Startseite>Land der Pagoden
Myanmar Land der Pagoden 15 Tage ab 2795 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Land der Pagoden

Myanmar

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Circular Train Fahrt in Yangon
Tempel in Mandalay und Bagan
Mt. Popa - Sitz der Götter
Bootsfahrt auf dem Inle See
der Goldene Felsen von Kyaiktiyo
Strandverlängerung möglich
Beschreibung:
Myanmar erscheint auch heute noch wie ein Land aus einer anderen, einer vergangenen Zeit. Vergoldete Tempel im Abendlicht, Pagoden und Königstädte, zauberhafte Landschaften und buddhistische Frömmigkeit, noch wenig berührt von westlicher Unruhe. Während der Rundreise konzentrieren wir uns auf einige der bedeutendsten Städte Myanmars wie die Hauptstadt Yangon, die wir unter anderem auf einer Bahnfahrt erkunden werden. Die alte Tempelstadt Bagan mit ihren unzähligen Pagoden, Mandalay mit Ausflügen nach Amarapura, Inwa und Sagain sowie der Inle See und der Goldene Felsen stehen ebenfalls auf unserem Programm.
Mindestteilnehmerzahl:
6 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
BUR 001 A
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
Inlandsflüge
Bootsfahrten
Bahnfahrt
12 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Mahlzeiten: 12x F, 1x A
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 365,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
Visa-Gebühr Myanmar, z. Zt.: 40,- €
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Programmhinweise:
Anforderungen: Etwas Klimafestigkeit für wärmere Temperaturen, ansonsten werden keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt.
1. - 15. Tag

Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Yangon

2. Tag: Ankunft in Yangon – Besichtigungen 
Nach der Ankunft in Yangon werden wir zu unserem Hotel gebracht. Nach einer Ruhepause starten wir zu ersten Besichtigungen in Yangon, besuchen die Sule Pagode, das National Museum und die weltbekannte Shwedagon-Pagode. Am Abend laden wir Sie zum Beginn unserer Reise zu einem Begrüßungsessen ein! -/-/A

3. Tag: Yangon – Besichtigungen
Früh am Morgen besuchen wir den lebhaften Hledan Markt in Yangon und unternehmen anschliessend eine ca. 1,5-stündige Bahnfahrt mit dem Circular Train (wir fahren nur eine Teilstrecke, die gesamte Fahrt dauert 4 Stunden), auf der wir sehr schön das Alltagsleben beobachten können und bei den Stopps unterwegs auch die Möglichkeit haben kurz auszusteigen. Anschließend machen wir uns auf den Weg zum Bogyoke Aung San Markt (früher Scott market), zur Botataung Pagode und zur Nagadatkyi Pagode. F/-/-

4. Tag: Yangon – Inle See / Nyaung Shwe
Am Morgen fliegen wir nach Heho und fahren von dort nach Pindaya, einem lebendigen Pilgerort, idyllisch gelegen am Ufer des Pindaya Sees und am Fuß der aufragenden Berge. Wir besuchen die berühmten Pindaya-Höhlen mit den über 8.000 Buddhastatuen. Nach der Besichtigung geht es weiter in Richtung Inle See, wo wir unser Hotel in Nyaung Shwe beziehen. F/-/-

5. Tag: Inle See 
Der größte See Nordmyanmars liegt auf einer Höhe von fast 1.000 m und ist 22 km lang, 10 km breit und höchstens 3 m tief. Idyllisch gelegen zwischen den bis zu 1.500 m hoch aufragenden Bergen ist er von einem 5 km breiten Gürtel aus Wasserhyazinthen und Schilf umsäumt, in dem die Kanäle für die Boote ständig freigehalten werden müssen. Am See liegen 200 Dörfer mit etwa 8.000 Einwohnern, rund 100 Klöster und viele hunderte Stupas. Berühmt ist der See wegen der Beinruderer – hiesige Fischer, die diese akrobatisch anmutende Technik noch heute benutzen, um ihre Hände frei zu haben für die Netze. Eine weitere Besonderheit sind die „schwimmenden Gärten“. Auf Matten oder verflochtenem Unkraut wird Schlamm angehäuft und diese kleinen Gartensegmente dann mit Stangen im Grund des Sees verankert. Auf ihnen werden dann Gemüse und Blumen angebaut. Unser intensiver Bootsausflug ist die beste Möglichkeit den See zu erkunden, wir besuchen den Ruinenkomplex von Indein und die Phaungdaw Oo Pagode. F/-/-

6. Tag: Inle See / Nyaung Shwe - Mandalay
Am Morgen fliegen wir nach Mandalay und unternehmen nach dem Check-Inn in unserem Hotel eine Bootsfahrt nach Mingun. Die Bootsfahrt dauert ca. 45 Minuten, bevor wir Mingun Glocke, Settawya Pagode und Shinbume Pagode besichtigen. Anschließend kehren wir zurück nach Mandalay und besuchen Kyauktawgyi Paya, Shwe Kyin Kloster und Kuthodaw Pagode auch das “größte Buch der Welt” genannt auf unserem Programm, bevor wir gegen Abend auf den Mandalay-Hill steigen, um den Sonnenuntergang zu genießen. F/-/-

7. Tag: Mandalay
Am Morgen besichtigen wir Phayagyi (Mahamuni Abbild). Im Anschluss geht es weiter nach Sagaing. Wir besuchen Sun u Ponya Shin Paya, U Min Thonsei Paya, Kaung Hmu Daw Paya. Mit der Fähre geht es weiter über den Fluss nach Inwa/Ava. Wir besuchen den Nan Myint Aussichtsturm und das Bargaya Teakholz Kloster. Von hier aus fahren wir nach Amarapura und besuchen das Mahagandayon Kloster. Den Sonnenuntergang erleben wir an der berühmten U-Bein Brücke, bevor wir gegen Abend zurück nach Mandalay fahren. F/-/-

8. Tag: Mandalay – Bagan
Früh morgens (ca. 05.30 Uhr) werden wir zum Bootsanleger gebracht, um nach Bagan zu shippern – eine wunderbare Gelegenheit, das einfache Leben auf und entlang des Flusses kennenzulernen. (In seltenen Fällen kann es aufgrund des Wasserstandes sein, dass die Bootsfahrt nicht möglich ist, so dass wir diese dann durch eine Fahrt mit dem Bus ersetzen müssen.) Am späten Nachmittag / frühen Abend (ca. zwischen 15.00 Uhr und 17.30 Uhr) erreichen wir Bagan. F/-/-

9. Tag: Bagan
Bagan zählt zu den größten archäologischen Stätten Asiens. Auf einer Fläche von 36 km² sind über 2.000 Ruinen zu besichtigen, von denen 64 im alten Stil wiederhergestellt wurden. Die Aufbauarbeiten sind noch immer im Gange. Bagan zählt gerade einmal ein paar Tausend Einwohner und hat sich seinen dörflichen Charakter bewahren können. Wir beginnen unseren Tag mit einem Besuch auf dem Nyaung U Markt und machen uns dann auf den Weg zu den Pagodenfeldern. Wir besuchen die Shwezigon Pagode und den Ananda Tempel sowie etliche weitere. Am Nachmittag machen wir Halt in einer traditionellen Lackwarenmanufaktur und gegen Abend erleben wir den Sonnenuntergang über Bagan von einer der Pagoden. F/-/-

10. Tag: Bagan – Mt. Popa - Bagan
Ein Ausflug führt uns heute zum 45 km von Bagan entfernt gelegenen Mt. Popa, den wir nach etwa 1,5 Stunden erreichen. Er gilt als das Herz von Myanmar und als urmütterlicher Berg, auf dem man Kraft und Weisheit empfängt. Bekannt ist er im ganzen Land auch als das Zentrum der Natverehrung. Wie eine Felsnadel ragt der Mt. Popa senkrecht aus der Ebene. An klaren Tagen bietet sich hier eine der schönsten Aussichten des Landes. Der Aufstieg dauert nur etwa eine halbe Stunde, ist aber durch die schmalen, steilen Stufen – im oberen Teil sind es steile Eisentreppen – etwas anstrengend. Am späteren Nachmittag kehren wir zurück nach Bagan, unterwegs besuchen wir Dörfer und eine Palmsaftmanufaktur.

11. Tag: Bagan – Yangon
Je nach Flugzeit, steht uns der Vormittag noch für Entdeckungen auf eigene Faust in Bagan zur freien Verfügung, z. B. für eine Rickshaw-Fahrt, eine Ballon-Fahrt oder eine Fahrradtour (optional), bevor wir nach Yangon fliegen. F/-/-

12. Tag: Yangon – Kyaiktiyo/Goldener Felsen
Die Fahrt nach Kyaiktiyo (180 km). Nach etwa 4 Stunden überqueren wir den Sittoung-Fluß und erreichen nach einer weiteren Stunde Kyaiktiyo. Die Auffahrt auf den Berg des „Goldenen Felsens“ ist mit dem privaten PKW/Bus nicht gestattet. Deshalb steigen wir um auf einen der Trucks, die hier üblicherweise die Pilger auf den mit Holzbänken ausgestatteten Ladeflächen hinauffahren. So gelangen wir zu unserem Hotel. Von hier aus sind es noch ca. 45 Minuten zu Fuß hinauf zum „Goldenen Felsen“ wo wir heute Abend den Sonnenuntergang genießen können (Taschenlampe für den Weg zurück zum Hotel nicht vergessen!). F/-/-

Wichtiger Hinweis: Bitte nehmen Sie für den Besuch des Goldenen Felsens zusätzlich eine kleine Reisetasche oder Rucksack mit, in der/dem Sie Ihr Gepäck für 1 Übernachtungen/2 Tage unterbringen können. Größere Gepäckstücke können auf dem letzten Wegstück zum Goldenen Felsen nicht mit den Trucks befördert werden und verbleiben in Yangon. 

13. Tag: Kyaiktiyo/Goldener Felsen - Yangon
Überland geht es zurück mit dem Auto zurück nach Yangon. Unterwegs besuchen wir Bago (ca. 80 km, ca. 1,5 Std.), die ehemalige Hauptstadt der Mon, in der wir einige sehenswerte alte Tempel sowie einen 55m langen liegenden Buddha besichtigen. Unterwegs machen wir noch Halt an einem Nat-Schrein um uns für die bevorstehende Heimreise den Segen der Götter zu holen. Danach geht es zurück nach Yangon. (ca. 100 km, ca. 4 Std.) F/-/-

14. Tag: Yangon – Rückflug nach Deutschland
Heute heißt es leider Abschied nehmen. Je nach gebuchtem Rückflug haben wir noch etwas Zeit zur freien Verfügung, bevor wir zum Flughafen gebracht werden und zurück nach Deutschland fliegen. F/-/-

15. Tag: Ankunft in Deutschland

Sie haben mehr Zeit für Myanmar? Dann schauen Sie sich doch einmal unsere 3 wöchige Aktivreise Myanmar an!

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
Inlandsflüge
Bootsfahrten
Bahnfahrt
12 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
Mahlzeiten: 12x F, 1x A
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 365,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
Visa-Gebühr Myanmar, z. Zt.: 40,- €
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
13.10.2018 - 27.10.2018
Plätze
ab 2795€

03.11.2018 - 17.11.2018
Plätze
ab 2795€

09.02.2019 - 23.02.2019
Plätze
ab 2795€

13.04.2019 - 27.04.2019
Plätze
ab 2925€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Selbstverständlich können wir bei Privatreisen auch den Reiseverlauf und die Reisedauer noch Ihren Wünschen anpassen. Gerne machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.
Privatreise anfragen
Eine tolle Reise, ein super Reiseleiter!
Von: G.S. & J.B. - 28.11.2015
Mingalabar Frau Koetting, leider ist unsere wunderschöne Reise viel zu schnell vergangen und das kalte Deutschland hat uns wieder. Ihnen noch mal ein herzliches Dankeschön für die Zusammenstellung der Reise und die Geduld, die Sie bei den vielen Wünschen und Anfragen mit uns hatten. Sie und das Reisebüro kann man wärmstens weiterempfehlen. Wir werden bestimmt auch mal wieder auf Sie zukommen. Es war eine traumhafte Reise, noch viel schöner als wir gedacht haben. Was für ein interessantes und freundliches Land. Wir haben fast nur hilfsbereite und freundliche Menschen kennengelernt. Auch die Tage, die wir allein unterwegs waren, waren wir immer 10 bis 11 Stunden unterwegs. Wir haben alles gemacht und angeschaut was möglich war. Auch die Rundreise war vor allem kulturell sehr interessant. (...) Transfers und Abholungen, Hotels haben sehr gut geklappt und es gab überhaupt keine größeren Probleme. Unangenehm waren die dauernden Unpünktlichkeit der Flüge in Myanmar und der hektische Rückflug. Der Flug von Yangon nach Singapur hatte Verspätung und wir mussten in Singapur rennen und hatten 35 Min. zum umsteigen. Aber Gott sei Dank fuhr der Skytrain wieder. Zuletzt haben wir noch eine Bitte. Mit unserem Reiseleiter Mr. Ye Pitti Thwin waren wir sehr zufrieden und hatten keine Möglichkeit, dieses der Agentur von ihm, mitzuteilen. Er war jederzeit für uns da, hatte immer versucht unsere Wünsche zu erfüllen, auch in seiner Freizeit, und hat sich in allen Belangen um uns zu unserer vollsten Zufriedenheit gekümmert . Gäbe es eine Möglichkeit, dass Sie das an die Agentur weiterleiten könnten? Es wäre uns ein großes Anliegen. Wir wünschen Ihnen eine schöne Adventszeit und herzliche Grüße G.S. & J.B., November 2015

Vielen Dank!
Von: Gerlinde K. aus Baden Württemberg - 24.01.2014
Hallo Frau Vor, ich bin am Computer leider nicht so gut und bekomme den Bewertungsbogen leider nicht geöffnet. Auf jeden Fall hat mir die ganze Reise gut gefallen. Der Guide war fachlich und auch menschlich sehr kompetent und Ihre Organisation auch. Generell mache ich Reisen zu den Menschen gerne, weil ich das Land dann einfach viel besser kennen lernen kann. Da ist es auch sehr hilfreich, dass Sie maximal 12 Personen auf Ihrer Reise mitnehmen. Ich habe auch Reisefreunden schon viel Gutes von Ihrem Unternehmen erzählt. Schreiben Sie einfach in Ihren Bogen, dass ich zufrieden war. Mit guten Wünschen für Sie und Auf und Davon Gerlinde K. aus Baden Württemberg, Januar 2014

Myanmar Privat
Von: Andrea und Martin D. aus Niedersachsen - 29.11.2013
(Bewertung zu einer Privatreise nach Vorbild der Gruppenreise "Land der Pagoden") Liebe Frau Neukäter, wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Ihnen bedanken für die wunderbare Ausarbeitung unserer individuellen Reise nach Myanmar. Alle unsere Wünsche haben Sie genau so umgesetzt wie wir es uns vorgestellt haben und es hat vor Ort alles reibungslos funktioniert. Ihre Partneragentur vor Ort möchten wir auch ausdrücklich loben. Schon am Flughafen wurden wir so freundlich willkommen geheißen, dass wir uns sofort wohl gefühlt haben. Sowieso sind die Menschen in Myanmar unheimlich freundlich gewesen, egal wo wir waren. Hoffentlich kann sich das Land diese Freundlichkeit noch eine Weile erhalten, jetzt wo der Tourismus ja doch merklich zunimmt. Die Hotels waren alle sehr schön und die meisten auch sehr zentral gelegen, so dass wir immer gut alles zu Fuß auch noch am Abend erreichen konnten. Der Ausflug nach Amarapura hat sich wirklich gelohnt. Von den Pindaya Höhlen waren wir nicht so begeistert, aber vielleicht liegt es auch daran, dass wir schon öfter solche Buddha Höhlen besucht haben. Der Inle See ist ein Traum! Die Bootstour hat uns sehr gut gefallen und wir haben sehr viel gesehen. Wir sind sehr froh, dass wir 3 Tage in Bagan eingeplant hatten, so hatten wir auch Zeit einfach mal eine Stunde auf einem Tempel zu verweilen und die einmalige Atmosphäre zu genießen. Unsere Erholungstage am Ngwe Saung Beach haben sehr gut getan. Ein wunderbarer Strand und das Myanmar Treasure Resort war wirklich eine sehr gute Wahl. Auch das Essen war fantastisch. Für Myanmar könnten wir uns sogar noch eine zweite Reise vorstellen irgendwann. Vielen Dank noch mal und auch schöne Grüße an Frau Lenz Andrea und Martin D. aus Niedersachsen, November 2013

Myanmar erleben
Von: Familien Uli + Manuela Hennig sowie Uwe und Maud Seiler - 23.08.2017
(Bewertung zu einer Privatreise nach Vorbild der Rundreise "Land der Pagoden") Hallo Frau Neukäter, heute finde ich endlich Zeit, um Ihnen ein kleines Feedback unserer Reise zu geben. Zunächst möchte ich mich auch im Namen meines Mannes sowie unserer Freunde, der Familie Seiler bei Ihnen und dem ganzen Team von Auf-und-davon-Reisen bedanken. Dank Ihrer perfekten Organisation konnten wir einen Rundum -Sorglos - Urlaub verbringen. In Yangon nahm uns unserer Reiseleiterin Ohmar herzlich in Empfang und begleitete uns die gesamte Rundreise mit viel Freundlichkeit, großem Organisationstalent und vielen Infos zu Land und Leuten. Alle Stationen unserer Reise haben uns sehr gut gefallen und auch die Hotels waren in sehr gutem Standard, oft besser als wir es erwartet hatten. Ein besonderes Highlight war für uns der Inle See und auch die Übernachtung in der tollen Myanmar Treasure Anlage auf dem See. Mit den unterschiedlichen Verkehrsmitteln mit denen wir die einzelnen Reiseabschnitte bereist haben, hatten wir die Möglichkeit, ganz viele verschiedene interessante Eindrücke von Land und Leuten zu gewinnen. Der Abschluss unserer Reise am Ngapali Beach wird uns unvergesslich bleiben. Der unglaublich schöne breite Strand, das klare Wasser und keine Wassersportaktivitäten sollte diesem Landstrich hoffentlich noch lange erhalten bleiben. Nette Menschen, kleine tolle traditionelle Lokale und nicht zuletzt die wunderschöne Hotelanlage im Amata Resort trugen auch dazu bei, dass wir von diesem schönen Land restlos begeistert waren. Die Cabana Cottages waren jeden Cent des Aufpreises wert. Wir werden sicher nochmals dorthin zurückkommen. Auch zu Ihrer Partneragentur vor Ort noch ein Wort. Dieses Unternehmen hat alles sehr professionell für uns organisiert und abwickelt. Auf der jetzigen Reise haben wir es besonders angenehm empfunden, dass unsere Reiseleiterin uns die ganze Rundreise über begleitet hat. Wir werden gerne wieder über Sie einen kommenden Urlaub planen. Herzlichen Dank auch für Ihre Glückwünsche zu meinem Geburtstag. Viele Grüße aus Regensburg und Dresden Ihre Familien Uli + Manuela Hennig sowie Uwe und Maud Seiler, März 2015

Eine perfekte Reise
Von: Martina und Martin - 12.03.2018
Vielen Dank für Ihre Bemühungen zum reibungslosen Ablauf unserer "Privatreise" ! Es hat alles perfekt geklappt und wir waren vom Entgegenkommen und der Freundlichkeit all unserer Reiseleiter und Fahrer sehr beeindruckt. All unsere Wünsche , auch zum Teil abweichend vom regulären Programmablauf wurden erfüllt. Wir brauchen bestimmt noch lange , um alles Erlebte zu verarbeiten. Auf alle Fälle kann man diese Form der Reise auch bei nicht perfektem Englisch unsererseits nur weiterempfehlen! Martina und Martin

"Eine Reise, die wir gerne weiter empfehlen können"
Von: Ulbricht - 17.03.2018
(Bewertung zur "Land der Pagoden" Tour als Privatreise zum Wunschtermin) Sehr geehrte Frau Kötting, etwas spät aber doch meine Rückmeldung zu der von Ihnen organisierten Reise nach Myanmar im Januar/Februar 2018: - Die gesamte Organisation der Reise hat wunderbar geklappt - Mit unserer Reiseleiterin Frau Lei Lei Aung waren wir sehr zufrieden, sie hat uns den Aufenthalt im Lande sehr gut vermittelt - Der Umfang der Points of Interest (Pagoden) war allerdings für uns etwas Älteren (64 - 77 Jahre, Gruppe mit 6 Pers.) trotz Pausen im Schatten manchmal etwas viel, dafür waren die Einblicke in das Leben der Landbevölkerung sehr anschaulich - Das Wetter im Januar bis Februar war optimal Insgesamt eine Reise, die wir gerne weiter empfehlen können. Mit vielem Dank Andreas Ulbricht

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
BUR 001 A

Anforderungen: Etwas Klimafestigkeit für wärmere Temperaturen, ansonsten werden keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt.
13.10.18 – 27.10.18
03.11.18 – 17.11.18
09.02.19 – 23.02.19
13.04.19 – 27.04.19
= Anfragen
= Buchen