Startseite>Kulturtauchen im Herzen Indiens
Indien Kulturtauchen im Herzen Indiens 17 Tage ab 2795 €
Übersicht
Reiseverlauf
Leistungen
Termine & Preise
Bewertungen

Kulturtauchen im Herzen Indiens

Indien

Indien Erlebnisreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Rishikesh Beatles Ashram © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Dharamsala © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Rishikesh Brücke © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Festival Reise Dussehra © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Kultur Reise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Kultur Reise Goldener Felsen Amritsar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Golender Tempel Amritsar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Ganges © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Roerich Galerie © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Dussehra Fest © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Reise Dussehra Festival © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Dussehra Festival © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Parmath Niketan Ashram © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Aktivreise River Rafting Rishikesh © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise River Rafting auf dem Ganges © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Kochkurs in Delhi © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Rishikesh Beatles Ashram © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Dharamsala © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Rishikesh Brücke © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Festival Reise Dussehra © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Kultur Reise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Kultur Reise Goldener Felsen Amritsar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Golender Tempel Amritsar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Haridwar © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Ganges © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Roerich Galerie © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Dussehra Fest © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Reise Dussehra Festival © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Dussehra Festival © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise Parmath Niketan Ashram © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Aktivreise River Rafting Rishikesh © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Erlebnisreise River Rafting auf dem Ganges © Auf und Davon Reisen GmbH
Indien Rundreise Kochkurs in Delhi © Auf und Davon Reisen GmbH
Highlights:
Ganga-Aarti Zeremonie an den Ghats von Haridwar
Seilbahnfahrt zum Mansa Devi Tempel oberhalb von Haridwar
Besuch des Beatles´ Ashrams bei Rishikesh
Morgenzeremonie am Goldenen Tempel von Amritsar
Community Küche des Gurudwara Sikh-Tempels
Grenzschließungsspektakel
Abendessen bei einer einheimischen Sikh-Familie
Beschreibung:
Herzlich Willkommen zu einer farbenfrohen, abwechslungsreichen und intensiven Kultur- und Erlebnisreise durch Indien! Wir erleben die faszinierende Stimmung am Goldenen Tempel von Amritsar im Morgengrauen, essen zu Abend mit einer Sikh-Familie, besuchen mehrfach das farbenfrohe und spektakuläre Dussehra-Festival in Kullu und genießen als Kontrast die beschaulich gelassene Atmosphäre des kleinen Bergortes Nagar. Eine Tageswanderung bietet uns fantastische Ausblicke auf das unter uns liegende Dharamsala und wir lernen das Landleben auf einer typisch punjabischen Farm kennen – Kühe melken und Traktorfahren inklusive! Einblicke in das indische Alltagsleben gewähren uns ein Mönch, ein Astrologe, Bauern und Yogalehrer sowie eine engagierte Köchin in Delhi und selbstverständlich unser deutschsprechender einheimischer Reiseleiter. Mit einer Seilbahn gelangen wir zum Mansa Devi Tempel. Wir erkunden den längst verlassenen und mystisch anmutenden „Beatles Ashram“ in Rishikesh, lassen brennende Kerzen und Blumenketten während der Aarti-Zeremonie auf dem Ganges schwimmen und erleben echtes Outdor-Abenteuer bei einer Raftingtour auf dem Ganges. Wir nehmen an einem indischen Kochkurs teil, backen Chapati-Brote auf offener Gasflamme und tauchen zum Abschluss in eine farbenfrohe Musicalwelt im Kingdom of Dreams in Delhi ein. Willkommen zu unserer Kulturtauchertour im Herzen Indiens!
Mindestteilnehmerzahl:
6 Pers. (max. 12 Pers.)

Späteste Rücktrittsfrist bei Nichterreichen der Mindestteilnehmeranzahl:

30 Tage vor Reisebeginn
Reisecode:
IND KU17
Enthaltene Leistungen:
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
14 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
1 ÜN auf einem punjabischen Farmresort im Doppel- oder Dreibettzimmer
Mahlzeiten: 15 x Frühstück, 9 x Abendessen, 1 x Mittagessen, 1 x Lunchpaket
Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgelder
Örtliche begleitenden deutschsprechende Reiseleitung von Amritsar bis Delhi
Auf und Davon Informationsmaterial
1 Reiseführer für Nordindien pro Buchung
Nicht enthaltene Leistungen:
Einzelzimmerzuschlag: 725,- €
Rail & Fly Ticket
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Indien, z. Zt. 50,- € zzgl. Konsulat-Zuschläge in Höhe von ca. 15,- €
Programmhinweise:
Anforderungen: Kultur- und Erlebnisreise mit Begegnungen und Einblicken in das Innere Indiens. Normale Kondition für Aktivitäten und eine Tageswanderung (die Tageswanderung ist auch individuell abkürzbar).
1. - 17. Tag

Geplanter Reiseverlauf:

​1. Tag: Flug von Deutschland nach Indien

2. Tag: Ankunft in Amritsar
Nach unserer Ankunft in Amritsar und einem herzlichen Willkommensgruß am Flughafen werden wir zu unserem Hotel gebracht. Gegen Abend unternehmen wir einen ersten Spaziergang zum Goldenen Tempel – heiligster Wallfahrtsort der Sikhs, dessen eindrucksvoller Stimmung man sich kaum entziehen kann. Das Weiß des Marmors, das Gold des Tempels über der silbrigen Wasserfläche, das Grün der drei heiligen Bäume und die in Andacht versunkenen Pilger. Unter Beachtung einiger Grundregeln ist der Besuch des Tempels Menschen aller Nationalitäten und Religionen erlaubt. Am Eingang lassen wir unsere Schuhe zurück und bedecken unseren Kopf mit Baumwolltüchern, die wir vor Ort erhalten. Beim anschließenden Begrüßungsabendessen können wir den weiteren Verlauf unserer Reise besprechen. -/-/A

3. Tag: Besichtigungen in Amritsar
Erneut besuchen wir am Morgen den Goldenen Tempel. Nicht weit dort entfernt gelangen wir zur Parkanlage von Jallianwala Bagh. Dieser heute so friedvolle Ort war einst Schauplatz eines der wohl grausamsten Massaker während der indischen Unabhängigkeitsbewegung und bietet uns Einblicke in die Geschichte Indiens. Weiter machen wir uns auf den Weg zu einem Spaziergang durch die Altstadt und zum Besuch Der Gurdwara Tran-Taran Sahib Schulungsstätte der Sikhs. Am späten Nachmittag besuchen wir zum Abschluss des Tages noch die Schließungszeremonie der indisch-pakistanischen Grenze. Amüsant mutet die theatralische Exerzierkunst und das Imponiergehabe der Soldaten beider Länder an – unzählige Schaulustige beobachten jeden Tag aufs Neue das Einholen der Flaggen und das geräuschvolle Zuschlagen der Grenztore. Anschließend essen wir bei einer einheimischen Sikh-Familie zu Abend, um mehr über die Sitten und Gebräuche der Sikhs zu erfahren. F/-/A

4. Tag: Amritsar – punjabische Farm bei Gurdaspur
Wir besichtigen das Zentrale Sikh Museum und haben die Möglichkeit noch einen Blick in die Tempelküche zu werfen, in der jeder Besucher kostenfrei mit Essen versorgt werden kann. Anschließend verlassen wir Amritsar und machen uns auf den Weg zu einer typisch punjabischen Farm in der Nähe von Gurdaspur. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit bei der Arbeit auf der Farm mitzuhelfen und dabei ins Gespräch mit den Bauern und Helfern zu kommen. Wir können in einem der offenen Bewässerungstanks, mit denen die umliegenden Felder mit Wasser versorgt werden, ein erfrischendes Bad nehmen, besuchen einen Milchviehbetrieb und unternehmen eine leichte Fahrradtour in die umliegenden Dörfer mit Besuchen bei Einheimischen und einer Teepause. Zurück auf der Farm kann sich, wer mag, im Traktorfahren versuchen. Für die Übernachtung besteht auch die Möglichkeit auf der Dachterrasse der Farm unter dem freien Sternenhimmel zu übernachten. Dies kann ganz einfach und unkompliziert auch noch vor Ort von jedem Teilnehmer selbst entschieden werden. F/-/A

5. Tag: Gurdaspur - Dharamsala
Durch die Dhauldhar Mountain Range fahren wir zur Hillstation Dharamsala, die auch Sitz der tibetischen Exilregierung und des Dalai Lama ist. Wir besuchen die Residenz des Dalai Lama und das angeschlossene Museum. F/-/A

6. Tag: Dharamsala
Wer mag kann früh morgens noch vor dem Frühstück an einer Yogastunde teilnehmen. Nach dem Frühstück unternehmen wir weitere Besichtigungen in Dharamsala (Norbulinka Institut, Tibetisches Kinderdorf und Ausbildungszentrum). Am Nachmittag besuchen wir einen buddhistischen Astrologen und können Fragen zu seiner Tätigkeit sowie zum Alltagsleben stellen, wer mag kann sich hier auch aus der Hand lesen lassen. Anschließend schlendern wir über den lokalen Markt. F/-/A

7. Tag: Dharamsala – Triund Hill - Dharamsala
Eine kurze Fahrt bringt uns in das nahegelegende Dorf Dharamkot. Von hier aus wandern wir in ca. 3,5 - 4 Stunden bergauf nach zum Triund Hill (2.875 m), von wo aus sich uns ein wunderbarer Ausblick auf das unter uns liegende Tal und Dharamsala bietet. Der Aufstieg ist etwas anstrengend und führt über teils steinige Wege, die Trittsicherheit erfordern, für Reisende mit normaler Kondition, die gerne wandern gehen aber gut machbar ist. Hier machen wir ein auch unser Mittagspicknick mit Lunch-Paketen. Anschließend wandern wir in ca. 3 Stunden stetig bergab zurück bis nach Dharamkot, von wo aus wir wieder zurück nach Dharamsala fahren. Wem die Wanderung zu lang ist, kann auch nur bis zum Magic View Café (etwa die Hälfte der Strecke) laufen und dort wieder umkehren. Auch von hier aus bieten sich schon fantastische Ausblicke. F/L/-

8. Tag: Dharamsala - Kullu
Wir fahren nach Kullu und besuchen unterwegs das ruhig gelegene und weniger überlaufene Kangra Fort sowie den Bajinath und Shiva Tempel. Abends besuchen wir in Kullu das farbenfrohe Dussehra-Festival zu Ehren von Rama, das zu den wichtigsten traditionellen hinduistischen Festen Indiens zählt. Unser Reiseleiter wird uns während unserer Besuche auf dem Festival heute, morgen und übermorgen näher in die Hintergründe und Abläufe der Zeremonien einweihen. F/-/A (ca. 225 km, ca. 5-6 Std.)

9. Tag: Ganztägiger Besuch des Dussehra-Festivals
Der ganze Tag steht uns zum Besuch des Dussehra-Festivals gemeinsam mit unserem Reiseleiter zur Verfügung. Wir tauchen ein in die farbenfrohe Welt der indischen Traditionen, besuchen Zeremonien und Umzüge und lassen uns verzaubern von einer faszinierenden Kultur. F/-/A

10. Tag: Kullu – Nagar - Kullu
Nach einer etwa 2-stündigen Fahrt erreichen wir Nagar. Seine ruhige und beschauliche Lage bildet einen wunderbaren Kontrast zu den lebhaften Stunden, die wir am Vortag auf dem Dussehra-Festival verbracht haben. Die antiken Tempel des Dorfes und die gelassene Stimmung laden zum Ausspannen und Verweilen ein. Wir besuchen die Roerich Galerie und das Schloss von Nagar, bevor wir gegen Nachmittag wieder zurück in Kullu sind und am Abend zum Abschluss unseres Besuchs in Kullu noch einmal das Dussehra-Festival besuchen können. F/-/A (ca. 70 km, ca. 4 Std.)

11. Tag: Kullu - Chandigarh
Eine längere Fahretappe führt uns heute nach Chandigarh in die gemeinsam Hauptstadt der beiden indischen Budesstaaten Punjab und Haryana. Wir besuchen den Rosengarten sowie den Felsengarten und unternehmen einen abendlichen Spaziergang durch Chandigarh. F/-/- (ca. 270 km, ca. 6-7 Std.)

12. Tag: Chandigarh - Haridwar
Wir fahren nach Haridwar. Den Rest des Tages lassen wir uns hier von der mystischen Atmosphäre des heiligen Ortes und der abendlichen Feuerzeremonie am Ufer des Ganges in den Bann ziehen. Insbesondere bei Anbruch der Dämmerung ist die Stimmung zur Ganga Aarti-Zeremonie einmalig, wenn die Gläubigen entlang der Ufer mit Kerzen versehene Opfergaben auf dem Fluss aussetzen. Allabendlich wird auf diese Weise die Leben spendende Göttin Ganga verehrt. Gegen Ende der Zeremonie füllt sich der Fluss mit Menschen, die den Grund nach geopferten Münzen absuchen. F/-/- (ca. 200 km, ca. 5-6 Std.)

13. Tag: Haridwar - Rishikesh
Unser Besichtigungsprogramm in Haridwar führt uns heute zu den lebhaften Hari Ki Pauri Badeghats und zum Shantikunj Ashram. Mit der Seilbahn fahren wir herauf zum Mansa Devi Tempel und genießen den Ausblick über die Stadt, zu Fuß machen wir uns auf den Rückweg nach Haridwar. Zum Abschluss besuchen wir noch den Daksheswar Mahadev Tempel. Eine kurze Fahrt bringt uns nach Rishikesh. Der bekannte Pilgerort mit seinen zahlreichen Ashrams ist Ziel von Sadhus und Wanderheiligen und gleichzeitig Ausgangsort für die Pilgerreisen nach Kedernath und Badrinath. Um die besondere Stimmung von Rishikesh auch für uns einzufangen, unternehmen wir am Nachmittag gemeinsam mit einem örtlichen Yoga- und Meditationslehrer einen Spaziergang in der Umgebung und erhalten Einblicke in die vor Ort viel praktizierte „walking meditation“. F/-/-

14. Tag: Besichtigungen in Rishikesh
Wer mag kann heute vor dem Frühstück an einer morgendlichen Yogastunde teilnehmen. Den restlichen Tag verbringen wir mit Besichtigungen in Rishikesh. Wir besuchen das größte Badeghat von Rishikesh – Triveni Ghat. Weiter geht es zu den beiden eisernen Hängebrücken von Lakshman Jhula und Ram Jhula. Anschließend besuchen wir den noch aktiven Sivananda Ashram sowie den Tera Manzil Tempel. Zum Abschluss des Tages machen wir uns noch auf den Weg zum legendären „Beatles Ashram“. Die Stimmung des seit vielen Jahren verlassenen Ashrams ist einzigartig. Die bienenkorbartigen Meditationshöhlen sind teilweise von Wald überwuchert, die Wände der Gebäude sind geziert von teilweise kunstvoller Streetart wir beispielsweise Graffitis der Beatles. Am Wegesrand trifft man öfter auf den ein oder anderen Sadhu und Besucher, die sich von diesem schön gelegenen Ort verzaubern lassen. Gegen Abend machen wir uns auf den Weg zum Parmath Niketan Ashram und besuchen dort die die Ganga Aarti Zeremonie an den Ufern des Ganges. F/-/-

15. Tag: Rishikesh - Raftingtour auf dem Ganges – Fahrt nach Haridwar – Zugfahrt nach Delhi
In den vergangenen Jahren hat sich Rishikesh neben seinen Ashrams und Zentren für Meditation auch zu einem wahren Mekka für Outdoor Aktivitäten entwickelt. Und so lassen wir es uns nicht nehmen zu einer 3-stündigen Raftingtour auf dem Ganges aufzubrechen mit fantastischen Ausblicken auf die hoch aufragenden Berge, auf Wälder und kleine, gelb leuchtende Sandstrände Indiens an den Ufern des heiligen Flusses. Gegen Mittag landen wir an einem dieser Sandstrände an und genießen ein wunderbares Outdoor-Lunch unter freiem Himmel. Von hier aus machen wir uns dann auf den Weg nach Haridwar, von wo aus wir den Zug nach Delhi nehmen. Delhi erreichen wir am späteren Abend. F/M/-

16. Tag: Delhi - Besichtigungen – Entdeckungen und Schlemmereien
Das bunte und geschäftige Treiben auf den Straßen Delhis, Geräusche und exotische Gerüche versetzen uns in Staunen. Kleine Marktstände mit kunstvoll aufgetürmten Bergen an duftendem Obst laden zum Probieren ein. Eine Ricksha-Fahrt führt uns durch die Basargassen der Altstadt von Delhi und endet am Roten Fort. Nur 500 m entfernt befindet sich die Jami Masjid, die größte Moschee Indiens. Bis zu 25.000 Gläubige finden in dem rot-weißen Prachtbau, der erhaben über den quirligen Gassen des Basarviertels thront, Platz. Von hier aus machen wir uns auf den Weg zum Tastesutra Kochstudio, das von einer aus Delhi stammenden Inderin geführt wird, die hier kulturelle Kochkurse im kleinen, familiären Rahmen anbietet. Eine ganz besondere Erfahrung wartet auf uns, denn neben einer Einführung in die Welt der indischen Küche, erfahren wir auch viel über die indischen Gesellschaftsstrukturen und die Verschiedenheit der je nach Region ganz unterschiedlichen Küchen und Geschmäcker Indiens. Gemeinsam gehen wir die benötigten Zutaten und Gewürze auf einem kleinen Markt in der Nähe einkaufen und bereiten anschließend unser eigenes köstliches indisches Mittagessen zu. Gesättigt und mit neuen Eindrücken im Gepäck setzen wir unser Besichtigungsprogramm in Delhi fort. Wir schlendern über den Markt von Delli Haat. Unter freien Himmel werden hier an etwa 80 Ständen handwerkliche Arbeiten, Saris, Stoffe, Schmuck und köstliches Streetfood aus allen Teilen Indiens angeboten. Weiter geht es zu einem Besuch des Hare-Krishna Tempels Iskcon, der nicht nur architektonisch eine Besonderheit ist, sondern auch mit einer einzigartigen Atmosphäre aufwarten kann. Meistens finden Zeremonien statt, die wir beobachten können. Als Kontrastprogramm machen wir uns anschließend auf den Weg zum hochmodernen Lotustempel, dessen Form wie der Name schon sagt, der einer Lotusblume gleicht. Zum Abschluss des Tages und zum Abschluss unserer Kulturtaucher Reise durch Indien besteht die Möglichkeit zum Bollywood-Musical Besuch im Kingdom of Dreams Theater in Delhi. Wir lassen uns von einer aufwändigen Bühnenshow mit bunten Tänzen, Kostümen und aufwendig gestalteten Kulissen bei typisch indischer Musik verzaubern. Bitte bei Buchung mit angeben, wenn wir Ihnen ein Ticket buchen sollen. F/M/A

17. Tag: Rückflug von Delhi nach Deutschland
Nach dem Frühstück werden wir zum Flughafen gebracht und dann heißt es leider Abschied nehmen. Wir fliegen zurück nach Deutschland, wo wir noch am selben Tag ankommen.

Enthaltene Leistungen
Linienflug (Economy)
Steuern und Gebühren
alle Fahrten im privaten, klimatisierten Fahrzeug
14 ÜN in landestypischen Mittelklassehotels im DZ
1 ÜN auf einem punjabischen Farmresort im Doppel- oder Dreibettzimmer
Mahlzeiten: 15 x Frühstück, 9 x Abendessen, 1 x Mittagessen, 1 x Lunchpaket
Besichtigungen und Aktivitäten inkl. Eintrittsgelder
Örtliche begleitenden deutschsprechende Reiseleitung von Amritsar bis Delhi
Auf und Davon Informationsmaterial
1 Reiseführer für Nordindien pro Buchung
Nicht enthaltene Leistungen
Einzelzimmerzuschlag: 725,- €
Rail & Fly Ticket
alle nicht genannten Mahlzeiten & Getränke
Trinkgelder und persönliche Ausgaben
Visa-Gebühr Indien, z. Zt. 50,- € zzgl. Konsulat-Zuschläge in Höhe von ca. 15,- €
TERMIN
PREIS
PLÄTZE
22.09.2017 - 08.10.2017
Plätze
ab 2795€

Gesichert


= Reise buchbar
= Nur noch wenige freie Plätze
= Nicht mehr buchbar
Zu dieser Reise gibt es noch keine Bewertungen.
Auf und Davon Reisen
Telefon: +49 (0) 2261-501990
E-Mail: reisen@auf-und-davon-reisen.de
IND KU17

Anforderungen: Kultur- und Erlebnisreise mit Begegnungen und Einblicken in das Innere Indiens. Normale Kondition für Aktivitäten und eine Tageswanderung (die Tageswanderung ist auch individuell abkürzbar).
22.09.17 – 08.10.17

Gesichert

= Anfragen
= Buchen