Startseite>China - Das Reich der Mitte von Shanghai bis Hongkong
China China - Das Reich der Mitte von Shanghai bis Hongkong 14 Tage ab 2899 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

China - Das Reich der Mitte von Shanghai bis Hongkong

China

© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
© ChamäleonReisen
Highlights:
Großstädte Peking, Shanghai und Hongkong
ländliche Idylle, Reisfelder und Karstfelsen bei Yangshuo
2 leichte Fahrradtouren & Fahrt auf einem Bambusfloss
Peking-Ente in Peking & Besuch bei einer Familie zum Tee
Beschreibung:
In China erwarten uns gigantisch große Städte wie Shanghai, Peking und Hongkog mit einem spannenden Mix aus zahlreichen UNESCO Weltkulturerbe-Stätten, Tempeln und Altstadtvierteln, die eingerahmt werden von zahllosen Wolkenkratzern und buntem Nachtleben unter Neonbeleuchtung. Wir erkunden das ländliche Idyll in der Region Yangshuo und Guilin mit seiner märchenhaften Landschaft aus Karstfelsen und Reisterrassen sowie die gigantische Stadtmauer von Xi’an per Fahrrad und mehr als einmal schießen wir Pfeilschnell mit einem der pünktlichen Hochgeschwindigkeitszüge von einer Stadt in die nächste. Während der gesamte Chinareise reiht sich ein Höhepunkt an den nächsten: die Verbotene Stadt und die Große Mauer in Peking, die Terrakotta-Armee und die Stadtmauer von Xian, die Karstfelsen & Reisfelder bei Yanghsuo und und und…
Mindestteilnehmerzahl:
1 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

0 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
CHI 018
Enthaltene Leistungen:
Linienflug mit Lufthansa von München nach Shanghai und zurück von Hongkong
Inlandsflug mit Shandong Airlines von Chengdu nach Guilin
Rail&Fly der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück
Reiseminibus mit Klimaanlage
Schnellzug in der 2. Klasse von Shanghai nach Peking, von Peking nach Xi’an, von Xi’an nach Chengdu und von Guilin über Guangzhou nach Hongkong
Transrapidfahrt in Shanghai
Fahrten per Bambusfloss und Fahrrad in Yangshuo
11 Übernachtungen in Hotels und in einem Gästehaus
Late Check-out am Abreisetag
Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen, 10 x Abendessen
Teepause bei einer Familie in den Hutongs von Peking
Eintrittsgelder
Reiseliteratur
100 m² Regenwald auf Ihren Namen
Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 599,- €
China Visum, z.Zt. ca. 125,45,- € p. P.
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Programmhinweise:
Keine besonderen Anforderungen an die Kondition für eine spannende Rundreise mit 2 leichte Fahrradtouren ohne besondere Steigung.
Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter: Kooperationspartner
1. - 14. Tag

China Rundreise mit Reisfeldern, Großstädten und Tempeln von Shanghai bis Hongkong

1. Tag: Flug von Deutschland nach China
Im Laufe des Tages steigen wir in München in den Flieger und unsere China Reise beginnt! -/-/-

2. Tag: Ankunft in Shanghai – erste Besichtigungen
Nach unserer Ankunft, voraussichtlich am Nachmittag, werden wir von unserer Reiseleitung schon erwartet und wir steigen in den Transrapid, der in rasanter Geschwindigkeit den Flughafen mit der Stadt verbindet. Wir beziehen unsere Hotelzimmer und können uns vor dem gemeinsamen Abendessen noch einmal frisch machen.

Das Jianguo Hotel Shanghai befindet sich im Stadtbezirk Xujiahui und liegt nur ca. zehn Gehminuten von der gleichnamigen U-Bahn-Station und dem Einkaufsviertel entfernt. Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über Internetzugang und Teezubehör. Wunderbar entspannen können Sie sich im Swimmingpool, im Whirlpool, im Dampfbad und in der Sauna. Im Restaurant Jianguo Sunflower Court gibt es Köstlichkeiten vom chinesischen wie auch vom westlichen Buffet. -/-/A (Fahrt 16km, ca. 30min)

3. Tag: Facettenreiches Shanghai
Heute lernen wir die verschiedenen Gesichter der Stadt kennen. Zu Beginn besuchen wir die Altstadt, wo wir neben den allgegenwärtigen Hochhäusern auch noch traditionelle Häuser finden können. Im Yu-Garten schlendern wir anschliessend durch einen wahren Garten Eden der chinesischen Gartenbaukunst.
Bei einem Bummel über die bekannte Uferpromenade Bund können wir auf der einen Seite die ansprechenden Kolonialbauten bewundern und auf der anderen Seite des Flusses das Panorama der in den Himmel ragenden Skyscraper (=Wolkenkratzer). Auf der Aussichtsplattform des Jinmao Towers, die sich im 88. Stockwerk des ehemals höchsten Gebäudes Chinas befindet, können wir die fantastische Aussicht aus der Vogelperspektive genießen.
Am Abend spazieren wir gemütlich durch das Einkaufs- & Vergnügungsviertel Xintiandi mit seinen alten Gassen und liebevoll sanierten Gebäuden. An jeder Ecke lockt ein Restaurant, Café oder Geschäft zum Verweilen (und Essen…) und wir genießen das bunte Treiben. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln treten wir die Rückfahrt zum Hotel an. F/-/A (Fahrt ca. 25km, ca. 50min)

4. Tag: Von Shanghai nach Peking mit dem Hochgeschwindigkeitszug
Typisch chinesisch treten wir die 1318km lange Weiterreise nach Peking heute mit dem Hochgeschwindigkeitszug an. Das Bahnfahren in China ist eine komfortable und vor allem auch pünktliche Angelegenheit und so flitzen wir mit bis zu 350 km/h durch die Landschaft und steigen nach 5 ½ Sunden in Peking wieder aus der Bahn. Hier darf ein Besuch im Sommerpalast natürlich nicht fehlen und so machen wir uns vom Bahnhof gleich dahin auf. Gemütlich schlendern wir durch die Palastanlage mit ihren kunstvoll verzierten Tempeln und dem malerischen Kunming-See im Zentrum und erkennen schnell, warum sie zum UNESCO Weltkulturerbe zählt!
Kein Besuch in Peking ohne Ente! Und so machen wir uns am Abend auf, einen der kulinarischen Höhepunkte unserer China Rundreise zu erleben – wir gehen gemeinsam Peking-Ente essen.
Unser Hotel, das Mercure Beijing Downtown liegt im Central Business District, nahe dem China World Trade Center und nicht weit von einer U-Bahn-Station. F/-/A (Fahrt 56km, ca. 2 Std. / Zugfahrt 1318km, 5,5 Std.)

5. Tag: Peking - Verbotene Stadt und Chinesische Mauer
Nach einen Besuch des Tian’anmen Platzes im Herzen der Stadt erkunden wir die „Verbotene Purpurne Stadt“, oder der Einfachheit halber nur „Verbotene Stadt“, in der noch bis zum Jahr 1911 die chinesischen Kaiser lebten und das Land regierten. Mittlerweile ist, Gott sei Dank, auch dem gemeinen Fußvolk der Zutritt gewährt und so betreten wir durch das Tor des Himmlischen Friedens den Palast und können in Ruhe durch die gigantische Anlage streifen. Sie zählt nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe sondern ist auch ein chinesisches Nationalheiligtum.
Dann heißt es: Raus aus der Stadt! Denn die Große Mauer ruft. Neben der Verbotenen Stadt ist sie wohl das berühmteste Bauwerk Chinas und zählt, natürlich, ebenfalls zum UNESCO Welterbe. Da wir etwas später unterwegs sind als die meisten anderen Touristen, können wir hier am Abend bei gutem Wetter einen fantastischen Sonnenuntergang erleben. Auf dem Weg zurück nach Peking machen wir noch einen Fotostopp am bekannten Olympia Stadion, das aufgrund seiner Bauweise liebevoll „Vogelnest“ genannt wird. F/-/A (Fahrt ca. 140km, ca. 2 ½ Std.)

6. Tag: Peking - Himmelstempel & Fahrt im Hochgeschwindigkeitszug nach Xi'an
Am frühen Morgen besuchen wir den Himmelstempel (UNESCO Weltkulturerbe) und können gemütlich durch die Gärten und Parks spazieren. Nach diesem ruhigen Start in den Tag erkunden wir per Rikscha das Gassengewirr im Stadtteil Hutong. Hier gehen in schier unendlicher Masse Läden, Wohnhöfe und Märkte fließend ineinander über und bilden ein buntes, lebhaftes Durcheinander. Wir kehren bei einer Familie daheim ein und bei einer Tasse Tee erzählen uns die Familienmitglieder von Ihrem Alltag – und freuen sich auch über Geschichten aus Deutschland! Danach werden wir zum Bahnhof gebracht und noch einmal schießen wir im Hochgeschwindigkeitszug durch China. Nach 6 Stunden erreichen wir Xi’an und beziehen gleich unser Hotel.
Das Grand Dynasty Culture Hotel liegt innerhalb der alten Stadtmauer von Xi'an. Es verfügt über einen kleinen Vorgarten und einen Innenhof. www.gdhxian.com/eng F/M/- (Fahrt ca. 51km, ca. 2 ½ Std. / Zugfahrt 1200km, ca. 6 Std.)

7. Tag: Kaiserstadt Xi'an & die legendäre Terrakotta-Armee
Unsere Abenteuerreise durch China geht weiter und wir besuchen am Vormittag die legendäre Terrakotta-Armee! 150 tönerne Krieger stehen hier seit dem Jahr 210 v. Chr. bereit, Ihrem Herrn Qin Shihuangdis, dem ersten Kaiser Chinas, auch im Leben nach dem Tod noch zu Dienen. Wir besuchen das Mausoleum sowie das angeschlossene Museum, wo wir auch die einmaligen aus Bronze gefertigten Streitwagen mitsamt Pferden bestaunen können.
Zurück in Xian steigen wir in den Sattel und unternehmen eine Fahrradtour über einen Teil der gewaltigen Stadtmauer Xians. Sie ist gänzlich auch riesigen Steinquadern erbaut und trotzte schon so manchem Angriff mit Ihren unüberwindbaren Mauern und Wachtürmen.
Am Abend spazieren wir durch die Altstadt und werden schnell merken, das Xian muslimisch geprägt ist durch die hier lebende muslimische Minderheit der Hui. An den unzähligen kleinen Garküchen rechts und links des Weges nehmen wir heute unser Abendessen ein und stärken uns, denn der Tag noch längst nicht vorbei! Xi’an strahlt nach Einbruch der Dunkelheit seine schönsten und bedeutendsten Bauwerke kunstvoll an, zudem erleben wir in einem überdachten Gang eine der größten LED-Deckenanimationen überhaupt – einfach atemberaubend! Zum Abschluss wartet eine Wasserfontänen Show mit musikalischer Untermalung auf uns. F/-/A (Fahrt ca. 100km, ca. 2 Std. / Fahrradtour ca. 12km)
Hinweis: Bei Regen kann die Nachtsafari mit Lichterfahrt nicht durchgeführt werden. Die Reiseleitung entscheidet situativ über ein Alternativprogramm vor Ort.

8. Tag: Xian – Fahrt in die Panda-Stadt Chengdu
Am Morgen werden wir zum Bahnhof gebracht und nehmen unsere Plätze im nun schon wohlbekannten Hochgeschwindigkeitszug ein, der uns in 4 Stunden nach Chengdu, Hauptstadt der Provinz Sichuan und Panda-Hauptstadt des Landes, bringt.
Hier vertreten wir uns auf einem Spaziergang durch die denkmalgeschützte Altstadt die Beine, laufen durch die Kunazhai-Allee und durch den Volkspark. In einem traditionellen Teehaus können wir aus einer Vielzahl an Teesorten wählen, bei einem Tässchen Tee ein wenig abschalten und dem Treiben um uns herum zuschauen.
Das Buddha Zen Hotel empfängt uns in zentraler und zugleich ruhiger Lage in Chengdu. In nur 5 Gehminuten erreichen wir die nächste Metrostation und der internationale Flughafen ist etwa 30 Fahrminuten entfernt. Das Hotel besticht durch den traditionellen Landhausstil und ist damit schon von außen ein absoluter Hingucker. Die geräumigen Zimmer sind klassisch mit chinesischer Dekoration und Holzmöbeln im Zen-Stil eingerichtet. Des Weiteren erwartet uns ein schöner Spa- und Wellnessbereich mit Sauna, wo wir die pulsierende Großstadt hinter uns lassen können. Wir genießen unser Ihr Frühstück in ruhiger Atmosphäre im Innenhof des Hotels oder lernen die Kultur des Teegenusses im »Jian Cha« Teehaus kennen. F/-/A (Fahrt ca. 32km, ca. 1 Std. / Zugfahrt 710km, ca. 4Std.)

9. Tag: Chengdu - die Heimat der Pandabären
Die Region Chengdu ist vor allem bekannt für die Panda-Aufzuchtstation „Chengdu Research Base of Giant Panda Breeding“. Hier wurde 1987 mit 6 Großen Pandas die Zucht begonnen und heute konnten schon über 100 der vom Aussterben bedrohten Tiere gezüchtet werden. In einem großen parkähnlichen Gelände können wir die pelzigen Gesellen beim Bambus futtern, spielen und schlafen beobachten und es wird schwer, sich wieder von den Pandas los zu reißen. Lange Zeit wurde der Große Panda wegen seines Fells gejagt und Abholzung seines natürlichen Lebensraums, dem Bambuswald, tat ihr Übriges dazu, den Panda an den Rand der Ausrottung zu treiben. Aktuell gibt es, dank großer Bemühungen vieler Länder, wieder über 2.000 Pandas.
Im Wenshu Kloster, dem am besten erhaltenen buddhistischen Tempel der Stadt, können wir im Anschluss Gemälde, Kalligrafien und Statuen aus mehreren Jahrhunderten bestaunen und wir fühlen uns fast schon wie in einem Kunstmuseum.
Den Nachmittag verbringen wir mit einem Spaziergang über die Jinli.Strasse. Wenn man dem Volksmund Glauben schenken darf, ist sie die älteste Einkaufsstrasse Chengdus. Auf 550meteren reihen sich kleine und größere Geschäfte aneinander und besonders am Abend, wenn die roten Lampions leuchten, können wir die traditionelle chinesische Atmosphäre vergangener Tage genießen, die hier noch sehr lebendig ist. F/-/A (Fahrt ca. 40km, ca. 1,5 Std.)

10. Tag: Flug nach Guilin – Fahrt nach Yangshuo, malerisches Südchina
Nach einem kurzen Transfer zum Flughafen und rund 2 Stunden Flug erreichen wir Guilin in Südchina. Durch malerische, von Karstkegeln- & Felsen geprägte Landschaft erreichen wir schließlich unser Tagesziel Yangshuo.
In Südchina geht es noch deutlich beschaulicher zu als in den großen Städten der vorhergegangenen Tage unserer Reise und wir genießen die frische, klare Luft und die atemberaubend schöne Landschaft aus Reisfeldern, Dörfchen, Flüssen und den bekannten Karstfelsen. Wie von der Hand eines Riesen großzügig verteilt, ragen die größtenteils dicht bewaldeten Felsen in den Himmel. In Yangshuo angekommen beziehen wir unser Hotel und haben den Rest des Nachmittages zur freien Verfügung.
Die Yangshuo River Lodge liegt direkt am Li-Fluss und inmitten beeindruckender Karstlandschaft im Dorf Mushan, außerhalb von Yangshuo. Der Garten und die Terrasse laden zum Verweilen ein und bieten einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge und Felsen. https://ysriverlodge.com/de-de F/-/A (Fahrt 120km, ca. 2,5 Std.)

11. Tag: Yangshuo mit dem Fahrrad & per Floß erkunden
Wir beginnen den Tag sportlich – per Fahrrad erkunden wir die ländliche Umgebung aus Reisfeldern und kleinen Dörfern und genießen die entspannte Atmosphäre der Region. Entlang des Weges können wir den Bauern bei Ihrer Arbeit auf den Feldern zuschauen, sehen Wasserbüffel beim genüsslichen grasen oder ebenfalls bei der Arbeit auf dem Feld und können sicherlich auch mit dem ein oder anderen Einheimischen ins Gespräch kommen. Wer nicht Fahrrad fahren mag, kann auch mit einem englischsprachigen Angestellten des Hotels zu einer Wanderung aufbrechen oder einfach im Hotel die Seele baumeln und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen.
Am Nachmittag können wir auf einer Fahrt mit einem Bambusfloss rund 1,5 Stunden lang gemütlich Flussabwärts treiben lassen und die Landschaft aus einem neuen Blickwinkel kennen lernen. F/-/A (Fahrt ca. 40km, ca. 1 Std. / Fahrradtour ca. 1,5-2 Std.)

12. Tag: Zugfahrt nach Hongkong
Ein letztes Mal steigen wir heute in einen Hochgeschwindigkeitszug, der uns in 4,5 Stunden nach Hong Kong bringt, bzw. erst einmal in den Vorort Guangzhou und von hier aus mit dem Wagen in die Stadt.
Hier haben wir zunächst ein wenig Zeit für eigene Erkundungen, bevor wir am Abend gemeinsam los ziehen um die Millionenmetropole zu erkunden. Zu Fuß und mit dem öffentlichen Nahverkehr besuchen wir kleine Märkte, wo für jeden Geschmack das passende Essen wartet. Von der Temple Street über die Sai Yeung Street erreichen wir den Ladies Market und überall gibt es etwas Spannendes zu sehen, zu kaufen und zu probieren und allerspätestens hier findet jeder das passende Souvenir für zu Hause.
Das Harbour Plaza Metropolis Hotel befindet sich im Stadtteil Kowloon, der durch den Victoria Harbour von Hongkong Island getrennt ist. Die Uferpromenade und die Nathan Road mit vielen Geschäften sind in nur wenigen Minuten zu erreichen. Wenn Sie die Stadt auf eigene Faust erkunden wollen, bringt Sie der kostenlose Hotelbus zur Nathan Road oder Sie nehmen einfach die U-Bahn, eine Metro-Station ist in unmittelbarer Nähe. https://www.harbour-plaza.com/metropolis/Index-en.htm F/-/A (Fahrt 90km, ca. 2 Std. / Zugfahrt 630km, 4,5 Std.)

13. Tag: Besichtigungen in Hongkong & Rückflug nach Deutschland
Mit der Tram Bahn erklimmen wir am Morgen den 552m hohen Victoria Peak und können die Stadt von oben bestaunen und den schönsten Ausblick der Stadt genießen. Die Wohngegend am Victoria Peak zählt zu den teuersten Wohngegenden der Stadt, was zum einen dem angenehmen Klima und zum anderen dem fantastischen Ausblick zu verdanken ist. Am Strand der Repulse Bay können wir uns ein wenig Seeluft um die Nase wehen lassen, bevor wir Aberdeen, die Stadt im Wasser, erreichen. Die Bewohner der Stadt leben seit Jahrzehnten auf Hausbooten und so hat sich eine Stadt auf dem Wasser gebildet.
Dann ist sie auch schon wieder vorbei, unsere spannenden Rundreise durch China! Viel zu schnell sind die letzten beiden Wochen, in denen wir das „Reich der Mitte“ bereist haben, vorbei gegangen und schweren Herzens treten wir am Abend den Heimflug nach Deutschland an.
Da wir erst recht spät Abfliegen, können wir unser Hotelzimmer bis 18Uhr weiter nutzen und uns noch einmal frisch machen und Ausruhen. F/-/- (Fahrt 65km, ca. 2 Std.)

14. Tag: Ankunft in Deutschland

Bitte beachten Sie den folgenden Hinweis: Falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.
Bei den angegebenen Fahrzeiten handelt es sich um die reine Fahrtdauer. Pausen und Fotostopps bleiben unberücksichtigt.

Eine Übersicht all unserer China Rundreisen finden Sie hier.
Sie sind auf der Suche nach einer China Rundreise mit Yangtze Kreuzfahrt? Dann schauen Sie doch einmal hier vorbei.

 

Enthaltene Leistungen
Linienflug mit Lufthansa von München nach Shanghai und zurück von Hongkong
Inlandsflug mit Shandong Airlines von Chengdu nach Guilin
Rail&Fly der Deutschen Bahn zum Flughafen und zurück
Reiseminibus mit Klimaanlage
Schnellzug in der 2. Klasse von Shanghai nach Peking, von Peking nach Xi’an, von Xi’an nach Chengdu und von Guilin über Guangzhou nach Hongkong
Transrapidfahrt in Shanghai
Fahrten per Bambusfloss und Fahrrad in Yangshuo
11 Übernachtungen in Hotels und in einem Gästehaus
Late Check-out am Abreisetag
Täglich Frühstück, 2 x Mittagessen, 10 x Abendessen
Teepause bei einer Familie in den Hutongs von Peking
Eintrittsgelder
Reiseliteratur
100 m² Regenwald auf Ihren Namen
Deutsch sprechende einheimische Reiseleitung
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 599,- €
China Visum, z.Zt. ca. 125,45,- € p. P.
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
21.03.2020 - 03.04.2020
Plätze
ab 2899€

04.04.2020 - 17.04.2020
Plätze
ab 2999€

18.04.2020 - 01.05.2020
Plätze
ab 2999€

25.04.2020 - 08.05.2020
Plätze
ab 3099€

09.05.2020 - 22.05.2020
Plätze
ab 3099€

16.05.2020 - 29.05.2020
Plätze
ab 3099€

30.05.2020 - 12.06.2020
Plätze
ab 3099€

27.06.2020 - 10.07.2020
Plätze
ab 3099€

22.08.2020 - 04.09.2020
Plätze
ab 3199€

29.08.2020 - 11.09.2020
Plätze
ab 3199€

05.09.2020 - 18.09.2020
Plätze
ab 3299€

19.09.2020 - 02.10.2020
Plätze
ab 3299€

10.10.2020 - 23.10.2020
Plätze
ab 3299€

17.10.2020 - 30.10.2020
Plätze
ab 3299€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
CHI 018

Keine besonderen Anforderungen an die Kondition für eine spannende Rundreise mit 2 leichte Fahrradtouren ohne besondere Steigung.
Nicht geeignet für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.
Veranstalter: Kooperationspartner
21.03.20 – 03.04.20
04.04.20 – 17.04.20
18.04.20 – 01.05.20
25.04.20 – 08.05.20
09.05.20 – 22.05.20
16.05.20 – 29.05.20
30.05.20 – 12.06.20
27.06.20 – 10.07.20
22.08.20 – 04.09.20
29.08.20 – 11.09.20
05.09.20 – 18.09.20
19.09.20 – 02.10.20
10.10.20 – 23.10.20
17.10.20 – 30.10.20
= Anfragen
= Buchen