Startseite>Vom Roten Fluss bis zum Mekong
Vietnam Vom Roten Fluss bis zum Mekong 21 Tage ab 2845 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Vom Roten Fluss bis zum Mekong

Vietnam

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
reizvolle Überlandfahrt von Hanoi im Norden bis ins Mekong-Delta im Süden
Dschunkenkreuzfahrt in der zauberhaften der Halong-Bucht
Besuch der “Trockenen Halong-Bucht”
Wanderung im Cat Ba Nationalpark
die Kaiserstadt Hue
Erholungstage am Strand von Nha Trang
Beschreibung:
In Vietnam begleitet uns die Geschichte des Landes auf Schritt und Tritt. Gleichzeitig sehen wir ein Land mit idyllischen, palmengesäumten Stränden, wo in verschwiegenen Buchten die Segel der Dschunken und Sampans flattern. Ein Land mit Bergen, Tälern, Urwäldern und von zahllosen Flüssen durchzogenen Ebenen, in denen sich smaragdgrüne Reisfelder und bunte Alltagsszenen abwechseln. Das traditionelle Landleben der Bauern, die mit Wasserbüffeln und einfachstem Gerät das Land bestellen und der Kinder, die abends auf dem Wasserbüffel reitend nach Hause zurückkehren, stehen in deutlichem Gegensatz zum Leben in der Stadt, wo die Hektik an Oberhand gewinnt und ein endloser Strom von Fahrrädern und Motorrollern die Straßen beherrscht. Drei Wochen Reisen wir mit Boot, Bahn und dem Wagen durch eines der schönsten und interessantesten Länder Indochinas.
Mindestteilnehmerzahl:
6 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
VIE 004
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
Bootsfahrten
15 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
1 ÜN in landestypische einfacher Unterkunft
1 ÜN auf der Dschunke in der Halong Bucht
1 ÜN im Nachtzug (Liegewagen)
Mahlzeiten: 18x F, 1x M, 1x Brunch, 1x A
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung
örtl. englischsprachige Reiseleitung der Reederei auf dem Schiff in der Halongbucht
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 585,- €
Visa-Gebühr Vietnam, z. Zt.: 70,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Programmhinweise:
Anforderungen: Intensive Erlebnisreise zu den schönsten Plätzen Vietnams mit geplanten und ungeplanten Begegnungen, Kultur, Natur und Erholung am Strand.
1. - 21. Tag

Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Hanoi

2. Tag: Ankunft in Hanoi
Nach einer Erholungspause in unserem Hotel brechen wir am Nachmittag zu einer ersten Erkundungstour in Hanoi auf – liebevoll wird die Hauptstadt Vietnams übrigens auch als “alte Dame mit Charme” bezeichnet.
Wir besuchen den Hoan-Kiem-See, den “See des zurückgegebenen Schwertes” und den Ngoc Son, den Jadeberg-Tempel, der über das Ostufer des Hoan-Kiem-Sees zu erreichen ist. Anschließend können wir auf einer Rickshaw - Fahrt durch die Gassen der Altstadt das bunte Treiben in den Strassen beobachten. -/-/-

3. Tag: Aufenthalt in Hanoi
Nach einem Frühstück machen wir uns auf den Weg zum Ho Chi Minh Mausoleum. Das am Ba-Dinh-Platz gelegene Mausoleum war im September 1945 der Ort, von dem aus Ho Chi Minh die Unabhängigkeit Vietnams proklamierte. Natürlich versäumen wir auch nicht den Besuch der Ein-Pfahl-Pagode, bevor wir zur Tran Quoc Pagode schlendern und Van Mieu, den im Jahre 1070 errichteten Literaturtempel von Hanoi, besuchen. Nachmittags können wir die spannende Geschichte Vietnams im Historischen Museum erleben. Am Abend haben wir Gelegenheit ein traditionelles „Wasserpuppentheater“, begleitet von vietnamesischer Musik, zu erleben. F/-/-

4. Tag: Hanoi – Ninh Binh - Haiphong
Angekommen in Ninh Binh erkunden wir die ehemalige Kaiserstadt Hoa Lu, einst Hauptstadt des alten Vietnam im 10. Jh. n. Chr., heute allerdings nur noch in seinen Grundmauern erhalten. Jedoch sind hier zu Ehren zweier Kaiser die beiden Tempel Den Dinh und Den Le errichtet worden, die wir besichtigen werden.
Weiter geht es nach Van Lam. Eine etwa 2-stündige Bootsfahrt mit einer traditionellen Sampan führt uns durch unzählige kleine Wasserwege, vorbei an einmaliger Landschaft mit skurril geformten Kalksteinfelsen und weit ausgedehnten Reisfeldern. Wir erkunden die Grotten von Tam Coc, bevor wir am Nachmittag weiter nach Haiphong fahren. Die drittgrößte Stadt Vietnams wurde Ende des 19. Jh. von den Franzosen gegründet und verströmt noch heute mit seinen Villen, Kolonnaden und Theatern einen eben solchen Charme. F/-/- (106 km, ca. 3 Std.)

5. Tag: Haiphong – Cat Ba
Nach dem Frühstück fahren wir mit dem Speedboot hinüber auf die Insel Cat Ba.
Mit einer Gesamtfläche von 350 km² ist die Hauptinsel des gleichnamigen Cat Ba Archipels die größte und abwechslungsreichste Insel. Etwa die Hälfte ihrer Fläche wurde 1986 zum Nationalpark erklärt. Wir besuchen den Cat Ba Nationalpark und erwandern einen der nahe gelegenen Berge. Seltene Tier- und Pflanzenarten, Höhlen und Grotten prägen die uns umgebenden bewaldeten Berge und Schluchten. Es bietet sich uns eine fantastische Sicht auf die Insel und über die Halong Bucht. F/-/-

6. Tag: Cat Ba – Halong Bucht
An Board einer traditionellen Dschunke erkunden wir die Halong-Bucht. Hier bietet sich uns einer der wohl spektakulärsten Ausblicke, die Vietnam zu bieten hat. Der „Herabsteigende Drache“ – Ha Long – erwartet uns mit seinen bizarr anmutenden Felsnadeln. Mehr als 3.000 kleinere und größere Kalksteininseln ragen hier vor der Küste aus dem Wasser. Wir genießen beim Mittagessen köstliches „seafood“ und erkunden gut gestärkt malerische Klippen, Inselchen, Felsentore, Buchten und Höhlen. Je nach Wetterlage bietet sich vielleicht auch ein erfrischendes Bad im klaren Wasser des Golf von Tonkin an, bevor wir uns durch die Wellen in den Schlaf schaukeln lassen. F/M/A

7. Tag: Halong Bucht – Hanoi - Hue
Wir setzen unsere Dschunkenfahrt fort und besuchen einige im Volksmund oft nach Tieren benannte Inseln, Höhlen, Grotten und Buchten, wie beispielsweise die „Schildkröteninsel“. Nach einem frühen Mittagessen verlassen wir unsere Dschunke und fahren zurück nach Hanoi, um am Abend den Nachtzug nach Hue zu nehmen. F/Brunch/-

8. Tag: Ankunft in Hue - erste Besichtigungen
Am frühen Morgen erreichen wir Hue – die alte Kaiserstadt. Eine Bootsfahrt bringt uns zur Thien Mu Pagode. Wir besichtigen auch das Mausoleum von Kaiser Minh Mang. Später können wir bei der Herstellung der typischen, kegelförmig zulaufenden vietnamesischen Hüte zuschauen und entdecken, wie die in vielen Teilen Asiens so häufig verwendeten Räucherstäbchen fabriziert werden F/-/-

9. Tag: Hue - Besichtigungen
Nach dem Frühstück machen wir uns auf, um die Grabmäler der Kaiser Tu Duc und Khai Dinh zu besuchen. Die Grabanlage des vierten Nguyễn-Königs Tu Duc liegt versteckt zwischen grünen Hügeln und Wäldern sieben Kilometer von Hue entfernt, direkt am Fluss. Der Palast steht auf einem Steinsockel mit Blick auf einen kleinen See. Das Grab des Herrschers ist mit steinernen Soldaten und Elefanten geschmückt. In völligem Kontrast zur Grabanlage von Tu Duc steht das Grabmal von Khai Dinh. Es erhebt sich in Form mehrerer dunkelgrauer Zementterrassen über dem Fluss. Finstere schmiedeeiserne Tore bewachen den Eingang. Danach sieht man eine Armee aus Steinsoldaten, die den König auf seiner Reise in die andere Welt beschützen sollen.
Am Nachmittag fahren wir weiter zur Zitadelle und zum Dong Ba-Markt. Von außen wirkt der hässliche Betonklotz wenig einladend, im Inneren jedoch herrscht das für asiatische Märkte so typische rege Treiben mit all den dazugehörigen Geräuschen und exotischen Gerüchen. Hier gibt es auch die mit Abstand größte Auswahl an Reisstrohhüten in Vietnam.. F/-/-

10. Tag: Hue – Danang - Hoi An
Heute geht es weiter in Richtung Hoi An über den Pass von Hai Van. Angekommen in Hoi An, einst wichtiger Handelshafen während des 15. und 19. Jh., besuchen wir die Japanische Brücke, die Phuc Kien Pagode und Quang Dong. Hoi An wirkt im Gegensatz zu manch anderer vietnamesischen Stadt in Teilen wie ein Freilichtmuseum, in dem die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. F/-/- (134 km, ca. 4 Std.)

11. Tag: Hoi An – My Son – Hoi An
In einem Tagesausflug gut zu erreichen, erkunden wir heute die Ruinen der Tempelstadt My Son. Als kultureller und religiöser Mittelpunkt Champas zwischen dem 4. und 14. Jh. liegt My Son malerisch eingebettet in einer Talsenke, umgeben von Berglandschaft und grüner Natur. Wir lassen uns verzaubern von der mystischen Stimmung der von Lianen überwucherten Bauten, mit ihren Verzierungen und indisch beeinflussten Reliefs. Am frühen Nachmittag kehren wir zurück nach Hoi An und können noch einige Stunden auf eigene Faust die Stadt erkunden und uns durch die malerischen Gassen treiben lassen. F/-/-

12. Tag: Hoi An – Qui Nhon
Heute brechen wir auf in Richtung Süden. Wir halten in Tam Ky, um die Cham Türme von Cien Dan zu besuchen. Mit etwas Glück haben wir die Türme „ganz für uns alleine“, da sie ein wenig abseits der üblichen Touristenpfade liegen. Im weiteren Verlauf erwartet uns entlang der Küste eine der landschaftlich reizvollsten Strecken Vietnams. Kurz vor Qui Nhon bestaunen wir noch die weithin sichtbaren Cham-Türme von Banh It. F/-/- (290 km, ca. 5-6 Std.)

13. Tag: Qui Nhon
Qui Nhon ist ein wenig abseits gelegen und daher weniger vom Tourismus entdeckt. Hier erwartet uns ein Traumstrand mit noch ursprünglicher Idylle, so dass wir unseren Strandtag besonders genießen können. F/-/-

14. Tag: Qui Nhon – Nha Trang
Heute setzen wir unsere Reise fort nach Nha Trang. Etwa 450 km nördlich von Saigon an der Mündung des Song Cai Flusses gelegen, gibt die Küstenstadt an ihren Stränden den Blick frei auf zahlreiche vorgelagerte Inseln, umgeben von türkisfarbenem Wasser. Ein Hauch von Côte d´Azur liegt über Vietnams malerischer Küstenstadt: imposante Kolonialgebäude, ein romantischer Hafen mit bunten Fischkuttern und dem alles dominierenden Cham-Tempel mit dem Heiligtum von Po Nagar. F/-/- (232 km, ca. 5 Std.)

15. Tag: Nha Trang - Dalat
Am Nachmittag erreichen das auf der Hochebene von Lam Vien, ein wenig im Landesinneren gelegene Dalat. Die uns umgebenden Berge sind geprägt von Kiefern, bestandenen Hängen und einer idyllischen Seen- und Waldlandschaft. Wir erkunden den Tuyen Lam Lake und die Truc Lam Pagode, bevor wir uns auf den Weg in ein Bergdorf der Lat-Minderheit machen. F/-/- (137 km, ca. 2,5 Std.)

16. Tag: Dalat
Das durch die Höhenlage etwas kühlere Klima und die französische Kultur haben Dalat zu einem besonderen Charakter verholfen. Wir schlendern über den farbenfrohen Blumenmarkt mit seinen Orchideen, Gladiolen, Narzissen und Rosen und besuchen die Bao Dai Villa. Eine einfache Trekkingstrecke führt uns auf die höchste Erhebung der Region – den Lang Bian Berg, von dem aus sich eine herrliche Aussicht auf die umgebenden Wälder und Seen bietet. Eine besondere Attraktion, vor allem für Vietnamesen ist das „Tal der Liebe“ in der Nähe von Dalat ein bunter Vergnügungspark unter Pinien. Außerdem besuchen wir noch den städtischen Blumengarten sowie die Pren Wasserfälle. F/-/-

17. Tag: Dalat - Saigon
Überland geht es mit einigen Besichtigungsstopps unterwegs nach Saigon, der heimlichen Hauptstadt Vietnams. Wir besuchen Bao Loc, besichtigen eine örtliche Teeplantage und ein kleines Minderheitendorf („Chicken Village“) bevor wir unsere Reise nach Saigon fortsetzen. F/-/- (311 km, ca. 6 Std.)

18. Tag: Saigon
Ein Tag mit interessanten Besichtigungen inmitten der pulsierenden Hafenstadt am Nordrand des Mekong-Deltas liegt vor uns! Wir spazieren durch das alte Kolonialviertel, besuchen das Opern-Haus und die im 19 Jh. errichtete Kathedrale Notre-Dame, Zeugin der französischen Kolonialzeit, und natürlich auch das im französischen Baustil gehaltene Post-Amt. Wir lassen uns über den Markt von Binh Tay treiben, bestaunen die Vinh Nghiem Pagode. F/-/-

19. Tag: Saigon – Cu Chi & Tay Ninh - Saigon
Etwa 100 km westlich von Saigon, nahe der kambodschanischen Grenze gelegen ist Tay Ninh heute Heimat der Cao-Dai-Sekte, einer der wohl „schillerndsten“ Religionsgemeinschaften Asiens. Hier besichtigen wir den Heiligen Stuhl, eine beeindruckende architektonische Mischung aus Pagode, Kathedrale und Tempel.
Auf dem Rückweg nach Saigon machen wir einen Stopp an den Tunneln von Cu Chi. Als Symbol für den Widerstand ist das über 250km lange unterirdische Tunnel- und Stollensystem des Viet Cong heute ein viel besuchtes Freilichtmuseum. F/-/-

20. Tag: Saigon – Mekong Delta - Rückflug nach Deutschland
Über Land machen wir uns auf den Weg nach Cai Be – im Herzen des Mekong Deltas. An Bord einer traditionellen Sampan gleiten wir durch die zahlreichen Kanäle, die der Mekong hier bildet und besuchen den schwimmenden Markt von Cai Be. Mittags genießen wir lokale Spezialitäten und lassen uns von den exotischen Geschmäckern verzaubern, bevor wir zurückkehren nach Saigon. Nun heißt es Abschied nehmen, bevor wir unseren Flug zurück nach Deutschland nehmen. F/M/-
(Bitte beachten Sie: Je nach Abflugzeit ist es möglich, dass einzelne Teile des Programms oder das gesamte Programm entfallen!)

21. Tag: Ankunft in Deutschland

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
Bootsfahrten
15 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
1 ÜN in landestypische einfacher Unterkunft
1 ÜN auf der Dschunke in der Halong Bucht
1 ÜN im Nachtzug (Liegewagen)
Mahlzeiten: 18x F, 1x M, 1x Brunch, 1x A
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. deutschsprachige Reiseleitung
örtl. englischsprachige Reiseleitung der Reederei auf dem Schiff in der Halongbucht
AuD-Infomaterial
Reiseführer
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 585,- €
Visa-Gebühr Vietnam, z. Zt.: 70,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
24.02.2018 - 16.03.2018
Plätze
ab 2845€

13.10.2018 - 02.11.2018
Plätze
ab 2895€

10.11.2018 - 30.11.2018
Plätze
ab 2845€

16.02.2019 - 08.03.2019
Plätze
ab 2895€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Selbstverständlich können wir bei Privatreisen auch den Reiseverlauf und die Reisedauer noch Ihren Wünschen anpassen. Gerne machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.
Privatreise anfragen
Vom Roten Fluss zum Mekong
Von: Petra & Harald Q. - 06.12.2013
Hallo liebes Team, es ist wirklich schön, dass Ihr neben kürzeren Touren auch noch längere Reisen anbietet, die sich auf nur ein land beschränken. Wir hatten eine intensive Reise mit genügend Zeit an allen Orten und hatten auch immer mal Zeit für eigene Erkundungen. Was uns sehr gut gefallen hat, dass Ihr bei der Reise komplett auf Inlandsflüge verzichtet. Das hat letztlich auch dazu geführt, dass wir die Tour bei Euch und nicht bei der Konkurrenz gebucht haben. Unsere Reiseleiter waren alle gut, zum Teil hatten sie sogar Deutsch beim Goethe-Institut gelernt oder waren auch schon mal in Deutschland. Das Wasserpuppentheater in Hanoi war schön und die Halongbucht ist landschaftlich wirklich ein Traum. Etwas nervig waren die vielen fliegenden Händler in der trockenen Halongbucht, die zum Teil doch schon sehr unangenehm aufdringlich waren, aber dafür könnt Ihr ja nichts. Vietnam ist ein sehr schönes Land und wir haben die Zeit sehr genossen. Vielleicht geht es kommendes Jahr nach Laos und Kambodscha mit Euch – auch die lange Version. Wir melden uns dann. Liebe Grüsse und noch mal besten Dank Petra und Harald O., November 2013

Eine super Reise!
Von: Ilona M. aus K. - 17.12.2013
Liebe Frau Kötting, ich melde mich nur kurz bei Ihnen, da ich bald schon wieder unterwegs bin. Die Reise war super, es hat alles geklappt und ich habe nichts zu bemängeln. Herzlichst Ilona M aus K., Dezember 2013

Vietnam von Nord nach Süd
Von: Klaus M. aus Hannover - 11.03.2014
Hallo Frau Lenz, die Reise war klasse. Vietnam ist erstaunlich sauber, aber vielleicht empfinde ich das auch nur so, weil ich schon so oft in Indien war. Sie haben einen guten Partner vor Ort, an den Abläufen gibt es nichts auszusetzen, der Service war überall gut. Ich habe sehr viel gesehen und bin wirklich froh, dass ich mich für die reine Vietnam-Reise entschieden habe. Bei der kürzeren Version hätte ich doch sehr viel nicht gesehen, was absolut sehenswert war. Dank und Gruß aus Hannover Klaus M., März 2014

Eine schöne Reise!
Von: Familie F. - 18.11.2013
(Bewertung zu einer Privatreise nach Vorbild der Gruppenreise "Vom Roten Fluss bis zum Mekong" in Kombination mit Nord-Vietnam) Hallo Frau Neukaeter, wie auf der Messe in Leipzig kurz angekündigt, hier noch ein paar Bilder als Collagen eines wundervollen Urlaubs. Wir haben an die 5000 wunderschöne Bilder geschossen, von daher kann es wirklich nur ein winzig kleiner Einblick unserer Reise sein. Noch mal ein großes Dankeschön für einen perfekt organisierten Urlaub. Sie haben einen sehr empfehlenswerten Partner vor Ort. Alles hat reibungslos geklappt. An jedem Ort warteten die Reiseleiter bereits auf uns. Alle Hotels waren in Ordnung oder haben unsere Erwartungen sogar übertroffen. Ein bleibenden Eindruck, mit ein Highlight des Urlaubs, war die Übernachtung in dem Pfahlhaus im Norden. Wobei man eigentlich nichts hervorheben kann, denn jeder einzelne Ort oder Punkt unserer Reise war sehenswert. Das Land ist wunderschön und die Begegnungen mit den Bewohnern waren immer wieder etwas besonderes und können leider auf keinem Bild festgehalten werden. Deswegen können wir jedem nur empfehlen dieses Land mal zu bereisen...... Wir wünschen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr Viele Grüße Familie F., November 2013

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
VIE 004

Anforderungen: Intensive Erlebnisreise zu den schönsten Plätzen Vietnams mit geplanten und ungeplanten Begegnungen, Kultur, Natur und Erholung am Strand.
24.02.18 – 16.03.18
13.10.18 – 02.11.18
10.11.18 – 30.11.18
16.02.19 – 08.03.19
= Anfragen
= Buchen