Startseite>Strahlend leuchtendes Land
Sri Lanka Strahlend leuchtendes Land 15 Tage ab 2345 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Strahlend leuchtendes Land

Sri Lanka

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Kandy, Sigiriya und Dambulla
aktive Reise mit leichten Wanderungen und Fahrradtour
UNESCO Welterbe Knuckles Mountain Range
Teegarten-Region & Little Adam´s Peak
Erholung am Indischen Ozean
Beschreibung:
„Strahlend leuchtendes Land“ lautet die wörtliche Übersetzung von Sri Lanka und verspricht -zurecht- einmalige Schönheit. Wir lassen uns verzaubern von kilometerlangen Palmenstränden, üppigen Dschungellandschaften mit bunter Blütenpracht und großem Tierreichtum in den Nationalparks, von Teesträuchern überzogenen sanften Berghängen und einem kühlen, idyllischen Hochland. Zu dem landschaftlichen Reichtum gesellen sich gewaltige Ruinenstädte als Zeugen einer Jahrtausende alten Kultur. Zu Fuß auf einfachen Wanderungen, mit dem Fahrrad und klassisch per Wagen tauchen wir tief ein in die abwechslungsreiche Kultur & Natur des Landes und lernen während dieser umfassenden Reise die Vielfalt der bezaubernden Insel Sri Lanka kennen. Wer nach 2 Wochen noch nicht genug hat, kann noch ein paar entspannte Tage am traumhaft feinen Sandstrand der Süd-Ost Küste oder auf den Malediven verbringen.
Mindestteilnehmerzahl:
4 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
SRI 001
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten klimatisierten Fahrzeug
Bahnfahrt
Fahrradtour in Polonnaruwa
13 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachiger Fahrer-Guide
Mahlzeiten: 13x F
Je 1 Safari im Yala NP & Minneriya NP
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 380,- €
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Sri Lanka, z. Zt. 30,- €
Rail & Fly Ticket: 85,- €
Programmhinweise:
Anforderungen: Spaß an Bewegung und Aktivitäten für eine einfache Fahrradtour und Wanderungen auf einer intensiven Kultur-, Natur-, und Erlebnisreise. Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
1. - 15. Tag

Sri Lanka Rundreise - Kultur & Natur aktiv erleben

Sie wollen den Feiertagen um Weihnachten & Silvester entkommen? Dann schauen Sie sich doch mal unsere Weihnachtsreise Sri Lanka an!

Ab Juli 2018 findet die Reise mit dem hier aufgeführten neuen Reiseverlauf statt:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Sri Lanka

2. Tag: Ankunft in Colombo - Marawila
Im Laufe des Tages landen wir in Colombo. Hier werden wir am Flughafen empfangen und fahren an den Strand nach Marawila. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, zum Beispiel für ein erstes Bad im indischen Ozean oder Entdeckungen auf eigene Faust. -/-/- ( 60 km, ca. 1,5 Std.)

3. Tag: Marawila – Anuradhapura
Unser Weg führt uns heute weiter in Richtung Norden. Nach einem Besuch des urigen Fischerdorfes Chilaw und des Munneshwaram Tempels erreichen wir die ehemalige Königsstadt Anuradhapura. Hier besuchen wir die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der antiken Stadt (u.a. Sri Maha Bodhi Baum, Twin Ponds, Elephant Ponds, Nuwara Wewa, Smadhi Buddha, Brazen Palace). Im Anschluss machen wir uns auf den Weg in das nur wenige Kilometer entfernte Mihintale. Hier finden wir eine der ältesten Anlagen des Buddhismus auf Sri Lanka. Zahlreiche Stufen (über 1.800 Stück) führen uns hinauf auf den Missaka Berg zur historischen Klosteranlage und den Meditationshöhlen der ersten Mönche. Am Abend beziehen wir unser Hotel in Anuradhapura. F/-/-

4. Tag: Anuradhapura – Dambulla - Sigiriya
Nach dem Frühstück führt uns unser Weg zunächst nach Dambulla. Die knapp 2000 Jahre alten Höhlen-Tempel (UNSECO Weltkulturerbe) werden noch heute von Mönchen bewohnt, welche die Höhlen mit den eindrucksvollen Malereien und hunderten von Buddhastatuen liebevoll instand halten. Im Anschluss fahren wir weiter zum berühmten Löwenfelsen von Sigiriya. Unvermittelt erhebt sich der gewaltige Monolith mit den Ruinen der 1500 Jahre alten “Himmelsburg” aus dem Dschungel. Die legendäre Felsenfestung aus dem 5. Jahrhundert ist ein weiterer Höhepunkt und ein weiteres UNSECO Weltkulturerbe, welches wir auf unserer Sri Lanka Reise besuchen. Der Aufstieg ist gesäumt von den berühmten Fresken der „Wolkenmädchen“. Der Pfad führt über zahlreiche, in den Felsen geschlagene Stufen bis hinauf auf den Gipfel (teils steile Stufen; Schwindelfreiheit für das letzte Teilstück nötig, kann aber auch ausgelassen werden). Wir genießen den wunderbaren Panoramablick aus der Vogelperspektive. Übernachtung in Sigiriya. F/-/-

5. Tag: Ausflug nach Polonnaruwa & Safari im Minneriya NP
Ein weiteres UNSECO Weltkulturerbe und eine weitere antike Königsstadt, die Stadt Polonnaruwa, gilt es heute per Fahrrad zu erkunden (ca. 1,5 Std.). Die Ruinen der einstigen Tempel und Prachtbauten zeugen auch heute noch von der einstigen Pracht der Stadt und einige der Buddhastatuen des Gal Vihare gelten als die schönsten von ganz Asien. Die zahlreichen beeindruckenden Bauten entstanden im 12.-14. Jahrhundert und waren lange Zeit vom Dschungel überwuchert bis sie schliesslich wiederentdeckt wurden. Nur rund 16km von den bekannten Tempeln in Polonnaruwa entfernt liegt der weniger bekannte Dimbulagala Tempel. Auch hier finden wir, ähnlich wie in Dambulla, einige Höhlen-Tempel mit sehr gut erhaltenen Wandgemälden.
Bei der anschließenden Safari im Minneriya Nationalpark können wir, mit etwas Glück, einige der dort lebenden Tiere in Ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. F/-/-

6. Tag: Sigiriya – Matale – Peradeniya - Kandy
Auf dem Weg nach Kandy halten wir unterwegs an einem Gewürzgarten in Matale und schauen uns unter anderem an, wie Currypulver hergestellt und eine Kokosnuss gepflückt wird. Im Anschluss besuchen wir den königlichen botanischen Garten von Peradeniya. Hier können wir die artenreiche Flora der Insel bestaunen. Unter anderem wächst hier mehrere Meter hoher Riesen-Bambus sowie ein gigantischer Ficus-Baum, dessen Krone sich über mehrere hundert Quadratmeter erstreckt. Wandeln Sie durch einen hübsch angelegten Irrgarten oder beobachten Sie Land- & Wasserschildkröten in einem großen Teich. Hier wurde 1824 das erste Mal in Sri Lanka Tee angepflanzt, der heute in die ganze Welt exportiert wird.
Dann geht es weiter nach Kandy. Hier spüren wir noch die lebendige Vergangenheit des alten Ceylons. Wir besuchen einen Bazar, ein Edelsteinmuseum mit angeschlossener Schleiferei und natürlich auch den heiligsten Schatz des Landes im „Tempel des heiligen Zahns“. Hier liegt in einem reich verzierten, mit Gold und Edelsteinen geschmückten Schrein ein Zahn Buddhas. Er wird einmal im Jahr in einer großen Prozession durch die gesamte Stadt getragen auf dem Rücken eines prunkvoll ausstaffierten Elefanten. Am Abend besuchen wir eine traditionelle Tanz-Show. F/-/- (75 km, ca. 2 Std.)
Unser Tipp: Zum Reisetermin im August besuchen wir den besagte Umzug in Kandy, die Kandy Esala Perahera. An diesem Abend Besuchen wir nicht die traditionelle Tanzaufführung sondern den großen Festumzug.

7. Tag: Kandy – Knukles Mountain Range
Nach dem Frühstück brechen wir auf in die Knukles Mountain Range. Den Namen hat der Gebirgszug einst von den Engländern bekommen, da die 5 Gipfel des Gebirgszuges aussehen wie die 5 Knöchel einer geballten Faust (Knuckle = Knöchel). Aber auch der ursprüngliche singhalesische Name ist Programm – die Einheimischen nennen die Region Dumbara Kandy Vetiya – „Nebelberge“. Und so wabern häufig Nebelschwaden durch die Landschaft und geben der Szenerie einen leicht mystisch-unwirklichen Charakter. Die Region Knuckles gehört gemeinsam mit den Horton Plains und dem Peak Wilderness Sanctuary zum UNESCO Welterbe.
Mal langsamer, mal schneller vorwärts kommend, schlängeln wir uns allmählich auf knapp 1.50 Meter hinauf und können schon während der Fahrt die tolle Aussicht genießen. Auf dem Weg zu unserem heutigen Hotel mitten in den Knuckles besuchen wir die strahlend weiße Stupa der Mahiyangana Raya Maha Vihara.
Im Hotel angekommen können wir den Rest des Tages zur freien Verfügung genießen z.b. für einen Spaziergang auf eigene Faust oder eine kleine Fahrradtour (fakultativ; gegen Gebühr vor Ort buchbar). F/-/-

8. Tag: Knuckles Mountain Range – leichte Wanderung & Freizeit
Den Vormittag verbringen wir mit einer leichten Wanderung durch die fabelhafte Umgebung bis zu einem kleinen Wasserfall. Schattige Wälder, klare Bäche und die über allem schwebenden Rufe von Makakken und einheimischen, teils endemischen, Vögeln lassen uns die Hektik der vergangenen Tage schnell vergessen. Ab und an begegnet uns ein Einheimischer auf einem Moped oder zu Fuß, den ein oder anderen Touristen bekommen wir auch zu sehen doch meist sind wir mit uns allein und können die Ruhe genießen. Gegen Mittag sind wir zurück im Hotel und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. F/-/-

9. Tag: Knuckles Range – Nuwara Eliya
Durch die herrliche Berglandschaft mit endlos scheinenden Teeplantagen geht es heute weiter bis nach Nuwara Eliya auf fast 2.000m Höhe. Die Straßen führen teils haarsträubend nah an gähnenden Abgründen entlang, geben gleichzeitig aber auch den Blick frei auf die unglaublich schönen Teefelder um uns herum. Wir kleine Geißböcke scheinen die Arbeiter und Arbeiterinnen an den steilen Berghängen zu kleben, trotzen scheinbar der Schwerkraft, und schleppen schwer beladen nach einem harten Arbeitstag die gesammelten Blätter zu den Teefabriken. Spätestens ab dem heutigen Tag kaufen wir nur noch Fair Trade Tee, denn diese mühevolle Arbeit muss belohnt werden.
In einer Teefabrik können wir uns unterwegs den Prozess vom frisch gepflückten Blatt bis zum fertig getrockneten und nach Größe sortierten Tees anschauen und uns natürlich auch mit dem schwarzen Gold eindecken. Die St. Claires und die Devon Falls gilt es noch zu besichtigen, bevor wir unsere Zimmer im hübsch gelegenen Hotel in Nuwara Eliya beziehen. Die St. Clair’s Falls sind mit die größten Wasserfälle in Sri Lanka und werden liebevoll auf „Little Niagra Falls of Sri Lanka“ genannt. F/-/- (75 km, ca. 2 Std.)

10. Tag: Nuwara Eliya – Horton Plain’s - Banderawela
Auf einem Bergsattel, der bis 2.100 m hoch aufragt, liegen die unheimlich anmutenden Horton Plains - Feuchtwiesen, Baumfarne, Gebirgsbäche und tropische Nebelwälder bieten Lebensraum für seltene Vogelarten, Leoparden und Schakale. Eine Wanderung führt uns zu den Baker‘s Falls und zum „Ende der Welt“ - World‘s End. Hier bricht der Steilhang über 1.000 m senkrecht ab und eröffnet einen spektakulären Blick nach Süden bis zum Indischen Ozean. Anschliessend werden wir zur Bahnstation in Pattipola gebracht, dem mit 1.897 Metern höchst gelegenen Bahnhof der Insel. Hier steigen wir in einen der urigen Züge, der uns gemächlich ruckelnd und schaukelnd in ca. 1,5 Stunden bis nach Banderawela bringt. Wir können die schöne Aussicht genießen und mit dem ein oder anderen Mitreisenden ins Gespräch kommen – mal auf englisch, mal mit Händen und Füßen. Die Einheimischen sind freundlich, aufgeschlossen und jede, so scheint es, hat einen Cousin, eine Schwester oder einen anderen mehr oder weniger entfernten Verwandten in Deutschland und wir stellen fest – die Welt ist tatsächlich ein Dorf! In Banderwela angekommen werden wir am Bahnhof abgeholt und fahren ein kurzes Stück bis zum Startpunkt unserer nächsten Wanderung.
Auf einfachem Weg spazieren wir hinauf zum Little Adams Peak und können wieder einmal die Ruhe, die fantastischen Ausblicke und die reine, kühle Luft genießen (Wanderung insg. ca. 2 Std.). F/-/-

11. Tag: Banderawela – Ella Gap – Udawalawe Nationalpark
Und dann ist der Höhenflug auch schon wieder vorbei – es geht bergab zurück in das tropisch heiße Tiefland. Auf dem Weg besuchen wir noch die bekannte Ella Gap mit fantastischer Aussicht und den Dhowa Temple. Hierher verirren sich, zu unserer großen Freude, noch weit weniger Touristen als zu den bekannteren Stätten in Polonnaruwa oder Dambulla. Doch das Überlebensgroße in den Felsen gehauene Buddha-Bildnis und die gut erhaltenen Höhlengemälde ist den Besuch allemal Wert. Im Udawalawe Nationalpark angekommen beziehen wir unsere Zimmer und haben den Rest des Tages zur freien Verfügung. F/-/-

12. Tag: Udawalawe – Elephant Transit Home - Tissamaharana
Am Morgen besuchen wir das Elephant Transit Home (kurz ETH), welches seit einigen Jahren verwaiste Elefanten-Babies aufnimmt und wieder aufpäppelt bis sie schliesslich bereit sind zur Auswilderung. Wir können bei einer der insgesamt 6 täglichen Fütterungen zuschauen. Im ETH wird bewusst auf den direkten Kontakt zwischen Mensch (Tourist) und Elefant verzichtet, um den Tieren ein stressfreies und natürliches aufwachsen zu ermöglichen.
Am frühen Mittag fahren wir weiter in den Süden nach Tissamaharana, in der Nähe des Yala Nationalparks. Am späten Nachmittag starten wir zu einer spannenden Safari in den Nationalpark. Er bietet Lebensraum für Elefanten, Rotwild, Leoparden, Bären, Krokodile und unzählige Vogelarten, die wir mit etwas Glück entdecken können. F/-/-

13. Tag: Fahrt nach Galle – Fahrt zum Strandhotel
Am Morgen fahren wir zu der auf einer Halbinsel gelegene Hafenstadt Galle. Die Stadt ist Weltkulturerbe und zählt zu den besterhaltenen Kolonialstädten Südostasiens. Wir erkunden das alte Dutch Fort und die “Groote Klerk”, die große protestantische Kirche und genießen den Ausblick von den historischen Befestigungsanlage. Nach einer weiteren guten Stunde Fahrt erreichen wir schliesslich den paradiesisch feinen Sandstrand des Induruwa Beach und beziehen unser schönes Strandhotel. F/-/-

14. Tag: Induruwa Beach
Heute haben wir den ganzen Tag Zeit um die Seele am wunderschönen Traumstrand von Induruwa baumeln zu lassen. F/-/-

15. Tag: Colombo - Deutschland
Im Laufe des Tage verabschieden wir uns von der Insel und fliegen zurück nach Deutschland. Die Ankunft in Deutschland erfolgt je nach gebuchtem Rückflug am gleichen Tag oder am Morgen des Folgetages. F/-/-

Gerne bieten wir Ihnen eine maßgeschneiderte Verlängerung auf Sri Lanka oder den Malediven an, sprechen Sie uns dazu gerne an!

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten klimatisierten Fahrzeug
Bahnfahrt
Fahrradtour in Polonnaruwa
13 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachiger Fahrer-Guide
Mahlzeiten: 13x F
Je 1 Safari im Yala NP & Minneriya NP
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 380,- €
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Sri Lanka, z. Zt. 30,- €
Rail & Fly Ticket: 85,- €
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
17.08.2018 - 31.08.2018
Plätze
ab 2475€

mit Besuch der Kandy Perahera


27.10.2018 - 10.11.2018
Plätze
ab 2345€

17.11.2018 - 01.12.2018
Plätze
ab 2480€

26.01.2019 - 09.02.2019
Plätze
ab 2425€

23.02.2019 - 09.03.2019
Plätze
ab 2425€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Selbstverständlich können wir bei Privatreisen auch den Reiseverlauf und die Reisedauer noch Ihren Wünschen anpassen. Gerne machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.
Privatreise anfragen
Wunderschönes Sri Lanka
Von: Familie L. - 12.11.2015
Sehr geehrtes Auf- und Davon Reiseteam! Ich möchte mich hier für die unkomplizierte und kundenfreundliche Arbeit ihres Teams bedanken. Es hat alles prima geklappt. Auch die von ihnen beauftragte Agentur vor Ort war eine gute Wahl. Vom Fahrzeug angefangen über den hervorragenden Guide bis zur Durchführung der Ausflüge und Besichtigungen hat alles tadellos funktioniert. Der Guide "Sissil" - phonetisch - war sehr freundlich, hat das Fahrzeug jeden Tag so frisch gereinigt als ob es gerade aus dem Verkaufsraum gekommen wäre. Der Guide ist soweit als möglich auch auf unsere Wünsche eingegangen und hat uns sogar hin und wieder mit landestypischen Früchten versorgt. Zu den Unterkünften wäre noch anzumerken, dass diese bis auf zwei (...) sehr gut bis gut waren. Wenn diese 2 Unterkünfte noch durch andere ersetzt werden wäre die Reise perfekt. Ich werde sowohl ihr Reisebüro als auch die Agentur samt Guide in jedem Fall weiterempfehlen. Schöne Grüße aus Landeck/Tirol Familie L., November 2015

Strahlendes Sri Lanka
Von: K. S. aus Krefeld - 15.12.2014
Guten Tag, Frau Kötting Gerne gebe ich Ihnen ein Feedback zu der Reise nach Sri Lanka (SRI 001): Die Organisation war sehr gut. Es gab keine Pannen. Die Auswahl der Hotels lässt nichts zu wünschen übrig. Sie waren alle besser als das 4****-Sterne-Hotel Hilton in Dresden. Die Reise war für mich recht ausgewogen zwischen Tempeln , Ruinen und Natur. Die Wanderung auf dem Hortons Plain war schön, für mich sehr anstrengend. Den Aufstieg auf den Adam´s Peak am nächsten Tag habe ich dann nicht gewagt – die anderen Teilnehmer haben es ebenfalls nicht gemacht. Der Besuch des Yala-Nationalparks war ein schöner Abschluß und auch Höhepunkt. Wir haben viele wilde Tiere gesehen und als Besonderheit einen Leoparden. Das Wetter war erträglich trotz Regenzeit. Morgens war es sonnig und warm, gegen 16:00 Uhr fing es dann für ca. 2 Stunden an zu regnen. Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit der Reise. Ihnen wünsche ich schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Neue Jahr K. S. aus Krefeld, Dezember 2014

Dankeschön!
Von: K. und D. - 17.11.2013
Liebe Frau Kötting, nachdem Reisen nach Sri Lanka von unendlich vielen Pauschal Reiseveranstaltern angeboten werden und wir aber gegen den Massentourismus sind und kleine Reisegruppen bevorzugen, waren wir sehr froh, als wir endlich Ihre schöne Reise gefunden haben. Und unsere Erwartungen wurden ehrlich gesagt noch übertroffen. Die kleinen Fahrradtouren waren gut zu bewältigen trotz den warmen Temperaturen und der Kochkurs war ebenfalls sehr schön. Sigiriya ist wirklich ein Traum! Insgesamt war die Reise gut abgestimmt, die Hotels waren alle gut und wir hatten immer sehr saubere und schöne Zimmer und unsere Reiseleiterin war ebenfalls aufmerksam und hatte umfangreiche Kenntnisse zu allen möglichen Themen. Herzlichen Dank noch einmal auch für Ihre gute Beratung und liebe Grüße aus dem Norden K. und D., November 2013

Alles super, vielen Dank!
Von: I. Müller aus N. - 25.11.2013
Hallo Auf und Davon, liebe Frau Kötting, ich hatte eine sehr schöne Zeit in Sri Lanka und auch die Mitreisenden waren unheimlich nett. Die Gruppe hat sich gut verstanden auch mit der Reiseleiterin, die hervorzuheben ist. Sie sprach gutes Deutsch und konnte alle möglichen Fragen beantworten. Hotels, Fahrzeuge, Reiseablauf – mir hat alles sehr gut gefallen. Danke noch einmal und bis zur nächsten Reise I. Müller aus N., November 2013

Sri Lanka Privat
Von: T. und K. - 21.04.2014
(Bewertung einer Privatreise nach Vorbild der Gruppenreise) Hallo Frau Vor, besten Dank für die Organisation unserer Reise. Wir haben es sehr genossen die Reise als Individualtour nur zu Zweit zu machen. Unser Fahrerguide war sehr freundlich und sprach gutes Deutsch, konnte uns viel erklären und hat uns auch ein paar schöne Restauranttipps für abends gegeben. Die Hotels waren alle prima und der Bungalow während unserer Strandverlängerung natürlich sehr schön direkt am Meer. Gerne werden wir uns auch im kommenden Jahr wieder mit unseren Reiseplänen bei Ihnen melden. Vielleicht geht es dann nach Südindien. Viele Grüße T. und K. April 2014

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
SRI 001

2.100m
Anforderungen: Spaß an Bewegung und Aktivitäten für eine einfache Fahrradtour und Wanderungen auf einer intensiven Kultur-, Natur-, und Erlebnisreise. Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
17.08.18 – 31.08.18

mit Besuch der Kandy Perahera

27.10.18 – 10.11.18
17.11.18 – 01.12.18
26.01.19 – 09.02.19
23.02.19 – 09.03.19
= Anfragen
= Buchen