Startseite-Reiseziele-Asien-Nepal

Nepal

Reisen zu den Eisriesen

Nepal gehört kulturell, landschaftlich und mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sicherlich mit zu den interessantesten Reiseländern, die unsere Welt zu bieten hat. Dabei ist Nepal kaum größer als Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Im Süden Nepals treffen wir auf unseren Nepal...

Nepal gehört kulturell, landschaftlich und mit seiner vielfältigen Flora und Fauna sicherlich mit zu den interessantesten Reiseländern, die unsere Welt zu bieten hat. Dabei ist Nepal kaum größer als Österreich und die Schweiz zusammengenommen. Im Süden Nepals treffen wir auf unseren Nepal Reisen auf das Dschungeltiefland, in dem auch der Chitwan Nationalpark liegt. Auf einer Höhe von nur 250 m treffen wir hier auf Elefanten und Panzernashörner. Und kaum 250 km Luftlinie weiter im Norden von Nepal finden wir mit 8.848 m den höchsten Berg unserer Erde – den Mt. Everest. Neben dem Tiefland und den Mittelgebirgen Nepals mit Höhenlagen zwischen 1.500 und 3.500 m, dominiert natürlich der Himalaya die Landschaft und Menschen. Eine Nepal Reise im Angesicht der 8.000er ist der Traum vieler Wanderer und Trekkingreisender. Außer dem Mt. Everest finden wir auf unseren Nepal Reisen 7 weitere Achttausender, ca. 40 Siebentausender und mehr als 1.300 Berge mit einer Höhe von mehr als 6.000 m. Das erscheint auf der doch relativ kleinen Fläche fast unvorstellbar, vor allem wenn man bedenkt, dass der Himalaya keine geschlossene Gebirgsformation ist, sondern viele einzelne Massivggruppen bildet, wie z. B. Ganesh-Himal, Langtang-Himal und Khumbu-Himal.   Genauso vielfältig wie die Landschaften auf unseren Nepal Reisen, ist auch das Klima, die Flora und Fauna, die Menschen und ihre Kultur. Auf Nepal Reisen finden wir vom subtropischen Tiefland bis hin zu arktischem Schnee und Eis alle Vegetationszonen der Erde. Der Himalayawald mit seinen prächtigen Tannen und den berühmten Himalaya Zedern, riesige Salwälder und Bambus, vom tropischen Urwald bis fast zur Baumgrenze. Quadratkilometergroße Berghänge werden in Nepal bedeckt von Rhododendronwäldern, die im Frühjahr in allen Farben blühen und einen unvergesslichen Anblick bieten. Mehr als 200 Orchideenarten können wir auf Nepal Reisen in den Mittelgebirgen des Himalaya in Höhen bis zu 2.000 m entdecken und Weihnachtssterne werden hier so groß wie Bäume mit Blüten bis zu 50 cm Durchmesser. Bis in Höhen von 4.000 m finden wir hier noch Edelweiß. Genauso vielfältig ist die Tierwelt Nepals. So findet man vereinzelt sogar noch den legendären Schneeleoparden, Bären, Moschushirsche und Affen, während man im Dschungel von Nepal manchmal auf Tiger trifft, die sich vom Elefantenrücken aus mit etwas Glück besonders gut beobachten lassen.   Die ca. 29 Millionen Nepalesen gehören zu mehr als 20 verschiedenen Volksgruppen und neben der Landessprache Nepali gibt es weitere 36 Sprachen und unzählige Dialekte. Die große Mehrheit der Bewohner Nepals sind Hindus, aber es gibt auch sehr viele Buddhisten und vereinzelt Moslems und Christen, die friedlich nebeneinander und miteinander leben und damit ein großartiges Beispiel geben für religiöse und kulturelle Toleranz, die wir hier in unserer so entwickelten westlichen Welt oftmals vergeblich suchen.   Kathmandu, die Hauptstadt Nepals, mitten im Kathmandu Tal gelegen ist nach der Ankunft aus Deutschland der Startpunkt unserer Nepal Reisen. Auf ca. 1.300 m gelegen und umgeben von einem Ring von bis zu 3.500 m hohen Bergen, ist Kathmandu mit ca. 1 Million Einwohnern das kulturelle Zentrum von Nepal. Die Frömmigkeit und der Wettstreit mit den beiden anderen im Kathmandu Tal gelegenen Königsstädten Pathan und Bakhtapur, welche der drei Städte denn die schönste und bedeutendste sei, hat über die Jahrhunderte eine Kunst- und Kulturlandschaft von beeindruckender Schönheit entstehen lassen und vermittelt dem Nepal Reisenden fast den Eindruck eines überwältigenden Freilichtmuseums. Kaum findet man auf einer Nepal Reise in der Altstadt von Kathmandu, Pathan oder Bakhtapur eine Straße ohne Tempel, Stupa oder Pagode. Dabei geht es in den engen Gassen  sehr lebhaft und geschäftig zu. Neben den zahllosen Geschäften am Straßenrand, in denen man alles für den alltäglichen Bedarf und vieles mehr findet, reiht sich Verkaufsstand an Verkaufsstand, so dass man den Eindruck gewinnen könnte, die gesamte Altstadt von Kathmandu sei ein einziger riesiger Marktplatz.   Dabei ist auch die touristische Infrastruktur für Nepal Reisen in Kathmandu und Umgebung sehr gut. Wir finden eine Vielzahl von Hotels und zwar vom 5-Sterne Luxushotel bis zur einfachen Trekking Herberge. Auch die Auswahl an Restaurants ist sehr groß. Man kann in Kathmandu zwischen westlicher Küche sowie tibetischer und nepalesischer, die auch der indischen Küche sehr ähnlich ist, wählen. In Kathmandu gibt es auch gute Möglichkeiten, sich noch mit allen Ausrüstungsgegenständen für eine bevorstehende Nepal Reise auszustatten. Insbesondere in Kathmandus Touristenviertel Thamel ist die Auswahl an Ausrüstungsgeschäften für Trekking Reisen nahezu unüberschaubar.   Während der Straßenverkehr in Kathmandu und im Kathmandu Tal recht ausgeprägt ist, finden wir außerhalb des Kathmandu Tals nur wenige Straßen, die die größeren Städte und Orte miteinander verbinden. Der überwiegende Teil des Landes kann auch auf Nepal Reisen nur zu Fuß „erobert“ werden, und das in vielen Gegenden auch nur mit großem Aufwand uns sehr viel Anstrengung.   In Nepal bestimmt der Monsun die Jahreszeiten und damit auch die Reisezeiten für Nepal Reisen. Die Regenzeit dauert in Nepal von Juni bis September. Die beste Reisezeit für Nepal sind deshalb die Monate von Oktober bis Mitte April. Während die Herbst- und Wintermonate die besten Chancen auf klare Bergsichten bieten, ist der April für Nepal Reisen besonders beliebt wegen seiner Rhododendronblüte. Die Berghänge Nepals sind zu dieser Reisezeit über und über mit bunter Blütenpracht übersäht.   Da sich die schweren Monsunwolken meist schon an den südlichen Himalaya Hängen ausregnen, herrscht hinter dem Himalaya Hauptkamm auf der Nordseite ein eher kontinentales Trockenklima, so dass Nepal Trekking Reisen beispielsweise nach Mustang auch während der Monsunzeit möglich sind.   Für Nepal Reisen wird auch ein Visum benötigt. Eine Beantragung vor Antritt einer Nepal Reise, ist aber nicht erforderlich, da ein Visum ganz unkompliziert bei der Einreise am Flughafen in Kathmandu beantragt werden kann, was kostengünstiger ist und auch ein Versenden des Reisepasses unnötig macht.

Mehr erfahren
2 bis 2 von 21
Bhutan

Kultur, Natur & Donnerdrachen

- Reisebaustein - Das kleine Königreich Bhutan – gerade einmal so groß wie Niedersachsen - liegt gut versteckt inmitten der phantastischen Gebirgskulisse des östlichen Himalaya. Ein Besuch in Bhutan scheint wie eine Reise in die Vergangenheit – aber auf die ein oder andere Weise auch ein Ausblick auf die Zukunft. Das über viele Jahre “verbotene Königreich”, in dem noch heute die tibetische Mönchskultur lebendig ist, hat sich durch gewollte Isolation sein kulturelles Erbe bewahren können.

12