher Orient Reisende träumt nicht von den türkisfarbenen Kuppeln Isfahans, den prächtigen Moscheen und vom antiken Persepolis? Das alte Persien ist eine der Wiegen der menschlichen Zivilisation. Wer es besucht, begibt sich auf eine Zeitreise durch 3.000 Jahre Kulturgeschichte. Aber auch die nicht minder faszinierenden und vielfältigen Landschaften ziehen uns in ihren Bann. Von den grünen Küstenlandstrichen mit reichen Obstgärten, duftenden Teeplantagen und fruchtbaren Reisfeldern über das innerpersische Hochland mit den Gebirgsketten Elburz und Zagros bis hin zu den ausgedehnten Wüstenregionen Dasht-e Lut, die ungefähr ein Drittel des Landes bedecken. Für diese intensive Reise haben wir die Höhepunkte Persiens, die „Glanzlichter aus 1001 Nacht” zusammengefasst.

Nepal

Trekking in Helambu & Langtang

Die wunderbare Landschaft in Helambu und Langtang erwartet uns auf dieser Reise durch Nepal. Die Begegnung mit der ländlichen Kultur und den traditionellen Lebensweisen in einer so grandiosen Umgebung ist unvergesslich. Blühende Rhododendron-Wälder im Frühjahr, Sherpadörfer, dichter Bergdschungel, malerisches Hochland und weitläufige Terrassenlandschaften, uralte Pilgerstätten wie die heiligen Seen von Gosaikund mit unbeschreiblich schönem Panorama auf die Eisgipfel des Himalaya sind nur einige der Höhepunkte. Die Reise ist geeignet für Wanderer mit guter Kondition und Ausdauer für täglich längere Gehzeiten bis zu 8 Stunden.

Nepal

Nepal - Im Angesicht der 8.000er

Auf den Spuren der Pilger erreichen wir die bedeutendsten Klöster der Region und wandern auf alten Karawanenwegen durch das urwüchsige Sherpaland, den „Hochsitz der Götter“. Der höchste Punkt unserer Reise und einer der schönsten Aussichtsgipfel im Solo Khumbu, ist der 5.360 m hohe Gokyo Ri mit seinem grandiosen Panorama auf die umliegende Gletscherwelt und die Eisriesen des Cho Oyu, Makalu, Lhotse, Nuptse und des Mt. Everest. Eine Tour mit genügend Zeit für die Akklimatisierung an größere Höhenlagen, für ambitionierte Wanderer mit Ausdauer für Tagesetappen mit Gehzeiten zwischen 4 und 7 Stunden während des 15-tägigen Trekkings durch die Everest Region.

Nepal

Kali Gandaki Trek

Durch die südliche Annapurna-Region wandern wir durch idyllische Dörfer bis ins Kali Gandaki Tal. Die beiden über 8.000 m hoch aufragenden Eisriesen Dhaulagiri und Annapurna bilden hier am Kali Gandaki Fluss das tiefste Durchbruchtal der Erde. Unser mittelschweres 7-tägiges Lodgetrekking führt uns durch alle Vegetationszonen des Himalaya. Bambushaine, Bergurwälder und im Frühjahr sogar die Rhododendronblüte begleiten uns auf unserem Weg durch eindrucksvolle Landschaftskulissen. Wanderer mit normaler bis guter Kondition und etwas Ausdauer erhalten Einblicke in die Annapurna-Region und eindrucksvolle Ausblicke auf die Eisriesen des Himalaya.

Indien

Klein Tibet in Indien - Kinnaur, Spiti & Lahaul

Das ehemalige Königreich Spiti, “das verbotene Land”, war jahrzehntelang für ausländische Reisende gesperrt. Hier, in der Abgeschiedenheit des indischen Himalayas an an der Grenze zu Tibet, konnten die Menschen die tibetische Kultur in ihrer Ursprünglichkeit bis heute erhalten. Die bedeutenden Klöster von Tabo, Lhalung, Dhankar und Key sind beeindruckende Zeugnisse des Buddhismus und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Menschen hier, die Spitipa, leben noch immer fest eingebunden in ihren alten buddhistischen Traditionen inmitten einer grandiosen Hochgebirgslandschaft. Die wüstenhafte Landschaft wird immer wieder unterbrochen von fruchtbaren Oasen, überragt von schneebedeckten Sechstausendern und durchflossen vom smaragdgrünen Band des Spiti River und seiner Nebenflüsse. Per Jeep und auch zu Fuß erkunden wir diese fantastische Region, die so sehr an Tibet erinnert.

Indien

Kinnaur, Spiti, Lahaul & Ladakh

In der Abgeschiedenheit des indischen Himalayas an an der Grenze zu Tibet konnten die Menschen die tibetische Kultur in ihrer Ursprünglichkeit bis heute erhalten. Die bedeutenden Klöster von Tabo, Lhalung, Dhankar und Key sind beeindruckende Zeugnisse des Buddhismus und zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Menschen hier, die Spitipa, leben noch immer fest eingebunden in ihren alten buddhistischen Traditionen inmitten einer grandiosen Hochgebirgslandschaft. Die wüstenhafte Landschaft wird immer wieder unterbrochen von fruchtbaren Oasen, überragt von schneebedeckten Sechstausendern und durchflossen vom smaragdgrünen Band des Spiti River und seiner Nebenflüsse. Per Jeep und auch zu Fuß erkunden wir diese fantastische Region, die so sehr an Tibet erinnert.