Startseite>Helambu & Langtang
Nepal Helambu & Langtang 15 Tage ab 2045 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Helambu & Langtang

Nepal

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Überquerung des 4.600 m hohen Gosaikund Passes
Ausblicke auf die Himalaya Eisriesen
Kathmandu und das Tal intensiv
die heiligen Seen von Gosainkund
Beschreibung:
Die wunderbare Landschaft in Helambu und Langtang erwartet uns auf dieser Reise durch Nepal. Die Begegnung mit der ländlichen Kultur und den traditionellen Lebensweisen in einer so grandiosen Umgebung  ist unvergesslich. Blühende Rhododendron-Wälder im Frühjahr, Sherpadörfer, dichter Bergdschungel, malerisches Hochland und weitläufige Terrassenlandschaften, uralte Pilgerstätten wie die heiligen Seen von Gosaikund mit unbeschreiblich schönem Panorama auf die Eisgipfel des Himalaya sind nur einige der Höhepunkte. Die Reise ist geeignet für Wanderer mit guter Kondition und Ausdauer für täglich längere Gehzeiten bis zu 8 Stunden.
Mindestteilnehmerzahl:
6 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
NEP 004
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, nicht klimatisierten Fahrzeug
2 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung im Kathmandu-Tal
Mahlzeiten: 13x F,10x M,10x A
während des Trekkings: 10 ÜN in einfachen Lodges / Gästehäusern
örtl. deutschsprachiger Trekkingguide
Tragtiere/Träger
Trekkingpermit
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 120,- € (​kein Einzelzimmer während des Trekkings möglich)
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Nepal z. Zt. 40,-€
Ausreisegebühr Nepal z. Zt. 15,-€
Rail & Fly Ticket 85,- €
Programmhinweise:
Anforderung: Gute Kondition für ein mittelschweres Lodgetrekking mit Höhenunterschieden von bis zu 1.000 m an einigen Tagen und steilen Auf- und Abstiegen und Gehzeiten von bis zu 8 Stunden täglich.
1. - 15. Tag

Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Kathmandu

2. Tag: Ankunft in Kathmandu
Nach dem Transfer zum Hotel haben wir Zeit für einen ersten Erkundungs-Spaziergang auf eigene Faust oder zum Ausruhen im Hotel. Die Hauptstadt Nepal´s ist mit Ihren ca. 1,5 Mill. Einwohnern die größte Stadt des Landes und kulturelles sowie politisches Zentrum Nepals. -/-/-

3. Tag: Erkundung des Kathmandu Tal´s
Die nächsten 2 Tage werden wir ausführlich nutzen, um die Vielseitigkeit des Kathmandu – Tals zu erkunden. Nach dem Frühstück geht es zu den beiden bedeutensten Heiligtümern des Kathmandu Tal´s : Pashupatinath und Bodhnath. Die Bodhnath Stupa ist mit seinem 40 Metern der größte Sakralbau dieser Art im gesamten Tal und ein großer Anziehungspunkt zahlreicher buddhistischer Pilger. Der Pashupati Tempel im Nordosten Kathmandus zählt hingegen zu den bedeutendsten hinduistischen Heiligtümern und ist mit seinen sogenannten Ghats am Ufer der Bagmati, an denen die Leichen verbrannt werden, ebenso ein kleiner Mythos. F/-/-

4. Tag: Kathmandu - Chisapani
Wir fahren eine kurze Strecke von Kathmandu nach Sundarijal (1.400 m). Von hier aus führt uns unsere erste Wanderetappe über Mulkharka (1.855 m) und Borlang Bhanjyang (2.430 m) bis Chisapani (2.165 m). Ca. 9 km, ca. 5-6 Std. F/M/A

5. Tag: Chisapani - Kutumsang
Über Pati Banjyang (1.830 m) und Chipling (2.170 m) führt unser Weg heute bis Kutumsang (2.470 m). Ca. 10 km, ca. 5-6 Std. F/M/A

6. Tag: Kutumsang - Gopte
Wir wandern über Manghekot (3.420 m) über den Thadepati Pass (3.690 m) bis Tharepati (3.597 m) bis wir schließlich Gopte (3.440 m) erreichen. Ca. 9 km, ca. 6-7 Std. F/M/A

7. Tag: Gopte - Gosaikund
Die Luft wir allmählich dünner, doch die fantastische Hochgebirgslandschaft mit blühenden Rhododendron-Wäldern im Frühjahr läßt uns die Anstrengungen vergessen. Über den Laurebinia Pass (4.610 m) erreichen wir unser Tagesziel Gosaikund (4.165 m). Die heiligen Seen von Gosaikund liegen auf 4.300 m Höhe. Der einzigartige Panoramaweg bietet herrliche Ausblicke auf Annapurna, Manaslu, Ganesh-Himal und natürlich die Langtang-Gruppe. Ca. 11 km, ca. 6-7 Std. F/M/A

8. Tag: Gosaikund - Syabru
Heute steigen wir ab nach Laurebinia (3.910 m) und Shin Gompa (3.250 m) bis nach Syabru (2.250 m). Ca. 14 km, ca. 6-8 Std. F/M/A

9. Tag: Syabru - Lama
Über Rimche (2.455 m) erreichen wir Lama (2.500 m). Ca. 9 km, ca. 5-6 Std. F/M/A

10. Tag: Lama - Langtang
Wir wandern über Thomna (2.790 m) und Chyamki (3.230 m) bis nach Langtang (3.430 m). Ca. 8 km, ca. 5-6 Std. F/M/A

11. Tag: Langtang - Kyanjing Gompa
Über Yamphu (3.640 m) erreichen wir mit der Gompa Kyanjing einen kleinen Tempel auf 3.900 m Höhe, nahe der tibetischen Grenze, am Rande eines herrlichen Hochtals gelegen. Hier lassen wir uns Zeit, um das Kloster zu besichtigen. Ca. 7 km, ca. 4-5 Std. F/M/A

12. Tag: Kyanjing Gompa - Langtang
Eine fantastische Aussicht auf die Sechs- und Siebentausender ringsherum begleitet uns zurück nach Langtang (3.430 m). Ca. 8 km, ca. 5-6 Std. F/M/A

13. Tag: Langtang - Syabrubensi
Weiter talabwärts gelangen wir über Rimche (2.455 m) und Sherpa Gaon (2.563 m) nach Syabrubensi (1.503 m). Inmitten grüner Reisterrassen liegt dieses Tamang-Dorf am ehemaligen Handelsweg nach Tibet. Ca. 19 km, ca. 7-8 Std. F/M/A

14. Tag: Syabrubensi - Kathmandu
Rückfahrt von Syabrubensi nach Kathmandu. Hier verbleibt uns noch ein wenig Zeit, um auf eigene Faust Kathmandu und Umgebung zu erkunden oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen. F/-/-

15. Tag: Kathmandu - Rückflug nach Deutschland
Wir werden zum Flughafen in Kathmandu gebracht und fliegen zurück nach Deutschland. Ankunft am Abend. F/-/-

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, nicht klimatisierten Fahrzeug
2 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung im Kathmandu-Tal
Mahlzeiten: 13x F,10x M,10x A
während des Trekkings: 10 ÜN in einfachen Lodges / Gästehäusern
örtl. deutschsprachiger Trekkingguide
Tragtiere/Träger
Trekkingpermit
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 120,- € (​kein Einzelzimmer während des Trekkings möglich)
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Nepal z. Zt. 40,-€
Ausreisegebühr Nepal z. Zt. 15,-€
Rail & Fly Ticket 85,- €
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
22.09.2018 - 06.10.2018
Plätze
ab 2095€

03.11.2018 - 17.11.2018
Plätze
ab 2095€

13.04.2019 - 27.04.2019
Plätze
ab 2145€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Selbstverständlich können wir bei Privatreisen auch den Reiseverlauf und die Reisedauer noch Ihren Wünschen anpassen. Gerne machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.
Privatreise anfragen
Helambu & Langtang
Von: Birgit G. - 29.11.2012
Sehr geehrte Frau Lenz, liebes Auf-und-Davon-Team! Wir sind jetzt seit einer Woche von unserer Reise zurück, doch die Begeisterung ist unvermindert groß. Auf dem Herd köchelt ein Dal vor sich hin, nachher ordnen wir die Fotos, die wir unseren Freunden zeigen wollen. Es soll einen Nepal-Abend geben mit authentischen Speisen und einer kleinen Show im „tibetan dress“, das ich mir in Kathmandu habe anfertigen lassen. Schade, dass Sie nicht dabei sein können! Neben dem standardisierten „feedback-Bogen“, den ich gern für Sie ausgefüllt habe, ist es mir ein Anliegen, ein paar darüber hinausgehende Bemerkungen zu machen, in der Hoffnung, Ihnen und Ihren Partnern in Nepal damit einen Dienst zu erweisen. Sie alle haben uns so umsichtig und auf der ganzen Linie professionell betreut, dass ich Ihnen einen besonderen Dank aussprechen möchte. Namentlich erwähnen möchte ich Ram, der es sich nicht hat nehmen lassen, uns stets persönlich zu begrüßen und zu verabschieden – obwohl bei unserer Abreise aus Kathmandu das Dasein-Fest auf seinem Höhepunkt war und die meisten Menschen bei ihren Familien waren. Auch sein Kompagnon Shyam hat sich sehr bemüht, uns die Schönheiten seiner Heimatstadt kenntnisreich und humorvoll zu vermitteln. Seine Deutschkenntnisse gingen über das Standardmaß hinaus, so dass reichlich Gelegenheit für kleine Geschichten und Anekdoten war. Wir hatten eine sehr amüsante Zeit mit ihm. Der „Star“ unter den betreuern war aber zweifelsohne Prakash, der uns auf unserer Wanderung von Nagarkot nach Dhulikel und auch auf dem Helambu und Langtang Treck begleitet hat. Die beigefügten Fotos können nur eine Ahnung von der guten Stimmung geben, die ganz stark von Prakash und seinen Mitarbeitern Kumar und Krishna als Trägern bestimmt wurde. Die Konkurrenz auf dem wachsenden Trecking Markt in Nepal ist groß. Davon konnten wir uns selbst überzeugen. Umso wichtiger scheint es uns, gute Leistungen und eine überzeugende Qualität mit diesen Hinweisen anzuerkennen und auszuzeichnen. Wir haben andere Gruppenreisende getroffen, die nicht so gute Erfahrungen gemacht haben. Das Dal ist fertig und ich schließe mit den besten Grüßen und allen guten Wünschen für die Weihnachtszeit. Herzlichst, Ihre Birgit G., November 2012

Ein verspätetes Dankeschön!
Von: Wilfried & Gerda aus Luzern - 18.03.2017
Hallo Frau Lenz! Mit viel Verspätung melden wir uns nun endlich einmal bei Ihnen zurück. Die Reise im letzten September war traumhaft, die Landschaft einfach unglaublich. Wir können es auch nach all den Wochen und Monaten die inzwischen schon wieder vergangen sind immer noch nicht glauben, dass wir wirklich dort waren. Vielen Dank für Ihre immer sehr freundliche Beratung und die wirklich tollen Reiseunterlagen. Man bekommt ja heutzutage nur noch von wenigen Veranstaltern noch richtig was "in die Hand". Die Sri Lanka Weihnachtsreise haben wir im Geiste ja auch schon fast gebucht, da sind wir grade mit Frau Kötting zugang ;) Das Fernweh ist einfach zu groß!! Schöne Grüße aus der Schweiz! Familie M. aus Luzern

Himalaya at is best
Von: Steven & Patricia Grosser - 30.04.2016
Frau Lenz und der Partner vor Ort verdienen einen Orden für die fantastische und umkomplizierte Umbuchung unserer Reise so knapp vor dem eigentlichen Abflug. So wurde aus einem familiären Notfall, der uns von der eigentlich gebuchten Gruppenreise abhielt, mit ein paar Wochen Verspätung eine wunderbare Privatreise zu zweit, bei der wir den Stress aus Deutschland ganz schnell vergessen konnten. Vielen Lieben Dank nochmal, ein großes Dankeschön an unseren Guide Suraj

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
NEP 004

4.600 m
Anforderung: Gute Kondition für ein mittelschweres Lodgetrekking mit Höhenunterschieden von bis zu 1.000 m an einigen Tagen und steilen Auf- und Abstiegen und Gehzeiten von bis zu 8 Stunden täglich.
22.09.18 – 06.10.18
03.11.18 – 17.11.18
13.04.19 – 27.04.19
= Anfragen
= Buchen