Startseite>Der Unbekannte Nordosten - Arunachal Pradesh
Indien Der Unbekannte Nordosten - Arunachal Pradesh 16 Tage ab 2695 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Der Unbekannte Nordosten - Arunachal Pradesh

Indien

© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
© Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Schmelztiegel der Kulturen
Bergvölker zwischen Tibet, Bhutan und Myanmar
Panorama der Himalaya Eisriesen
Beschreibung:
Indien entdecken, wo es am wenigsten „indisch“ ist. Arunachal, im fernen Nordosten Indiens gelegen, ist der am wenigsten bekannte und besuchte Teil des Subkontinents und Heimat von Bergstämmen, die ganz anderen Völkerschaften angehören, mit eigener Kultur und Sprache. Bis heute gehen sie ihrer traditionellen Lebensweise nach. Vor dem Hochgebirgspanorama des tibetischen Himalaya finden wir zudem eine absolut einzigartige Natur- und Kulturlandschaft auf einer abenteuerlichen Tour in einer touristisch noch wenig erschlossenen Region. Auf der längeren, 23tägigen Variante der Tour erleben wir auch das zwischen Assam und Myanmar gelegene Nagaland. Hier versuchen 16 verschiedene Naga-Stämme noch heute ihre überlieferten Traditionen zu bewahren und feiern interessante Feste, wie z.B. das Aoling-Fest in Mon oder das Hornbill-Festival in Kohima, die wir zu den entsprechenden Terminen besuchen.
Mindestteilnehmerzahl:
7 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
IND 018 A
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, nicht klimatisierten Fahrzeug
Inlandsflüge
3 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ in den größeren Städten
11 ÜN (Tour A) / 19 ÜN (Tour B) in einfachen bis sehr einfachen Hotels/ Gästehäusern/ Homestays während der Überlandfahrten
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. englischsprachige Reiseleitung
Mahlzeiten: 13x F, 11x M, 11x A
AuD-Infomaterial
Landkarte
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 265,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
Visa-Gebühr Indien, z. Zt. 98,- € zzgl. Servicegebühren in Höhe von 6,- € bzw. 13,50 € (je nach Bundesland)
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Programmhinweise:
Anforderungen: Komfortverzicht für eine Reise mit Expeditionscharakter mit anstrengenden, aber grandiosen Überlandfahrten auf schlechten Straßen/Pisten. Teils einfache Unterkünfte u.a. in sog. Circuit-Houses. Es sollten keine Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene gestellt werden; Flexibilität ist gefragt! Festivalbesuche können aufgrund von möglichen Terminänderungen nicht garantiert werden und Änderungen im Reiseverlauf notwendig machen.
1. - 16. Tag

Geplanter Reiseverlauf:

1. Tag: Flug von Deutschland nach Indien

2. Tag: Ankunft in Calcutta, Indien
Nach unserer Ankunft in Calcutta werden wir zu unserem Hotel gebracht. Nach einer Ruhepause beginnen wir unsere Reise mit ersten Stadtbesichtigungen. -/-/-
 
3. Tag: Calcutta – Guwahati – Tezpur
Wir starten heute in den Nordosten Indiens. Per Flug machen wir uns auf den Weg nach Guwahati. Entlang des breiten Bramaputra bewegen wir uns flussaufwärts durch die Alluvial-Ebene bis wir Tezpur erreichen. Nach einem mythischen Krieg erhielt die Stadt ihren Namen und bedeutet soviel wie  „Stadt des Blutes“. Von diesem etwas gruseligen Namen ist aber nichts zu spüren. Tezpur ist eine sehr angenehme Stadt. An vielen Ecken lässt sich noch die koloniale Vergangenheit entdecken. Bei der Stadtbesichtigung werden wir uns selbst ein Bild darüber machen können.  F/-/-

4. Tag: Tezpur – Dirang
Nordwärts überqueren wir die Grenze zu Arunachal Pradesh und durchqueren das Vorgebirge, das sich in den Reihen vor dem Hochhimalaya aufbaut. Nach einer anstrengenden Fahrt auf nicht ganz angenehmer Piste erreichen wir Dirang und befinden uns auf fast  3.000 Meter Höhe. Unterwegs werden wir durch eine wohlriechende Portion Orchideenblüten belohnt, wofür dieser Teil Indiens bekannt ist.  F/-/-

5. Tag: Dirang – Tawang
Über den Selas Pass geht es heute ca. 150 Kilometer auf abenteuerlichen und kurvenreichen Wegen nach Tawang. Vor der Kulisse der schneebedeckten Steilhänge des Himalaya und hoch über den tief geschnittenen Tälern liegt die größte buddhistisch-lamaistische Klosteranlage Indiens. Hier beginnt – landschaftlich und spirituell – Tibet. Die Klosterstadt, über 350 Jahre alt, besteht aus mehr als 60 Bauten und ist der Geburtsort des sechsten Dalai Lamas. In dem hoch aufragenden Potalaähnlichen Hauptgebäude finden wir eine 10 Meter hohe vergoldete Buddhafigur und eine bedeutende Sammlung von Manuskripten und Thankas.  F/M/A

6. Tag: Tawang
Es lohnt sich die freundliche Stadt Tawang näher zu erkunden. Dafür nehmen wir uns heute Zeit. Wir entdecken zusammen die in den umgebenen Steilhängen liegenden Klosteranlagen.  F/M/A

7. Tag: Tawang – Bomdilla
Noch einmal überqueren wir den kurvenreichen Sela-Pass bis Bomdilla. Die abenteuerliche Fahrt wird jedoch mit der ganzen Pracht des vor uns liegenden Himalayagebirges belohnt. Die traditionell geprägte Kleinstadt Bomdilla liegt auf dem Thagla-Gebirgskamm, welcher die Regenwälder im Süden von den subalpinen Tälern im Norden trennt. F/M/A

8. Tag: Bomdilla – Itanagar
Heute bewegen wir uns zurück in die Bramaputra-Ebene und weiter nach Itanagar, der Hauptstadt von Arunachal. Es wird wieder etwas lebhafter und wir tauchen in eine Stadt, die vorwiegend Hauptverkehrsknotenpunkt und Schmelztiegel der Völker der Arunachal Region ist. Nach der Fahrt bleibt noch Zeit für einen Rundgang  in der Hauptstadt.  F/M/A

9. Tag: Itanagar – Ziro
Durch eine faszinierende Hügellandschaft dringen wir nun in eine sehr abgeschiedene Region, wo sich hinter den abweisenden Bergkämmen die Menschen bis heute ihre traditionelle Lebensweise bewahrt haben. Diese ist stark durch den buddhistisch-lamaistischen Glauben geprägt. Unterwegs tauchen wir in Dörfern des Apatani Stammes in die interessanten Kulturen der Region Arunachal Pradesh ein.   F/M/A

10. Tag: Ziro
Heute werden wir Gelegenheit haben, intensiver in die Kultur des Apatani Stammes einzutauchen und diese hautnah zu erleben. Wir werden die umliegenden Dörfer des Apatani Stammes besuchen. Entlang der Wege werden wir Häuser der Bewohner entdecken und die Gastfreundschaft der Einheimischen spüren. So ist es keine Seltenheit, dass wir in eines der Häuser als willkommener Gast eingeladen werden und somit in direkte Berührung mit der Kultur und Lebensweise dieses Stammes kommen.  F/M/A

11. Tag: Ziro – Daporijo
Vor uns liegt heute eine 180 km lange und anstrengende Fahrt. Unterwegs werden wir – teilweise auf sehr abenteuerliche Art und Weise - verschiedene Dörfer der Tansa und Hill-Mari Stämme besuchen. Am Ende des Tages werden wir Daporijo am Ufer des Subansiri-Flusses erreichen.  F/M/A

12. Tag: Daporijo - Along
Heute brechen wir in die ruhige Stadt Along auf, welche in eine sehr beeindruckende Landschaft eingebettet ist. Die Bewohner gehören hier ausschließlich dem Adi Gallong Stamm an. Erst in der Umgebung begegnen wir diversen Untergruppen dieses Stammes. Es ist ein sehr farbenfroher Stamm. Frauen wie Männer tragen sehr viel selbst gemachten Schmuck aus bunten Perlen sowie andere Handwerkskunst.  F/M/A

13. Tag: Along – Pasighat
Unser heutiges Ziel ist die Kleinstadt Pasighat. Sie ist etwas größer als Along, aber auch hier überwiegt der Adi Stamm. Wir lernen diesen Stamm und dessen Lebensweise intensiver kennen. Mit ein bisschen Glück bekommen wir den besonderen Igu Tanz eines Priesters des Adi-Volkes vorgeführt.  F/M/A

14. Tag: Pasighat – Dibrugarh
Wir treffen noch einmal auf den legendären und mächtigen Bramaputra-Fluss, den wir mit der Fähre überqueren, um Dibrugarh zu erreichen. Mit dem Besuch des Assam Teegarten neigt sich unsere Reise  durch die Region Arunachal Pradesh dem Ende und wir erwarten morgen mit Spannung das Nagaland.  F/M/A

15. Tag: Dibrugarh – Calcutta
Für die Reisenden der kurzen Variante endet heute die Erkundungstour im unbekannten Nordosten Indiens mit dem Rückflug nach Calcutta. Dort bleibt eventuell noch Zeit für Besichtigungen oder einem Stadtbummel auf eigene Faust.   F/-/-

16. Tag: Calcutta – Deutschland
Unsere spannende und abenteuerliche Reise durch Arunachal Pradesh geht zu Ende. Wir werden mit vielen neuen Eindrücken und Geschichten in Deutschland landen. -/-/-

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, nicht klimatisierten Fahrzeug
Inlandsflüge
3 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ in den größeren Städten
11 ÜN (Tour A) / 19 ÜN (Tour B) in einfachen bis sehr einfachen Hotels/ Gästehäusern/ Homestays während der Überlandfahrten
Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
örtl. englischsprachige Reiseleitung
Mahlzeiten: 13x F, 11x M, 11x A
AuD-Infomaterial
Landkarte
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 265,- €
Rail & Fly Ticket 85,- €
Visa-Gebühr Indien, z. Zt. 98,- € zzgl. Servicegebühren in Höhe von 6,- € bzw. 13,50 € (je nach Bundesland)
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
19.03.2018 - 03.04.2018
Plätze
ab 2695€

29.09.2018 - 14.10.2018
Plätze
ab 2695€

17.11.2018 - 02.12.2018
Plätze
ab 2695€

19.03.2019 - 03.04.2019
Plätze
ab 2695€

= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Diese Reise ist auch als Privatreise ab 2 Personen zu Ihrem Wunschtermin buchbar. Selbstverständlich können wir bei Privatreisen auch den Reiseverlauf und die Reisedauer noch Ihren Wünschen anpassen. Gerne machen wir Ihnen ein entsprechendes Angebot. Senden Sie uns einfach Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.
Privatreise anfragen
Vielen Dank für eine wunderschöne Reise
Von: A. und D. aus M - 30.11.2012
(Bewertung zu einer Privatreise auf Grundlage der Gruppenreise) Liebe Frau Neukäter, wir möchten Ihnen ganz explizit noch einmal herzlich für die Ausarbeitung unserer Individualreise danken! Wir haben ja vorab sehr viel per Mail kommuniziert und Sie haben unsere individuellen Wünsche wirklich optimal umgesetzt – das war einfach klasse! Wir denken auch, dass wir durch unsere Individualreise diese doch sehr speziellen Regionen Indiens noch wesentlich intensiver erleben konnten als in einer Gruppenreise. Her Michi Rajen unser Guide ist brilliant! Trotz der teils widrigen Infrastruktur vor Ort – sein Management während der gesamten Reise verdient ein großes Lob! Land und Leute in Arunachal und Nagaland sind einzigartig, wir haben so etwas wirklich noch nicht zuvor erlebt und hoffen sehr, dass sich die Menschen ihre Individualität auch weiterhin bewahren werden. Unser Programm war insgesamt straff organisiert, im Nachhinein hätten wir durchaus den ein oder anderen Tag noch einschieben können, um einfach noch mehr Zeit zur freien Verfügung an manchen Orten zu haben. Alles in allem eine gelungene und bestens organisierte Reise! Mit herzlichem Gruß A. und D. aus M, November 2012

Ein Abenteuer
Von: Manfred G. - 09.08.2015
Hallo Auf und Davon-Team! Erst war ich skeptisch ob die Reise was für mich ist, aber spätestens wenn man da ist, sind alle Zweifel verflogen. Es war sehr schön, die Natur, die Menschen, die Abgeschiedenheit... Leider habe ich nur die kurze Tour gebucht weil ich nur 2 Wochen weg konnte, so ist mir das Fest entgangen. Aber da man auf so einer Tour ja eigentlich immer mit gleichgesinnten unterwegs ist, hatten alle anderen Mitleid mit mir und haben mir hinterher ganz viele Fotos geschickt. Alles super, immer wieder gerne und nochmal vielen Dank!

Karte

Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
IND 018 A

3.500 m
Anforderungen: Komfortverzicht für eine Reise mit Expeditionscharakter mit anstrengenden, aber grandiosen Überlandfahrten auf schlechten Straßen/Pisten. Teils einfache Unterkünfte u.a. in sog. Circuit-Houses. Es sollten keine Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene gestellt werden; Flexibilität ist gefragt! Festivalbesuche können aufgrund von möglichen Terminänderungen nicht garantiert werden und Änderungen im Reiseverlauf notwendig machen.
19.03.18 – 03.04.18
29.09.18 – 14.10.18
17.11.18 – 02.12.18
19.03.19 – 03.04.19
= Anfragen
= Buchen