Startseite>Queen Charlotte - Neuseeland erleben
Neuseeland Queen Charlotte - Neuseeland erleben 20 Tage ab 4299 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Queen Charlotte - Neuseeland erleben

Neuseeland

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Höhepunkte der Nordinsel und Südinsel Neuseelands
zahlreiche leichte Wanderungen in atemberaubender Landschaft
Bootsfahrten in den Marlborough und Queen Charlotte Sounds
Beschreibung:
Im „Land der großen weißen Wolke“ erwarten uns abwechslungsreiche Besichtigungen und spannende Abenteuer. Wir erkunden die schönsten Nationalparks Neuseelands wie den Tongariro Nationalpark, die Pfannkuchenfelsen im Paparoa Nationalpark und fahren auf spektakulären Strassen entlang wilder Küsten.
Per Boot, Bus und natürlich auch zu Fuß erkunden wir die Höhepunkte der Nordinsel und Südinsel, wandern durch dichten Busch, entlang atemberaubendes Küsten mit Blick auf Robben und Delfine und durch Thermalgebiete mit blubbernden Schlammlöchern und pustenden Geysiren.
Die gigantischen Gletscher Fox und Franz-Josef dürfen auf einer Neuseeland Rundreise ebenso wenig fehlen wie ein Besuch des „Wolkendurchbohrers“, wie der Mount Cook von den Maori genannt wird.
Neben all der atemberaubenden Natur kommt aber auch die Kultur nicht zu kurz und so erleben wir in kleinen Goldgräber-Städtchen das Flair vergangener Tage und in den lebhaften Großstädten Queenstown, Auckland und Christchurch heben wir die kulturellen Schätze Neuseelands.
Mindestteilnehmerzahl:
1 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

0 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
NEU 005
Enthaltene Leistungen:
Rundreise im Reiseminibus mit Klimaanlage
16 Übernachtungen in landestypischen Hotels und Motels
5 x Frühstück (bis April 2020)
Täglich Frühstück, 1 x Abendessen (ab Oktober 2020)
Fährüberfahrt von der Nord- auf die Südinsel
Bootsfahrt im Queen Charlotte Sound
Weinverkostung
Besuch des Mitai Maori Villages in Rotorua (ab Oktober 2020)
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
Reiseliteratur
100 m² Regenwald auf Ihren Namen
Deutsch sprechende Reiseleitung
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag bis Dez. 2019: 1.199 €
Einzelzimmerzuschlag ab 2020: 1.299,- €
Internationale Flüge buchen wir gerne individuell für Sie hinzu (z.b. Singapore Airlines; Flugpreis von/nach Frankfurt oder München inklusive Rail & Fly (DE) 2. Klasse, Flughafengebühren und Steuern: ab 1.399 € pro Person)
Trinkgelder, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Persönliche Ausgaben
Programmhinweise:
Anforderungen: Normale Kondition für mehrere leichte Wanderungen von 1-5 Stunden.
Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter: Kooperationspartner
1. - 20. Tag

Neuseeland Rundreise auf Nord und Südinsel

1. bis 2. Tag: Individuelle Anreise nach Auckland
Gerne sind wir Ihnen bei der Flugbuchung behilflich, sprechen Sie uns einfach an! -/-/-

3. Tag: Ankunft in Auckland
Heute erreichen wir endlich Auckland und unsere spannende Neuseeland Rundreise beginnt! Wir werden am Flughafen von unserer Reiseleitung abgeholt und zum Hotel gebracht. Die Zimmer stehen, wie überall auf der Welt, erst ab 14 Uhr zur Verfügung, aber wir können unser Gepäck schon einmal sicher unterbringen. Auckland wird von den Bewohnern liebevoll »City of Sails« genannt. Woher dieser Name kommt, ergründen wir auf einer ersten Stadtbesichtigung.
Wir sehen die berühmte Harbour Bridge, Mount Eden, den Skytower und den gigantischen Hafen. Da unser Hotel so schön zentral liegt können wir ganz komfortabel den Rest des Tages zu freien Verfügung genießen und zu Fuß aufbrechen um die Stadt zu erkunden.
Das Auckland City Hotel verbindet den Charme vergangener Zeiten mit moderner Architektur. (Fahrt ca. 20km, ca. 30Std.) -/-/-

4. Tag: Von Auckland nach Whitianga & leichte Wanderung
Von der Großstadt brechen wir heute gleich schon wieder auf und fahren zur wunderschönen Coromandel-Halbinsel. Hier schlüpfen wir gleich in die Wanderschuhe, denn vom kleinen Dorf Waiomu aus starten wir zur ersten Wanderung auf unserer Neuseelandreise.
Wir wandern durch die faszinierende Landschaft zum Waiomu Kauri Grove und können unterwegs u.a. einige der unfassbar großen Kauri-Bäume sehen, die bis zu 50 Meter hoch und 4 Meter dick werden können – einfach unglaublich, wenn wir es nicht mit eigenen Augen sehen würden! (leichte Wanderung ca. 2,5 Std. / 2,5km / 250hm, einige Stufen). Wir werden auch einen Bach durchwaten, also ist ein Paar Wechselschuhe empfehlenswert oder wir laufen einfach Barfuß durch.
Im Anschluss fahren wir nach Whitianga, unserem heutigen Übernachtungsort an der Ostküste der Coromandel Halbinsel.
Den restlichen Tag können wir zur freien Verfügung nutzen, zum nahen Buffalo Beach spazieren, schwimmen gehen oder einfach gemütlich den Ort erkunden.
Das Albert Number 6 in Whitianga liegt auf der schönen Halbinsel Coromandel im Nordosten von Neuseelands Nordinsel und nur etwa 100 m vom Strand entfernt. Zu Fuß gelangen wir bequem in das Stadtzentrum mit den Restaurants, Bars und der Promenade. Die Unterkunft verfügt über Grillmöglichkeiten und eine Außenterrasse mit Ozeanblick. (Fahrt ca. 210 km, ca. 3,5 Std.) -/-/-

5. Tag: Coromandel-Halbinsel – eigener Jacuzzi am Meer
Ein ganz besonderes Naturphänomen erwartet uns heute am Hot Water Beach. Der Name ist Programm, denn hier steigen gleich unterhalb des Sandstrandes heiße Quellen empor sodass jeder, der bei Ebbe ein wenig buddelt, gleich einen eigenen warmen Pool zum Entspannen hat.
Also nichts wie rein sin Vergnügen und drauflos geschaufelt, denn was kann es besseres geben als ein warmes Bad mit Ozean-Blick! Die Fahrstrecke umfasst ca. 70 Kilometer. Die Fahrzeit beträgt ca. 1 Stunde.
Hinweis: Heute ist ein gesetzlich vorgeschriebener Ruhetag für unsere Reiseleitung. Die Tour zum Hot Water Beach wird daher von einem anderen englischsprachigen Fahrer durchgeführt. Der Hot Water Beach ist eine große Attraktion, es kann mitunter recht voll am Strand sein. -/-/-

6. Tag: Von Whitianga nach Rotorua
Auf den Spuren der Goldgräber begeben wir uns heute auf einer Wanderung durch die Karangahake Gorge auf dem Karangahake Gorge Walk im Kaimai Mamaku Forest Park. Hier wurde im 19. Jahrhundert fleißig nach Gold geschürft und unserer Wanderung führt uns zu spannenden Orten, wie z.b. alten Stollen, in denen das kostbare Edelmetall abgebaut wurde. Da die Stollen nicht beleuchtet sind. Ist eine Taschenlampe empfehlenswert (leichte Wanderung ca. 7km / 2-3 Std. / 150hm).
Nach bestandenem Abenteuer geht es weiter mit dem Fahrzeug nach Rotorua. Die Stadt liegt im aktivsten Thermalgebiet des Landes und das riecht man mitunter auch. Aber das tut dem Ganzen keinen Abbruch, die Stadt ist ja grade wegen ihrer Thermalquellen berühmt.
Nach einer Stadtrundfahrt beziehen wir unsere Hotelzimmer im Sudima Lake Rotorua, am Ufer des Rotorua-Sees und ganz in der Nähe des bekannten polynesischen Spas.
Und wie könnte es anders sein, hat unser Hotel natürlich auch einen eigenen Spa-Bereich mit beheiztem Pool. (Fahrt ca. 250 km, ca. 4 Std.) -/-/-

7. Tag: Von Rotorua zum Tongariro-Nationalpark
Nach dem Frühstück bringt uns eine kurze Fahrt zur südlich gelegenen Thermalwelt des Wai-O-Tapu-Gebiets. Hier schnüren wir gleich schon wieder die Wanderschuhe und spazieren entlang Jahrtausende alter Geysire, fröhlich vor sich hin blubbernder Schlammlöcher und bunter Thermaltümpel. Da hier verschiedene Mineralien aus dem Boden gelöst werden, sind die Tümpel tatsächlich kunterbunt, von Gelb über Türkis bis Blau, Orange und Grün.
Nach diesem einmaligen Erlebnis fahren wir weiter und erreichen schliesslich entlang des Taupo Sees den Tongariro Nationalpark – ein weitere Höhepunkt unserer Rundreise durch Neuseeland!
Er zählt sowohl zum UNESCO Weltkultur- als auch zum Weltnatur-Erbe und das zu recht! Die grade aufgrund ihrer schroffen Kargheit so faszinierende Landschaft an sich ist schon die Reise Wert, getoppt wird das Ganze noch von den dramatisch über der Szenerie aufragenden drei Vulkanen Ruapehu, Ngauruhoe und Tongariro.
Und auch hier erkunden wir zu Fuß auf einer Wanderung die Umgebung, entweder auf dem Silica Rapids Trail oder dem Taranaki Falls Trail (je nach Wanderer-Aufkommen). Während der leichten Wanderung (6-7km / 2-3 Std. / 140hm) können wir immer wieder den atemberaubenden Blick auf di e Vulkane genießen. Sollte uns das Wetter heute nicht hold sein, verschieben wir die Wanderung auf Morgen.
Eine kurze Fahrt bringt uns anschliessend zum Hotel Chateau Tongariro Hotel im Ort Whakapapa direkt im Tongariro Nationalpark, nur einen kurzen Spaziergang vom Taranaki-Wasserfall entfernt. Das Chateau im Stil eines Grand Hotels lässt den Charme aus alten Zeiten wiederaufleben. In der hauseigenen Sauna können wir den Tag entspannt ausklingen lassen oder einfach von der Terrasse aus den fantastischen Berg- bzw. Vulkanblick genießen. (Fahrt ca. 200 km, ca. 3 Std.) -/-/-

8. Tag: Vom Tongariro-Nationalpark nach Wellington
Falls es gestern dem ein oder anderen schon so merkwürdig bekannt vorkam und sich langsam aber sicher ein Gefühl von Déja-Vu breit machte, dem wird spätestens heute klar, warum. Denn wir wandeln seit gestern auf den Spuren der berühmten Fantasy-Saga „Der Herr der Ringe“, die unter anderem in dieser Region hier gedreht wurde.
Heute sehen wir auf der Fahrt in die neuseeländische Hauptstadt Wellington den aus den Filmen bekannten sog. Schicksalsberg, der mit bürgerlichem Namen Ngauruhoe heißt.
Mit unserem Bus erreichen wir Wellington und brechen gleich zur Besichtigung der Stadt auf. Wir besuchen die St. Pauls Kirche und das Parlamentsgebäude und genießen anschliessend den Blick auf die Stadt und den Hafen aus der Vogelperspektive vom Mount Victoria aus.
Das Copthorne Hotel Wellington Oriental Bay liegt am Lambton Harbour, etwa 4 Minuten vom Strand entfernt. (Fahrt ca. 350 km, ca. 6 Std) F/-/-

9. Tag: Von Wellington nach Picton – Von der Nord- auf die Südinsel
Am Morgen können wir entweder etwas Freizeit genießen oder das bekannte Nationalmuseum Te Papa besuchen, bevor wir nach Picton aufbrechen. Zunächst besteigen wir eine Fähre, die uns durch die berühmte Cook-Straße, die die Nord- von der Südinsel trennt, und die atemberaubend schönen Meeresarme der Marlborough Sounds nach Picton bringt. Die rund 4 Stunden Fahrzeit auf der Fähre vergehen wie im Flug, es gibt rechts und links des Weges einfach viel zu viel zu sehen! In Picton angekommen fahren wir zum Hotel und haben den Rest des Nachmittages zur freien Verfügung.
Kulinarischer Tipp: Probieren Sie in einem der zahlreichen Meeresfrüchte Restaurants die einheimischen Grünlippmuscheln!
Das Picton Beachcomber Inn befindet sich direkt am Yachthafen und ist nur wenige Minuten vom Ortskern entfernt. F/-/-

10. Tag: Queen Charlotte Walkway in den Marlborough Sounds
Am Morgen brechen wir an Bord eines Bootes auf, die abwechslungsreiche Natur der Queen Charlotte Sounds zu entdecken, eine der schönsten Ecken, die wir auf unserer Neuseelandreise erleben werden! Es geht mitten hinein in den Sound und wir können hautnah die vielen Meeresarme und die sie umgebenden sanften grünen Bergrücken erleben. Mit ein wenig Glück sind wir nicht allein unterwegs, denn in den Sounds ist ein beliebtes Jagdrevier von Delphinen.
Je nach Wanderlust gehen wir in der Resolution Bay oder Ship Cove von Bord und wandern auf dem Queen Charlotte Walkway durch sattgrüne Küstenwälder und entlang sanfter Bergrücken mit fantastischen Ausblicken auf den Ozean bis zum Endeavour Inlet. (leichte Wanderung / 10-15 km / 3-5 Std. / 300hm). Unterwegs suchen wir uns ein schönes Plätzchen mit tollem Ausblick, an dem wir unser Mittagslager aufschlagen. Mit dem Boot geht es von Endeavour Inlet zurück nach Picton und in unser Hotel. (Bootsfahrt rund 1,5 Std.) -/-/-
Hinweis: Heute ist ein gesetzlich vorgeschriebener fahrfreier Tag für die Reiseleitung. Da wir uns aber ausschließlich per Boot und zu Fuß fortbewegen, begleitet uns unsere Reiseleitung natürlich trotzdem.

11. Tag: Von Picton nach Kaikoura
Wir haben bestimmt alle schon einmal einen Wein aus Neuseeland getrunken und auf dem Weingut Yealands entdecken wir heute den Ursprung so manch edlen Tropfens. Die gesamte Region Marlborough ist weltberühmt für Ihre Weißweine und den ein oder anderen werden wir heute verkosten. Weiter geht es nach Kaikoura. Trotz der Nähe zum Meer sind die Kaikorua Berge oft auch im Sommer Schneebedeckt!
Nachmittags brechen wir zu einer kleinen, ca. 1stündigen Wanderung auf dem Kaikorua Peninsula Walkway auf und können immer wieder Seevögel und Pelzrobben beobachten (leichte Wanderung / 3-4 km / 1 Std.).
Das Bella Vista Motel Kaikoura liegt auf einem Hügel und bietet schöne Blicke auf Kaikoura und die umliegenden Berge und ist nur wenige Gehminuten vom Stadtzentrum und Strand entfernt. (Fahrt ca. 160 km, ca. 3 Std.) -/-/-

12. Tag: Von Kaikoura nach Punakaiki
Aus der trocken-alpinen Tussock-Landschaft führt uns unsere heutige Fahrt durch märchenhaften Buchenwald hinüber an die wilde Westküste. Über den Lewis-Pass und die Buller-Schlucht erreichen wir schließlich eine der spektakulärsten Küstenstrassen überhaupt im Westen der Insel.
Unser Tagesziel ist Punakaiki und die berühmten Pancake Rocks – ein Muss auf jeder Neuseeland Reise! Die Pancake Rocks – zu Deutsch „Pfannkuchen-Felsen“ – verdanken diesen Namen ihrer außergewöhnlichen Form, die an aufeinander geschichtete Pfannkuchen erinnert.
Nach der doch etwas längeren Fahrt können wir uns auf einer Wanderung bei den Pancake Rocks die Beine vertreten und die seltsam geformten Felsformationen aus der Nähe erkunden oder den Rest des Tages zur freien Verfügung nutzen.
Das Punakaiki Tavern liegt nur wenige Kilometer nördlich der berühmten Pancake Rocks und nur zwei Minuten zu Fuß entfernt vom Strand und vom Porarari-Fluss. (Fahrt ca. 370km, ca. 6 Std.) -/-/-

13. Tag: Von den Pancake Rocks zum Fox-Gletscher
Am Vormittag besuchen wir in Hokitika eine Werkstatt in der in Handarbeit Jadeschmuck hergestellt wird. Dies ist ein traditionelles Handwerk der Maori und es lockt sicher das ein oder andere hübsche Souvenir.
Nach einem Stopp am Franz-Josef-Gletscher erreichen wir schliesslich den kleinen Ort Fox Glacier. Seinen Namen verdankt der Ort dem gleichnamigen Gletscher, der gleich „nebenan“ liegt. Den Nachmittag können wir mit einer kurzen Wanderung verbringen zum Aussichtspunkt des Gletschers (leichte Wanderung / 2,5km / ca. 2 Std.).
Das Lake Matheson Motel in der Nähe des Fox-Gletschers erwartet uns mit einem großartigen Blick auf den Mount Cook. Es liegt nur etwa 400 Meter vom Ortszentrum entfernt und ist der ideale Ausgangspunkt für Exkursionen zu den beeindruckenden Gletschern der Südalpen. Die stilvoll eingerichteten Zimmer mit Bad/WC sind u.a. mit einer kleinen Küchenzeile ausgestattet. (Fahrt ca. 240km, ca. 4 Std.). F/-/-

Hinweis (Stand Juli 2019): Die Wanderung zum Fox Glacier Terminal Face ist nach heftigen Regenfällen derzeit nicht möglich, da die Wege unzugänglich sind.
Stattdessen wandern wir heute auf dem River Walk. Diese leichte Wanderung führt über eine Strecke von etwa 1,8 km und dauert etwa eine Stunde. Wir legen hierbei etwa 32 Höhenmeter zurück.

14. Tag: Vom Fox-Gletscher nach Wanaka
Früh am Morgen, noch vor dem Frühstück, brechen wir zu einer ganz besonderen Wanderung um den Lake Matheson auf. Er trägt den Namen „Spiegelsee“ und bei gutem Wetter sowie klarer Sicht offenbart sich in den frühen Morgenstunden auch, warum! Dann spiegeln sich in der glatten Oberfläche des Sees der nahegelegene Mount Cook und der Mount Tasman – ein fantastisches Schauspiel! (leichte Wanderung / 2,5km / ca. 1,5 Std. / 94hm).
Auf dem Weg nach Wanaka, am gleichnamigen See gelegen, unternehmen wir eine kleine Wanderung durch dichten Busch zu den Blue Pools am Haast-Pass (leichte Wanderung / 1,5km / ca. 1Std.).
Nach unserer Ankunft in Wanaka können wir den Rest des Tages für Wanderungen auf eigene Faust nutzen, z.b. am See entlang, oder wir lassen einfach die Seele baumeln und entspannen im Hotel.
Das Ramada Resort Wanaka ist der ideale Ort für einen Aufenthalt im beliebten Ferienort Wanaka. Zum gleichnamigen See ist es von hier aus nur ein kurzer Spaziergang. Das modern gestaltete Resort besitzt einen beheizten Pool und ein Dampfbad, in dem wir uns nach einem ereignisreichen Tag herrlich entspannen können. (Fahrt ca. 265km, ca. 5 Std.). F/-/-

15. Tag: Von Wanaka nach Queenstown
Neuseeland ist wie geschaffen zum Wandern und so brechen wir auch heute wieder zunächst zu Fuß auf um die unglaubliche Natur, Ihre Berge, Seen, Wälder und Wiesen zu entdecken.
Wir wandern im Diamond Lake District und jeder kann sich, je nach Wanderlust und –Laune, seinen eigenen passenden Weg aussuchen. Es gibt von kürzeren 2,5 km bis hin zu 7 km langen Wegen alles, was das Herz begehrt und so können wir hier zwischen 1 bis 3 Stunden wandernd verbringen.
Immer wieder öffnet sich der Blick über den See und die wunderschöne Landschaft drum herum. Nach all der „Anstrengung“ sammeln wir uns im historischen Cardona Pub, gönnen uns ein kühles Getränk, bevor die Fahrt hoch hinauf geht!
Über die Crown Range, Neuseelands höchste Strasse, erreichen wir zunächst Arrowtown (zu Deutsch „Pfeilstadt“), bummeln ein wenig durch die verträumten Gassen des ehemaligen Goldgräber Städtchens und genießen die fasst immer noch greifbare Atmosphäre des „Goldrush“.
Ab hier dauert die Fahrt nach Queenstown nicht mehr allzu lang und den Rest des Tages haben wir zur freien Verfügung. Die quirlige Großstadt hat ein reges Nachtleben – also nichts wie los!
Das Hotel Hurley's of Queenstown liegt zentral, ca 10 Gehminuten vom Zentrum entfernt. Zum See mit der wunderschönen Promenade sind es ebenfalls nur wenige Minuten zu Fuß. Gleiches gilt für die belebte Fußgängerzone mit zahlreichen Geschäften, Bars und Restaurants. (Fahrt 75km, ca. 1,5 Std.) F/-/-

16. Tag: Queenstown – Tag zur freien Verfügung
Den heutigen Tag können wir komplett zur freien Verfügung nutzen. In Queenstown gibt es viel zu sehen und zu tun und so wird uns auch heute auf keinen Fall langweilig werden!
Schon allein die Lage der Stadt am Wakatipu See der malerisch von den Gipfeln der Remarkables eingerahmt wird sowie der wilde Shotover Fluss lassen jedes Outdoor-Herz höher schlagen. Unser Reiseleiter steht uns mit Rat und Tat zur Seite, wenn es an die Planung des Tages geht.
Wer es etwas gemütlicher mag, der kann den Tag mit einer Gondelfahrt auf den Bobs Peak verbringen, einer Schifffahrt auf dem Dampfschiff MS Earnslaw oder einem Ausflug in ein Kiwi-Haus (der Vogel, nicht die Frucht), wo wir Neuseelands Nationalvogel beobachten können.
Ansonsten locket ein Spaziergang auf dem Queens Hill Walk (3km, ca. 1, Std.), eine ganztägige Erkundungstour des Doubtful Sound per Bus und Boot (ca. 13 Stunden) oder auch ein Bungee-Jump von der berühmten Kawarau Bridge. (Alle Aktivitäten gegen Gebühr, nähere Informationen und die aktuellen Preise auf Anfrage).
Hinweis: Heute ist ein gesetzlich vorgeschriebener Ruhetag für unsere Reiseleitung, die uns aber natürlich trotzdem bei der Planung behilflich ist. -/-/-

17. Tag: Von Queenstown über den Tekapo-See nach Christchurch
Nach einem Stopp an der bei Bungee-Jumpern berühmten Kawarau Brücke (hier wurde das erste professionelle Bungeejumping der Welt angeboten) geht es weiter nach Christchurch.
In Tekapo besuchen wir unterwegs die kleine, aus Feldsteinen errichtete Kapelle „Zum guten Hirten“, aus deren Fenstern wir einen göttlichen Blick auf den türkisblauen Tekapo-See und die dahinter aufragenden schneebedeckten Gipfel werden können.
In Christchurch angekommen beziehen wir unser sehr zentral gelegenes Hotel „Quest Christchurch“ mitten im Zentrum der wohl englischsten Stadt Neuseelands. Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt erreichen wir von hier bequem zu Fuß. (Fahrt ca. 490km / ca. 7 Std.) -/-/-

18. Tag: Christchurch und Canterbury Region
Am Vormittag erkunden wir die Canterbury-Region rund um Christchurch. Wir beginnen am »Sign of the Kiwi«, von wo aus man bei gutem Wetter atemberaubende Blicke bis zu den neuseeländischen Alpen genießen kann.
Anschliessend fahren wir zur Manor Farm, die in der Governors Bay liegt. Unsere herzlichen Gastgeber erwarten uns schon mit einem leckeren Tee und erläutern uns die Abläufe auf einer neuseeländischen Farm.
Die letzte Wanderung auf unserer aktiven Neuseeland Reise führt uns über den Port Hills Walk. Je nach Wetterlage, Lust und Laune können wir die Wanderung flexibel gestalten, regulär sollte sie rund 5km lang sein und ca. 1,5 Stunden dauern. Am späten Nachmittag kehren wir zurück nach Christchurch. Je nachdem, wie lange wir vorher gewandert sind, bleibt noch etwas Zeit für einen Besuch im Canterbury Museum oder im botanischen Garten. (Fahrt ca. 70km / ca. 1,5 Std.) -/-/-

19. Tag: Individueller Rückflug nach Deutschland
Bei all den wundervollen Eindrücken und Erfahrungen während unserer Rundreise über die Nordinsel und die Südinsel Neuseelands sind die letzten 3 Wochen wie im Flug vergangen und mit einem (oder zwei) weinenden Augen machen wir uns heute auf den Heimweg nach Deutschland.
Nach einem kurzen Transfer erreichen wir den Flughafen von Christchurch und treten die Heimreise an. -/-/-

20. Tag: Ankunft in Deutschland

 

Enthaltene Leistungen
Rundreise im Reiseminibus mit Klimaanlage
16 Übernachtungen in landestypischen Hotels und Motels
5 x Frühstück (bis April 2020)
Täglich Frühstück, 1 x Abendessen (ab Oktober 2020)
Fährüberfahrt von der Nord- auf die Südinsel
Bootsfahrt im Queen Charlotte Sound
Weinverkostung
Besuch des Mitai Maori Villages in Rotorua (ab Oktober 2020)
Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
Reiseliteratur
100 m² Regenwald auf Ihren Namen
Deutsch sprechende Reiseleitung
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag bis Dez. 2019: 1.199 €
Einzelzimmerzuschlag ab 2020: 1.299,- €
Internationale Flüge buchen wir gerne individuell für Sie hinzu (z.b. Singapore Airlines; Flugpreis von/nach Frankfurt oder München inklusive Rail & Fly (DE) 2. Klasse, Flughafengebühren und Steuern: ab 1.399 € pro Person)
Trinkgelder, nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Persönliche Ausgaben
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
07.03.2021 - 26.03.2021
Plätze
ab 4299€

11.03.2021 - 30.03.2021
Plätze
ab 4299€

17.03.2021 - 05.04.2021
Plätze
ab 4299€

24.03.2021 - 12.04.2021
Plätze
ab 4299€

17.10.2021 - 05.11.2021
Plätze
ab 4299€

07.11.2021 - 26.11.2021
Plätze
ab 4299€

21.11.2021 - 10.12.2021
Plätze
ab 4299€

24.11.2021 - 13.12.2021
Plätze
ab 4299€

01.12.2021 - 20.12.2021
Plätze
ab 4299€

08.12.2021 - 27.12.2021
Plätze
ab 4399€

19.12.2021 - 07.01.2022
Plätze
ab 4499€

26.12.2021 - 14.01.2022
Plätze
ab 4499€

05.01.2022 - 24.01.2022
Plätze
ab 4599€

12.01.2022 - 31.01.2022
Plätze
ab 4599€

16.01.2022 - 04.02.2022
Plätze
ab 4499€

23.01.2022 - 11.02.2022
Plätze
ab 4399€

30.01.2022 - 18.02.2022
Plätze
ab 4399€

02.02.2022 - 21.02.2022
Plätze
ab 4399€

09.02.2022 - 28.02.2022
Plätze
ab 4399€

16.02.2022 - 07.03.2022
Plätze
ab 4399€

20.02.2022 - 11.03.2022
Plätze
ab 4399€

27.02.2022 - 18.03.2022
Plätze
ab 4399€

06.03.2022 - 25.03.2022
Plätze
ab 4399€

* Reise in umgekehrter Reihenfolge von Christchurch nach Auckland
= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
NEU 005

Anforderungen: Normale Kondition für mehrere leichte Wanderungen von 1-5 Stunden.
Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter: Kooperationspartner
07.03.21 – 26.03.21
11.03.21 – 30.03.21
17.03.21 – 05.04.21
24.03.21 – 12.04.21
17.10.21 – 05.11.21
07.11.21 – 26.11.21
21.11.21 – 10.12.21
24.11.21 – 13.12.21
01.12.21 – 20.12.21
08.12.21 – 27.12.21
19.12.21 – 07.01.22
26.12.21 – 14.01.22
05.01.22 – 24.01.22
12.01.22 – 31.01.22
16.01.22 – 04.02.22
23.01.22 – 11.02.22
30.01.22 – 18.02.22
02.02.22 – 21.02.22
09.02.22 – 28.02.22
16.02.22 – 07.03.22
20.02.22 – 11.03.22
27.02.22 – 18.03.22
06.03.22 – 25.03.22
* Reise in umgekehrter Reihenfolge von Christchurch nach Auckland
= Anfragen
= Buchen